23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.


28.09.2021
Ort: Landesmusikakademie Hessen
Online-Seminar: Digitale Hilfsmittel für den Musikunterricht

In diesem Online-Seminar lernen sie Apps und Softwareprodukte kennen, die Sie als digitale Hilfsmittel im Musikunterricht einsetzen können. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf Produkten, die Sie als Lehrer*in im Unterricht oder zu dessen Vorbereitung anwenden können, sondern auch auf Apps, die Schüler*innen anwenden um entsprechende Lernziele zu erreichen. Es wird darauf geachtet, dass die vorgestellten Apps und Programme möglichst kostengünstig oder kostenlos sind und über verschiedene Plattformen (MacOs, Win, iOs, Android) nutzbar sind.

Themengebiete werden u.a. sein:
• Recording von Audiomaterial (Stimme, Instrumente, Geräusche)
• Beats mit dem iPad oder mit Webtools produzieren
• Apps zur Vermittlung von Musiktheorie (z.B. Instrumenten- oder Notenlehre)
• Music in the Mix (wie funktioniert modernes DJing?)
• Nützliche Tools für den Keyboardunterricht
• Digitale Entdeckerreisen zu verschiedenen Themen

Das Online-Seminar findet über das Tool "Zoom" statt. Den Zugangslink erhalten Sie einen Tag vorher.

Details
28.09.2021
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Der Krippenkinder-Morgenkreis

Ein fester Sitzkreis in der Krippe - geht das überhaupt? Und wenn, ja in welcher Länge, in welcher Regelmäßigkeit und was braucht es, um die Neugier und das Interesse der Allerkleinsten über einen längeren Zeitraum zu halten? Diese und noch weitere Fragen beantwortet das Seminar "Der Krippenkinder-Morgenkreis". Unzählige Lieder, Fingerspiele und Klanggeschichten werden vorgestellt und gemeinsam erprobt, sodass sie gleich am nächsten Tag in die Praxis umgesetzt werden können. Wir singen mit dem Gutenmorgentroll und tanzen mit den Glöckchen. Grundlagenbuch: "Der Krippenkinder-Morgenkreis" Begleitbuch: "Jetzt ist Krippenspielkreiszeit" und "Singzwerge und Krabbelmäuse" Hinweis: Bitte bewegungsfreundliche Kleidung und Gymnastikschläppchen oder rutschfeste ABS-Socken sowie Schreibmaterialien mitbringen.

Details
30.09.2021
Ort: Ev. Kirchengemeinde Letmathe, Gemeindehaus
–ABGESAGT– Musik und Tanz in der Kita

Bei diesem Fachtag geht es um die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Musik in der Kita. Klang, Rhythmus, Bewegung – mit diesen Elementen kann man unterschiedlich jonglieren. Auch der spielerische Umgang mit Liedtexten ist Teil eines der drei Workshops des Tages. Die Teilnehmer*innen bekommen vielseitige Anregungen, wie sie Musik, Rhythmus und Tanz abwechslungsreich einsetzen können. In einem Impulsvortrag und den Kurzwokshops gibt es viele praktische Tipps und Anregungen für phantasievolle Musik- und Tanzelemente. Kreatives Gestalten des Kita-Alltags mit Musik und Bewegung ist das Thema des Tages, das unseren Dozent*innen am Herzen liegt.

Der Fachtag richtet sich an pädagogische Fachkräfte, die mit Kindern im Kita-Alter (unter und über drei Jahren) arbeiten. Mehr Musik und Bewegung in die Kitas zu bringen ist das erklärte Ziel, das wir mit neuen Ideen gut gelaunt vermitteln.

