23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.


26.06.2017 - 30.06.2017
Ort: Internationale Musikbegegnungsstätte Haus Marteau
Meisterkurs für Gesang
Freie Repertoirewahl aus Lied, Oratorium, Oper und Operette.
Details
26.06.2017 - 29.06.2017
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Chorsingen 50 plus
Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an die o.g. Altersgruppe. Verändert sich ihre Stimme beim Älterwerden? Verliert sie an Klangvolumen oder Sicherheit? Durch Chor- und Einzelstimmbildung mit der funktionalen Stimmbildung nach dem Lichtenberger Modell, in dem Schwingungsfreiheit der Stimme, Natürlichkeit und logopädische Stimmhygiene im Vordergrund stehen, werden Klangqualität, Volumen, Entspannung und Freude am Singen weiter wachsen. (www.lichtenberger-institut.de) Das Dozententeam arbeitet eng zusammen. Die Stimmbildung wird sowohl Bestandteil der Chorproben sein, als auch parallel dazu individuell angeboten. Das Chorprogramm umfasst Chormusik verschiedener Stile und Epochen.
Details
28.06.2017
Ort: Landesmusikakademie NRW e.V.
Die Ukulele in der Seniorenarbeit
Seit Jahren wächst die Zahl der Ukulelespielerinnen und Spieler. Kein Wunder, schließlich ist das viersaitige, gitarrenähnliche Musikinstrument aus Hawaii verhältnismäßig leicht zu erlernen, transportabel und günstig in der Anschaffung. Deshalb ist sie besonders gut als Einstiegsinstrument geeignet - auch für Senioren Im Seminar mit Einführung ins Ukulelespiel lernen wir das Instrument und erste Spieltechniken kennen. Ferner werden Methoden für den Ukuleleunterricht mit Senioren vorgestellt. Sie lernen Spieltechniken, erste Akkorde und Schlagmuster und erfahren einiges über die Geschichte der Ukulele. Der Einsatz der Ukulele in Musikstunden in Altenhilfeeinrichtungen wird thematisiert. Außerdem werden Erfahrungen aus Ukulelenkursen für Senioren bzw. Betreuungskräfte vorgestellt. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Instrumente werden für die Dauer des Kurses bereitgestellt.
Details
29.06.2017 - 02.07.2017
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Musik & Medien - Hands-On Cubase
* kurze theoretische Einführung in den Stoff (Front-to-audience) mit anschließender praktischer Umsetzung am eigenen Rechner * sinnvolle Anwendung von Tastaturkommandos * optimale Aufnahme von Audio- und MIDI-Material * gezielte Bearbeitung von Audio- und MIDI-Aufnahmen * Workflow beim Arrangieren mit Cubase * Integration von Loops, Tempoanpassung, Erzeugen von Groove , individuelle Quantisierung * spezielle Cubase-Funktionen wie MediaBay, VariAudio, VST-Instrumenten-Einsatz * praktisches Effektrouting in Cubase * Arbeiten mit der MixConsole * Bearbeitung diverser Beispielprojekte im Rahmen des Workshops * Profi-Tipps und Tricks bei der täglichen Arbeit mit Cubase * individuelle Betreuung
Details
29.06.2017 - 02.07.2017
Ort: Landesmusikakademie Hessen
Voce Libera - Befreite Stimmen Sologesangskurs
Der Kurs wendet sich an Sängerinnen und Sänger, die durch funktionales Stimmtraining, musikalische Arbeit an Literatur mit Korrepetitor und Gesangslehrer und täglichem Vorsingtraining auf das Abschlusskonzert am Ende des Kurses hinarbeiten möchten. Bei mehr als 14 Anmeldungen wählen die Dozenten anhand des eingereichten Bewerbungsbogens die Teilnehmer für den Kurs aus (Tonträger sind nicht erforderlich). Von Donnerstag bis Samstag erhält jede/r Teilnehmer/-in am Stück täglich 60 Minuten Einzelunterricht - davon 20 Min. funktionales Stimmtraining, 20 Min. am Klavier begleitete Arbeit an Gesangsliteratur und 20 Min. musikalische Arbeit mit dem Korrepetitor. Abends gibt es ein Vorsingen und am Samstagabend ein Abschlusskonzert. Der Kurs endet am Sonntag mit einer Feedbackrunde nach dem Frühstück (www.voce-libera.de).