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

ABLAUF

09:00–09:30 Uhr    Ankunft und Stehkaffee
09:35–09:45 Uhr    Musikalischer Impuls und Begrüßung (Plenum)
09:45–10:15 Uhr    Interaktiver Impulsvortrag 
10:15–10:30 Uhr    Vorstellung des Netzwerks Kitamusik NRW
10:30–11:30 Uhr    Workshop-Phase 1 
11:30–11:45 Uhr    Kaffeepause
11:45–12:45 Uhr    Workshop-Phase 2
12:45–13:45 Uhr    Mittagsimbiss 
13:45–14:45 Uhr    Workshop-Phase 3
14:45–15:15 Uhr    Kaffeepause
15:15–15:30 Uhr    Musikalischer Abschluss (Plenum)

Änderungen vorbehalten

 

WORKSHOPS

Musik und Bewegung

Dozentin: Linda Effertz 

Hört ein Kind Musik, beginnt es wie selbstverständlich, sich zu bewegen. Es tanzt ohne nachzudenken. Dabei muss ein Tanz nicht immer choreografiert sein, es braucht nicht viel Vorbereitung oder Vorkenntnisse, um spontan eine Tanzeinlage in der Turnhalle zu veranstalten. In diesem Workshop werden vielfältige Tanz- und Bewegungsmöglichkeiten für den Einsatz in der Kita oder Krippe aufgezeigt. 

Gemeinsam werden im Rahmen verschiedener Erlebnisthemen unterschiedliche Methoden praktisch erprobt. Es werden Lieder gesungen und Tanzspiele aus verschiedenen Bereichen vorgestellt: Tänze im Sitzkreis, Tänze mit Fingern und Händen, Kreistänze, Choreografien und freie Bewegungsformen und Tanzgestaltungen. Wenn Sie Freude an Bewegung und Tanz haben und die Musik mehr in den Kita-Alltag integrieren wollen, sind Sie genau richtig. Es sind keine musikalischen oder tänzerischen Vorkenntnisse erforderlich. Bitte bewegungsfreudige Kleidung anziehen!

 

Rhythmisch durch den Kita-Tag

Dozent: Andreas Hermjakob

Ganz praktisch werden einfache Rhythmen für unterschiedliche Percussioninstrumente erarbeitet. Egal ob mit Trommeln, Rasseln, Glöckchen, Cajon, Bongo – musiziert wird mit allem, was Rhythmus macht. Kindgerechte Lieder sowie spannende Klanggeschichten und verschiedene Rhythmen geben Anregung zur musikalischen Gestaltung des Kindergartenalltags. Die Teilnehmenden aus den Kindertageseinrichtungen erfahren einen unkomplizierten, kreativen und kindgerechten Umgang mit diversen Rhythmusinstrumenten. Bringen Sie gerne Trommeln und Rhythmusinstrumente aller Arten zu diesem Workshop mit.

 

Musik und Tanz

Dozentin: Juliane Kein

Das Wetter ist schlecht, der Bewegungsdrang groß, das nächste Fest steht vor der Tür – es gibt unzählige Ereignisse, an die man im Kita-Alltag mit Musik und Tanz anknüpfen kann. In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit verschiedenen Formen des Tanzens, vom spontanen und freien Tanzen, über formgebundene, bis hin zu choreografierten Tänzen. Wir werden Ideen zu Bewegungsliedern erarbeiten, Tänze zu verschiedenen Musikgenres ausprobieren und über altersspezifische Besonderheiten im U3- bzw. und Ü3-Bereich sprechen.

 

HINWEIS

Anerkannt nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) in Nordrhein-Westfalen.

Details
30.09.2021 - 03.10.2021
Ort: Nordkolleg Rendsburg
10. Fagottkomplott

Der Fagottkomplott des Nordkollegs hat Grund zu feiern und lädt herzlich dazu ein, beim 10. Durchgang dabei zu sein. Das jüngst von den Teilnehmenden gewählte Motto lautet »Fagottkomplott 2021: Aufatmen - Durchblasen - klingende Herbsterföffnung für alle Fagottisten«.

Neue Interessent:innen sowie bekennende Fans treffen sich zu diesem besonderen Kammermusikwochenende in Rendsburg. Sie proben in kleinen und großen Ensembles, um in einem Werkstattkonzert ausgewählte Literatur zum Besten zu geben.

Die Dozent:innen bringen in einzelnen Workshops ihre Spezialgebiete ein. Eine kurseigene Literatur- und Notenschau macht Lust auf neue Stücke für den eigenen Unterricht. Unser Partner »tutti fagotti« zeigt in seiner Ausstellung vielfältiges Zubehör und stellt diverse Instrumente zum Ausprobieren bereit.

Teilnehmen kann, wer älter und auch sehr viel älter als zehn Jahre ist und ein wenig Ensembleerfahrung mitbringt.

Details
30.09.2021 - 01.10.2021
Ort: Landesmusikakademie NRW e.V.
Bläserklassen-Symposium - in Kooperation mit der Westfälischen Wilhelms Universität Münster

Neue Wege in die Bläserklassendidaktik

Mit seinem thematischen Fokus legt das Symposium den Schwerpunkt auf didaktische Aspekte: Im Mittelpunkt steht die konzeptionelle und methodische Weiterentwicklung des Bläserklassenunterrichts unter Berücksichtigung aktueller musikpädagogischer Herausforderungen. Es geht um Perspektiven einer „Bläserklasse für alle“, in der kreative Praktiken einen festen Bestandteil des Unterrichts bilden und sowohl mit als auch ohne Noten musiziert wird. Der Umgang mit heterogenen Lernvoraussetzungen spielt dabei ebenso eine Rolle wie die Stärkung von kooperativen und offenen Arbeitsformen. In Workshops, Vorträgen und Diskussionen werden Impulse für die konzeptionelle Ausrichtung und vielfältige Anregungen für die konkrete Unterrichtsgestaltung gegeben.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet der Austausch zwischen den verschiedenen Zielgruppen: Wie bereits das 2017 am Institut für Musikpädagogik der Universität Münster durchgeführte Bläserklassensymposium richtet sich auch die für 2021 geplante Veranstaltung gleichermaßen an schulische Musiklehrkräfte, Instrumentallehrkräfte, Studierende und Lehrende musikpädagogischer Studiengänge. Damit kann die Vernetzung dieser Beteiligten fortgesetzt und der Austausch zwischen Praxis, Forschung und Ausbildung intensiviert werden.

Das Programm wird zur Zeit zusammengestellt und ständig aktualisiert. Derzeit stehen Vorträge mit Carmen Hess und Michael Göllner fest, außerdem Workshops mit Esmée Olthuis, German Marstatt, Ilka Siedenburg und Klaus Ernst.

 

Stand: 11.05.2020      

Details
01.10.2021
Ort: Landesmusikakademie Hessen
JEKISS® - Sing mit! - Grundlagenkurs

Wie keine andere musikalische Betätigung besitzt das Singen integrative Qualitäten und eröffnet allen Kindern - ungeachtet ihrer Vorkenntnisse und Herkunft - eine aktive Teilhabe an Musik. Erfahren Sie wie das Singen wieder als tägliche musikalische Grundnahrung in den Unterrichtsvormittag integriert werden und wirklich alle Kinder erreichen und wie man Grundschüler*innen und ihre Lehrkräfte in kürzester Zeit zum täglichen Singen in kindgerechter Tonhöhe motivieren kann.

Die Dozentin Inga Mareile Reuther, Initiatorin und Entwicklerin des pädagogischen Konzeptes Jedem Kind seine Stimme - Singenden Grundschulen in Münster (JEKISS®) gibt Ihnen Impulse für einen qualitativ hochwertigen und bereichernden Einsatz der Stimme im Klassenunterricht und im Schulchor und zeigt Ihnen, wie man dort die Freude am gemeinsamen Singen wecken kann. Lernen Sie Stimmbildungsübungen und Lieder kennen, mit welchem sich sowohl Erstklässler*innen als auch Viertklässler*innen identifizieren können, und erarbeiten Sie die dazu passenden Gesten und leichten Tanzchoreografien. Darüber hinaus bekommen sie Einstudierungstechniken vorgestellt, die nicht nur Singhemmungen abbauen, sondern auch das saubere Singen von Melodien und das schnellere Memorieren der Liedtexte ermöglichen. Für eine stilistisch passende und groovende Klavierbegleitung lernen Sie die eigens für JEKISS® entwickelten Klavierpatterns kennen.