Details
29.06.2017
Ort: Landesmusikakademie NRW e.V.
Kinder- und Wiegenlieder aus anderen Kulturen
Dass Deutschland als Einwanderungsland gilt, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Seien es früher Menschen aus Schlesien und Südeuropa oder heute aus den kriegserschütterten arabischen und afrikanischen Gebieten, sie alle fanden und finden in Deutschland eine neue Heimat mit einer neuen Sprache und Symbolik. Dabei können Lieder in den Herkunfts- und Familiensprachen eine besondere Rolle bei der Sprachentwicklung, beim Erlernen des Deutschen, der Vertiefung der Eltern-Kind-Bindung und ganz allgemein des Gefühls, endlich anzukommen und angenommen zu werden, spielen. Dieses Angebot richtet sich an ErzieherInnen, die mit Menschen verschiedenster Herkunftsländer arbeiten. In einem Impulsvortrag erhalten die TeilnehmerInnen einen groben Überblick über die Migrations-Situation in Deutschland. Durch Sensibilisierungsübungen werden interkulturelle Konfliktsituationen erlebt und reflektiert. Schließlich wird es aber vorrangig darum gehen, im Plenum und in Kleingruppen verschiedensprachige Kinder- und Wiegenlieder zumeist mit textgetreuen singbaren deutschen Übersetzungen zu erarbeiten. Vorkenntnisse werden nicht erwartet
Details
30.06.2017
Ort: Landesmusikakademie Berlin
Fachtagung Musik und Alter
Musik kann wesentlich zur Steigerung der Lebensqualität, ja Lebensfreude von Menschen im Alter beitragen. Musik kann aber auch in der Begleitung Schwerstkranker und Sterbender eine wichtige Funktion übernehmen. Die Fachtagung lotet die Spannbreite musikalischer Anwendungsformen vom eigenen Musizieren über Gruppenangebote in Senioren- und Pflegeeinrichtungen bis zur Betreuung demenziell Erkrankter und Sterbender aus. Dabei werden neben einleitenden Vorträgen in Workshopangeboten Einblicke in die musikalische Praxis vermittelt, die zur späteren Vertiefung einladen. ANGABEN ZU ABLAUF UND WORKSHOPS AB APRIL 2017
Details
30.06.2017 - 02.07.2017
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Improvisieren Kreative Bausteine für Einzel- & Gruppenunterricht
Improvisation ist lehrbar und lernbar Eingeladen sind daher alle, die auf einem vielleicht bislang noch wenig vertrauten Gebiet kreative Potenziale ausloten und eigene Erfahrung sammeln möchten: mit dem eigenen Instrument, der eigenen Stimme und vor allem an der eigenen (Unterrichts-)Praxis anknüpfend. Denn Improvisieren und freies gemeinsames Spiel bringen Abwechslung, Farbe und eine Fülle von kreativen Impulsen in den Einzel- und Gruppenunterricht. Improvisation im Instrumentalunterricht von Anfang an Improvisation mit kleineren (gemischten) Gruppen von der eigenen Improvisationserfahrung zum Improvisationsunterricht
Details
30.06.2017 - 02.07.2017
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Relative Solmisation-Ein aktiver Weg zur inneren Vorstellung