Der Grundlagenkurs ist für alle Personen gedacht, die noch keine JEKISS®-Fortbildung besucht haben. Der Aufbaukurs ist für alle Personen, die schon eine JEKISS®-Fortbildung besucht haben. Gerne dürfen beide Kurse als Kombipaket direkt hintereinander gebucht werden.

Im Kurs wird mit dem Liederband JEKISS® - Sing mit! gearbeitet (Bosse Verlag). Dieser Band wie auch die anderen zu JEKISS® gehörenden Unterrichtsmaterialien können auch innerhalb des Kurses erworben werden.

Dieses Fortbildungsangebot wurde von der Hessischen Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz akkreditiert und gilt als Primacanta-Aufbaufortbildung für eine Schulzertifizierung.

Hier können Sie sich direkt für das Kombipaket anmelden: https://landesmusikakademie-hessen.de/fortbildung/jekiss-sing-mit-kombipaket/

Details
01.10.2021 - 02.10.2021
Ort: Landesmusikakademie Hessen
JEKISS® - Sing mit! - Kombipaket

Wie keine andere musikalische Betätigung besitzt das Singen integrative Qualitäten und eröffnet allen Kindern - ungeachtet ihrer Vorkenntnisse und Herkunft - eine aktive Teilhabe an Musik. Erfahren Sie, wie das Singen wieder als tägliche musikalische Grundnahrung in den Unterrichtsvormittag integriert werden und wirklich alle Kinder erreichen kann und wie man Grundschüler*innen und ihre Lehrkräfte in kürzester Zeit zum täglichen Singen in kindgerechter Tonhöhe motivieren kann.
Die Dozentin Inga Mareile Reuther, Initiatorin und Entwicklerin des pädagogischen Konzeptes Jedem Kind seine Stimme - Singenden Grundschulen in Münster (JEKISS®) gibt Ihnen Impulse für einen qualitativ hochwertigen und bereichernden Einsatz der Stimme im Klassenunterricht und im Schulchor und zeigt Ihnen, wie man dort die Freude am gemeinsamen Singen wecken kann. Lernen Sie Stimmbildungsübungen und Lieder kennen, mit welchem sich sowohl Erstklässler*innen als auch Viertklässler*innen identifizieren können, und erarbeiten Sie die dazu passenden Gesten und leichten Tanzchoreografien. Darüber hinaus bekommen sie Einstudierungstechniken vorgestellt, die nicht nur Singhemmungen abbauen, sondern auch das saubere Singen von Melodien und das schnellere Memorieren der Liedtexte ermöglichen. Für eine stilistisch passende und groovende Klavierbegleitung lernen Sie die eigens für JEKISS® entwickelten Klavierpatterns kennen.

Der Grundlagenkurs ist für alle Personen gedacht, die noch keine JEKISS®-Fortbildung besucht haben. Der Aufbaukurs ist für alle Personen, die schon eine JEKISS®-Fortbildung besucht haben. Gerne dürfen beide Kurse als Kombipaket direkt hintereinander gebucht werden.

Im Kurs wird mit dem Liederband JEKISS® - Sing mit! gearbeitet (Bosse Verlag). Dieser Band wie auch die anderen zu JEKISS® gehörenden Unterrichtsmaterialien können auch innerhalb des Kurses erworben werden.

Dieses Fortbildungsangebot wurde von der Hessischen Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz akkreditiert und gilt als Primacanta-Aufbaufortbildung für eine Schulzertifizierung.

Weiter Infos unter: http://www.jekiss.info

Details
01.10.2021 - 03.10.2021
Ort: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW
Solmisation – relativ einfach, einfach relativ

Die Relative Solmisation erfreut sich wachsender Beliebtheit in Schule und Musikschule, in Chorarbeit und Gehörbildung – nicht zuletzt, weil sie Kindern wie Erwachsenen musikalische Erlebnisse ohne Umwege und Materialaufwand bietet. Wer solmisiert, nutzt Ohren, Hände und Stimme gleichermaßen und ist dabei musikalisch aktiv. Erleben Sie, wie sich in der Verbindung aus Solmisation und Bodypercussion eine konkrete, innere Tonvorstellung entwickelt, die Sie jederzeit singend nach außen und im besten Falle sogar auf das Notenpapier tragen können. Die Qualifizierung eignet sich für die Arbeit mit Schüler*innen der Grundschule und Sekundarstufe I, für Chorarbeit und Stimmbildung sowie für die EMP und Instrumentallehrkräfte an Musikschulen.

Schwerpunkte

  • Einstiege, Warm-ups, Spiele und Improvisationen
  • Methodiken für den Unterricht, auch für heterogene Lerngruppen
  • Aufbau einer organischen Tonraumerweiterung
  • Verknüpfung mit einer komplementären und grundständigen Rhythmusarbeit
  • Überleitung zum Notenbild, Blattsingen
  • Solmisation anleiten
Details
01.10.2021 - 03.10.2021
Ort: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW
Vokalensemble und Chorleitung Jazz/Rock/Pop

Die Weiterbildung befähigt Sie zum selbstständigen Arbeiten mit ambitionierten Chören und Vokalensembles. Lernen Sie dazu die wichtigsten Aspekte moderner Popchor-Arbeit kennen. Sie singen fortgeschrittene bis anspruchsvolle A-cappella-Arrangements, diskutieren und optimieren sie. Neben der Ensemble- und Chorarbeit erlernen Sie auch Methoden und Techniken für Gesang, Stimmbildung und zum Arrangieren in der Popmusik. Auch musikalische Elemente wie Beatboxing und Loopstation stehen auf dem Programm.

Schwerpunkte

  • Warm-ups für Körper und Stimme
  • Stimmbildung
  • Bühnenpräsenz
  • Vokalfärbungen
  • Praxisorientierte Arrangements – Tipps und Tricks
  • Einführung in Beatboxing und Vocal Percussion
  • Arbeiten mit Mikrofon, Anlage, Mischpult
  • Loop-Station und Vocal Effects

Voraussetzungen

  • Erfahrung in Chor- und Ensembleleitung
  • Kenntnisse in Harmonielehre (Noten, Intervalle, Akkorde)
  • Basisfertigkeiten Gesang und Klavier
Details
01.10.2021 - 03.10.2021
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Singeklasse

Das "Eppelheimer Modell" hat Schule gemacht: "Singeklassen" an weiterführenden Schulen laufen vielerorts mit großem Erfolg. Und auch das "Eppelheimer Modell" selbst steht in seiner Entwicklung nicht still. Dabei zeigt gerade der Wandel der Bildungs- und Schulpolitik deutlich: Das Singeklassen-Modell trägt, weil es nicht ein Methodenmodell ist, sondern bei den Grundlagen musikalischen Lernens ansetzt und handlungsorientiert Musik unterrichten möchte. Der "Singeklasse"-Kurs will alle ansprechen, die dieser bahnbrechende Unterrichtsansatz neugierig macht oder aber ihre Erfahrungen mit ihm vertiefen wollen, zuallererst Lehrkräfte der Sekundarstufen. Dabei setzt sich das Modell grundsätzlich ganzheitlich mit dem Lernen von Musik auseinander, sodass es auch über die Sekundarstufe hinaus Impulse setzt: angesprochen sind alle, die gesangs- und musikpädagogisch tätig sind und praxisorientiert Musik unterrichten wollen, vor allem auch Lehrkräfte der Elementarstufe. Der Breite des didaktischen Konzepts entspricht das Kursprogramm: Singeklasse betrifft Stimme und Singen - also vokale Praxis, aber auch das, was über das Singen zu erschließen ist und worüber Musikalität sich erschließt: Fühlen und Denken, Wahrnehmen und Speichern, Hören und Sprechen, Lesen und Schreiben, Musiktheorie und -geschichte - kurz: Kultur, musikalische Kultur eben. Das Fortbildungswochenende lässt Sie ein neues methodisches Konzept kennenlernen, welches Sie individuell in Ihrem Unterrichtsalltag umsetzen können.