Sich einen Melodieverlauf vorstellen zu können und ein sicheres Gefühl für Timing und Rhythmus zu entwickeln: Diese Kompetenzen sind in höchstem Maße wünschenswert im Instrumentalunterricht, in der Schule, beim Klassenmusizieren, im Kinderchor, im Elementarunterricht für alle Altersstufen. Die vielfältigen Spiel- und Übungsformen der relativen Solmisation geben von Beginn an dem inneren Ohr eine Stimme und öffnen einen ganzheitlichen Zugang zum Kosmos Musik. Einführung in die Solmisation: sukzessiver Aufbau, Reihenfolge und Erweiterung des Tonvorrats mit der Stimme improvisieren: vokalisiert, solmisiert, textgebunden Verknüpfung von Solmisation und Body Percussion Inhalte der allgemeinen Musiklehre aktiv erleben und anwenden Schulung des Gehörs, Konkretisierung der Höreindrücke vom solmisierenden Singen zum Instrument
Details
01.07.2017 - 02.07.2017
Ort: Landesmusikakademie Berlin
Mein Sound auf der E-Gitarre
ERÖFFNUNGSVORTRAG Bevor sich Andreas Willers den neun aktiven Teilnehmenden widmet, gibt GUITARDOC einen Überblick über die Grundeinstellungen einer Gitarre mit folgenden Themenschwerpunkten: - Reinigung, Sattel - Saiten aufziehen - Halskrümmung, Saitenlage und Intonation - Pickups - Technische und physikalische Erklärung - Beantwortung vieler Fragen Im Laufe des Tages können Custom Made Guitars von GUITARDOC in Augenschein genommen und mitgebrachte Instrumente einer Begutachtung unterzogen werden. WORKSHOP Gitarristen/innen erkennen ihre Vorbilder an deren Spielweise und Spieltechnik, vor allem aber an deren Sound. Einen eigenen Klang zu entwickeln und aus den diversen Komponenten von Verstärker und Effektgeräten einen individuellen Sound zu kreieren - das soll in diesem Workshop in einer Spielsituation ("learning by doing") mit Bass und Schlagzeug erreicht werden. Aktive Teilnehmer/innen bringen bitte ihr Equipment mit Samstag: 10:00-12:00 Uhr Einführung: Grundeinstellungen an der E-Gitarre (GUITARDOC) 12:00-14:00 Uhr Mittagspause und Gitarrenausstellung 14:00-17:00 Uhr 3 aktive Teilnehmende Sonntag: 10:00-13:00 Uhr 3 aktive Teilnehmende 14:00-17:00 Uhr 3 aktive Teilnehmende Neben der aktiven Teilnahme (9 Plätze, bitte Equipment mitbringen) ist auch die passive Teilnahme möglich.
Details
01.07.2017 - 02.07.2017
Ort: Landesmusikakademie Berlin
Popsongs spannend und kreativ am Klavier begleiten
Ob Sie einen Schulchor oder eine/n Sänger/in solistisch bei einem Pop-Arrangement am Klavier begleiten - ein rhythmisch und harmonisch interessantes Spiel an den Tasten verleiht der Performance zusätzliche Durchschlagskraft. Wie gestalte ich 8 Takte F-Dur, ohne dass es langweilig wird? Wie kann ich mit einem Song kreativ umgehen? Was kann ich neben dem Notentext einbauen, damit ein besserer Groove entsteht, das Arrangement harmonisch spannender klingt? Und wie begleite ich so, dass sich der Sänger/die Sängerin wohlfühlt, im Idealfall ein eigener Sound entsteht? Hierfür gibt der Workshop mit unterschiedlichen Herangehensweisen Anregungen, die sowohl beim eigenen Üben wie auch in der Probenarbeit umgesetzt werden können.