Details
01.10.2021 - 03.10.2021
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Everytime I Feel The Spirit

Im Vordergrund des Kurses steht das gemeinsame Singen verschiedener Gospel-Songs und Spirituals. Anhand der Chorsätze und unterstützender Übungen werden zentrale Themen, wie stiltypische Gesangstechniken, Chorklang, Rhythmik & Groove, Probenmethodik, Bewegung & Performance erarbeitet. Darüber hinaus werden je nach Interesse auch weitere Bereiche angesprochen, die für die Chorarbeit im Gospelbereich relevant sind: Gospelpiano & weitere typische Begleitinstrumente, Tontechnik & Mikrofonierung, Satztechnik & Arranging, Sologesang, Literatur, etc.. An diesem Gospelwochenende lernen Sie durch das Singen verschiedener Arrangements und vertiefenden Übungen die entsprechenden Aspekte wie Gesangstechnik, Chorklang verbunden mit Bewegung und Performance und besondere praxisorientierte Probenmethodik kennen.

Details
01.10.2021 - 03.10.2021
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Ja man müsste Klavier spielen können, …

Sie haben früher Klavier gespielt und möchten gern begleiten und improvisieren lernen? - Sie haben bisher keine Möglichkeit gefunden, Klavier zu spielen, der Traum aber ist noch da? - Sie haben aktiv noch nie musiziert, möchten es jedoch gern ausprobieren? In jedem der Fälle können die Teilnehmer*innen an diesem Klavier-Wochenende ihre eigene Musikalität (wieder) erfahren. Zunächst wird nicht "nach Noten" gespielt und vorrangig nicht Tonleitern oder Klaviertechnik trainiert. Vielmehr soll durch Improvisation am Klavier die innere Musikalität und Kreativität angesprochen und freigesetzt werden. Nach diesem Wochenende wird es möglich sein, leichte Volkslieder und /oder Schlagerhits auf dem Klavier zu begleiten und einfache Klavierstücke zu spielen. Die Stärkung Ihrer Kreativität und Musikalität macht Sie wieder fit für den beruflichen Alltag. Ein Beiprogramm mit kulinarischen Köstlichkeiten im barocken Ambiente rundet diese besondere Veranstaltung ab.

Details
01.10.2021 - 03.10.2021
Ort: Landesmusikakademie Hessen
Frauen unter sich

Dieses Wochenende ist für Frauen, die gerne im Chor singen und sich knapp drei Tage lang auf das Erarbeiten grooviger (Pop-)Chorliteratur einlassen wollen. Vom gemeinsamen Warm-up über Stimmbildungseinheiten bis hin zum Singen ein- bis mehrstimmiger Songs wird Ihnen dieses Wochenende vor allem die Freude am gemeinsamen Singen vermitteln. Dazwischen bleibt immer auch Zeit für nette Gespräche in kurzen Entspannungspausen – und alles verbunden mit jeder Menge Spaß. Eine Auszeit vom Alltag für alle Frauen, die schon zumindest erste Erfahrungen mit mehrstimmigem Chorsingen gemacht haben bis hin zu erfahrenen Chorsängerinnen.

Den Abschluss bildet ein öffentliches Werkstattkonzert, bei dem die erarbeiteten Songs zur Aufführung kommen.

Die Noten werden rechtzeitig vor dem Wochenende verschickt, so dass man schon einmal einen Blick riskieren kann und noch mehr Lust zum Mitmachen bekommt. Eine Vorbereitung der Stücke ist keine Voraussetzung für die Teilnahme, kann aber hilfreich sein. Bitte bei der Anmeldung die Stimmlage angeben: Sopran, Alt oder gerne auch Sopran I, Sopran II, Alt I, Alt II.

Details
02.10.2021
Ort: Vokalmusikzentrum NRW im Reinoldihaus Dortmund
–ABGESAGT– Herbstlich willkommen! Wärmende Lieder und bunte Spielideen für die heimelige Jahreszeit –ABGESAGT–

Was munkelt hier, was hext denn da?

Gemeinsam mit der Dozentin Mascha Corman werden die Teilnehmer*innen den Herbst erkunden. Auf der musikalischen Reise begegnen ihnen Hexen, Geister, Ritter auf Burgen – und auch St. Martin schaut vorbei. Inhalt dieses Workshops ist das praktische Erleben von Musik und Bewegung, das Erlernen von Methoden zur Entwicklung und Umsetzung von Liedbegleitung, Klanggeschichten und Ideen zum „fächerübergreifenden“ Arbeiten. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Stimmeinsatz und dem schonenden Singen im Herbst und Winter.

Der Workshop richtet sich an Kita-Erzieher und Grundschullehrer mit und ohne musikalische Vorkenntnisse. Gerne können die Terilnhmer*innen jedoch (gesammeltes) Material für eine herbstliche Klang- und Geräuschkulisse mitbringen.

Details
02.10.2021
Ort: Landesmusikakademie Hessen
JEKISS® - Sing mit! - Aufbaukurs

Wie keine andere musikalische Betätigung besitzt das Singen integrative Qualitäten und eröffnet allen Kindern -ungeachtet ihrer Vorkenntnisse und Herkunft- eine aktive Teilhabe an Musik. Erfahren Sie wie das Singen wieder als tägliche musikalische Grundnahrung in den Unterrichtsvormittag integriert werden und wirklich alle Kinder erreichen und wie man Grundschüler*innen und ihre Lehrkräfte in kürzester Zeit zum täglichen Singen in kindgerechter Tonhöhe motivieren kann.

Die Dozentin Inga Mareile Reuther, Initiatorin und Entwicklerin des pädagogischen Konzeptes Jedem Kind seine Stimme - Singenden Grundschulen in Münster (JEKISS®) gibt Ihnen Impulse für einen qualitativ hochwertigen und bereichernden Einsatz der Stimme im Klassenunterricht und im Schulchor und zeigt Ihnen, wie man dort die Freude am gemeinsamen Singen wecken kann. Lernen Sie Stimmbildungsübungen und Lieder kennen, mit welchem sich sowohl Erstklässler*innen als auch Viertklässler*innen identifizieren können, und erarbeiten Sie die dazu passenden Gesten und leichten Tanzchoreografien. Darüber hinaus bekommen sie Einstudierungstechniken vorgestellt, die nicht nur Singhemmungen abbauen, sondern auch das saubere Singen von Melodien und das schnellere Memorieren der Liedtexte ermöglichen. Für eine stilistisch passende und groovende Klavierbegleitung lernen Sie die eigens für JEKISS® entwickelten Klavierpatterns kennen.

Der Grundlagenkurs ist für alle Personen gedacht, die noch keine JEKISS®-Fortbildung besucht haben. Der Aufbaukurs ist für alle Personen, die schon eine JEKISS®-Fortbildung besucht haben. Gerne dürfen beide Kurse als Kombipaket direkt hintereinander gebucht werden.

Im Kurs wird mit dem Liederband JEKISS® - Sing mit! gearbeitet (Bosse Verlag). Dieser Band wie auch die anderen zu JEKISS® gehörenden Unterrichtsmaterialien können auch innerhalb des Kurses erworben werden.

Dieses Fortbildungsangebot wurde von der Hessischen Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz akkreditiert und gilt als Primacanta-Aufbaufortbildung für eine Schulzertifizierung.

Hier können Sie sich direkt für das Kombipaket anmelden: https://landesmusikakademie-hessen.de/fortbildung/jekiss-sing-mit-kombipaket/

Details

Die hier dargestellten Kurse und Veranstaltungen sind ein Auszug aus dem Informationsportal Musikalische Fort- und Weiterbildung des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ). Jährlich erfasst das MIZ mehr als 2.000 offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland.

Weiterlesen

Akademien in Deutschland