Details
03.07.2017 - 07.07.2017
Ort: Internationale Musikbegegnungsstätte Haus Marteau
Meisterkurs für Klavier
Wege zum besseren Sich_zuhören
Details
06.07.2017 - 09.07.2017
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Musik & Medien - Hands-On Mixing
* kurze theoretische Einführung in ein Beispielprojekt (Front-to-audience) mit anschließender praktischer Umsetzung am eigenen Rechner * Einführung in das Demoprojekt * Einsatz von Kompressoren, Noise Gates etc. mit Erklärung softwarespezifischer Eigenheiten * Einsatz von Equalizern * Schaffung einer Tiefenstaffelung mithilfe von Raumsimulationen und anderen Effekten * gemeinsame Analyse der einzelnen Mischungen inkl. Verbesserungsvorschlägen * Feintuning der Effekte für eine finale Mix-Version * erneute Analyse und Nachbesserung * einfaches Mastering mit gemeinsamer Analyse * Mischung des eigenen Songs inkl. gemeinsamer Analyse * individuelle Betreuung
Details
06.07.2017 - 17.07.2017
Ort: Bayerische Musikakademie Marktoberdorf
International Summer Academy for Young Artists für Viola mit Prof. Patrick Jüdt
Die Summer Academy for Young Artists bietet hochbegabten jungen Talenten die Möglichkeit, 10 Tage lang intensiv mit angesehenen Kapazitäten zu arbeiten - ein Trainingslager der Spitzenklasse für Musiker unter optimalen Voraussetzungen. Das Konzept des Meisterkurses: - andere sehr gute Instrumentalisten kennenlernen, voneinander lernen und miteinander spielen - Solo-Unterricht von ausgezeichneten Hochschulprofessoren erhalten - Konzerterfahrung bei abendlichen Konzerten in der Region sammeln - schmerzfrei Üben und Spielen mit Physioprophylaxe: Übungen, Tipps und Einzelberatung mit Alexandra Türk-Espitalier - Der Schwerpunkt des Repertoires liegt auf Werken des 18. und 19. Jahrhunderts - Hervorragende Korrepetitoren stehen den Teilnehmern zur Verfügung - Die Kurssprachen sind deutsch und englisch. Prof. Patrick Jüdt studierte an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und an der Musikakademie der Stadt Basel bei Prof. Hatto Beyerle. Er ist Bratschist im Ensemble Phoenix Basel und im Trio Ginkgo. Er ist international als Solist und Kammer-musiker tätig und engagiert sich stark auf dem Gebiet der zeitgenössischen Musik. Eine enge Zusammenarbeit verbindet ihn seit 2006 mit dem Ensemble Modern. Patrick Jüdt ist Professor für Viola, Kammermusik und Interpretation zeitgenössischer Musik an der Hochschule der Künste Bern.
Details
06.07.2017 - 17.07.2017
Ort: Bayerische Musikakademie Marktoberdorf
International Summer Academy for Young Artists für Cello mit Prof. Leonid Gorokhov
Die Summer Academy for Young Artists bietet hochbegabten jungen Talenten die Möglichkeit, 10 Tage lang intensiv mit angesehenen Kapazitäten zu arbeiten - ein Trainingslager der Spitzenklasse für Musiker unter optimalen Voraussetzungen. Das Konzept des Meisterkurses: - andere sehr gute Instrumentalisten kennenlernen, voneinander lernen und miteinander spielen - Solo-Unterricht von ausgezeichneten Hochschulprofessoren erhalten - Konzerterfahrung bei abendlichen Konzerten in der Region sammeln - schmerzfrei Üben und Spielen mit Physioprophylaxe: Übungen, Tipps und Einzelberatung mit Alexandra Türk-Espitalier - Der Schwerpunkt des Repertoires liegt auf Werken des 18. und 19. Jahrhunderts - Hervorragende Korrepetitoren stehen den Teilnehmern zur Verfügung - Die Kurssprachen sind deutsch und englisch. Prof. Leonid Gorokhov studierte Violoncello am Konservatorium St. Petersburg bei Anatoli Nikitin und nahm an Meisterkursen von Daniil Shafran teil. Er ist der einzige russische Cellist, der den Grand Prix sowie den ersten Preis beim Geneva Concours (1986) gewann. 1995 verlieh ihm die European Association for Encouragement of the Arts den Cultural Achievement Prize für außergewöhnliches Talent und herausragende künstlerische Fähigkeiten . 1991 debütierte Leonid Gorokhov als Solist mit dem Philharmonischen Orchester St. Petersburg, dirigiert von Lord Yehudi Menuhin. Gorokhov konzertiert als Solist ebenso wie mit seinem Hermitage String Trio und im Duett mit den Pianisten Nikolai Demidenko, Niklas Sivelöv und Kathryn Stott. Er gab bereits Konzerte auf der ganzen Welt mit zahllosen renommierten Orchestern und auf vielen Festivals. Kürzliche Engagements beinhalteten weitere Konzerte von Elgar-Werken mit dem Enescu Philharmonieorchester in Bukarest und von Walton-Werken mit dem Philharmonie Orchester in Großbritannien. Zum Wintersemester 2008/2009 hat er den Ruf auf eine Professur für Violoncello an der Hochschule für Musik und Theater Hannover angenommen.
Details

Akademien in Deutschland