23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.


07.06.2020 - 09.06.2020
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Vertiefungskurs für EMP-Absolventen

Nach einem erfolgreichen ersten EMP-Vertiefungskurs im Februar 2018, soll das Angebot nun regelmäßig weitergeführt werden. Der Aufbaukurs richtet sich an die Absolventen der zurückliegenden Berufsbegleitenden Weiterbildung "Elementare Musikpädagogik". Er dient der Vertiefung und Weiterentwicklung der Themen im Bereich Elementare Musikpädagogik. Die Teilnehmenden haben die Gelegenheit, mit Ihrer Anmeldung eigene Themenwünsche einzubringen. Außerdem findet ein intensiver Austausch mit "Best Practise-Beispielen" statt.

Details
08.06.2020 - 10.06.2020
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Finale spezial

Dieses Seminar lädt ein, Percussion-Notation in Finale besser kennnzulernen und die Fuktionen des Programms zu erproben.

  • Drums-Notation und Darstellungsmöglichkeiten
  • Herstellung von Drums- und Percussion-Maps
  • Eingabe
  • Tipps für die Notation der gängigsten Percussioninstumente
  • Plug-in für Latin Percussion
  • Plug-in für rhytmische Unterteilungen
  • Tipps für die Quantisierung
  • Erzeugen von Einstellungen und Instrumenten
  • scoreGroove "live"
Details
08.06.2020 - 10.06.2020
Ort: Musikakademie für Senioren
Kammermusikkurs (für Senioren)

In angenehmer Arbeitsatmosphäre erhalten die Kursteilnehmer*innen viele neue Impulse und Anregungen fürs musikalische Zusammenspiel. Der Kurs bietet fachliche Betreuung für alle Holzbläser, Streicher und Pianisten. Im diesjährigen Kurs steht die Korrepetitorin Petra Menzel auch für die solistische Begleitung einzelner Teilnehmer*innen zur Verfügung.

Details
10.06.2020 - 14.06.2020
Ort: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW
10. Bergische Orchestertage

Die Bergischen Orchestertage führen in diesem Jahr bereits zum 10. Mal musikbegeisterte Solist*innen zu einem Mehrgenerationenorchester zusammen. Mitmachen können alle, die ihre im Instrumentalunterricht erworbenen Kenntnisse durch Orchesterarbeit erweitern möchten, ambitionierte Laienmusiker*innen ebenso wie Spät- und Wiedereinsteiger*innen.

Alle Altersgruppen und Instrumente sind willkommen. Im Vordergrund steht die Freude am gemeinsamen Musizieren, Orchestererfahrung ist daher keine Teilnahmevoraussetzung. Erleben Sie sich als Teil eines wunderbar einheitlich klingenden Klangkörpers!

Schwerpunkte:
● Einzel-, Register- und Gesamtproben zur musikalischen und technischen Umsetzung ausgewählter Orchesterwerke
● Vermittlung instrumentenspezifischer Spieltechniken
● Werkstattkonzert mit Präsentation der Ergebnisse

Hinweise:
Das detaillierte Programm erscheint im Februar 2020 auf der Homepage der Akademie. Zur Vorbereitung erhalten Sie die Noten im Vorfeld zugeschickt. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre zuletzt erarbeiteten Stücke bzw. Ihren Spielstand an.

Auf Anfrage steht vereinfachtes Notenmaterial zur Verfügung.

Anmeldung:
Internationaler Arbeitskreis für Musik e.V.
Telefon: (05461) 99 63-0
E-Mail: iamev@t-online.de
www.iam-ev.de/kursangebot

Details
11.06.2020 - 14.06.2020
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Hands-On Cubase

Themen und Inhalte

  • kurze theoretische Einführung in den Stoff (Front-to-audience) mit anschließender praktischer Umsetzung am eigenen Rechner
  • Einrichten und Arbeiten mit Tastaturbefehlen
  • Anpassung der Bedienoberfläche von Cubase
  • optimale Aufnahme von Audio und MIDI
  • gezielte Bearbeitung von Audio- und MIDI-Aufnahmen
  • Workflow beim Komponieren und Arrangieren mit Cubase
  • Integration von Loops, Tempoanpassung, Erzeugen von „Groove“
  • spezielle Cubase-Funktionen wie MediaBay, VariAudio, Akkordspur
  • Signalfluss in der MixConsole für optimalen Effekteinsatz
  • Bearbeitung diverser Beispielprojekte im Rahmen des Seminars
  • Profi-Tipps und -Tricks bei der täglichen Arbeit mit Cubase
  • individuelle Betreuung

Um die praktischen Beispiele des Seminars selbst und unter professioneller Anleitung durchführen zu können, ist es notwendig, den eigenen Computer mitzubringen. Eine aktuelle Cubase-Version kann bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden. Für die Arbeit am eigenen Rechner werden Demoprojekte und entsprechende Audiodateien bereitgestellt.

Details
11.06.2020 - 14.06.2020
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Groovy Strings

Pop, Rock, Jazz oder Weltmusik gehören zur täglichen Hörerfahrung. Da liegt es nahe, Musik aus diesen unterschiedlichen Bereichen nicht nur zu hören, sondern auch zu spielen. Im Streichorchester und in kleineren Ensembles werden Stücke und Arrangements für das gemeinsame Abschlusskonzert einstudiert. Dabei werden die Themen Stilistik, Rhythmus und Groove, Phrasierung, Perkussion und spezielle Spieltechniken auf den Instrumenten erläutert und angewendet.

Details
11.06.2020 - 14.06.2020
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Celli unter sich! Kammermusikkurs

An diesem Wochenende spielen die Cellisten die "erste Geige" und in diesem Jahr werden die großen Opernmelodien aus "Carmen", "La Boheme", "Tannhäuser" u.v.a. nicht den Sängern überlassen. Da das Cello das Instrument ist, das der menschlichen Stimme am ähnlichsten ist, sollen die Celli singen lernen. Cellisten verbringen ganz "unter sich" ein Wochenende und musizieren, spielen, lachen und feiern in großen oder kleinen Ensembles.

Details
12.06.2020
Ort: Landesmusikakademie Berlin
Gefühle regulieren mit Musik - Selbsterfahrung,

Die Reaktion von Kleinkindern macht deutlich, wie Klänge, Rhythmen und Melodien unmittelbar beruhigend oder tröstend wirken und seelischen Halt geben. Doch Musik entfaltet auch eine nachhaltige Wirkung: Erleben Kleinkinder, dass Bezugspersonen ihre Gefühle und Bedürfnisse verstehen und darauf vorsprachlich/musikalisch einfühlsam reagieren, machen sie sichere Bindungserfahrungen und entwickeln ihre Selbstregulierungsfähigkeiten. Auch Teilnehmer*innen ohne musikalische Vorkenntnisse können ein Lied oder einen Reim auf Wiegebewegungen abstimmen, elementare Musikinstrumente zur emotionalen Regulierung einsetzen oder Lieder zur (Körper-) Eigenwahrnehmung einbringen. Diese Mittel können pädagogische Fachkräfte nutzen, um responsiv und emotional kompetent auf den Regulationsbedarf von Kleinkindern einzugehen. Bitte bequeme Kleidung tragen.

Details
12.06.2020 - 14.06.2020
Ort: Musikakademie Rheinsberg
Organist*innen - Fortbildung

Gemeinsam mit der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz möchte die Musikakademie Rheinsberg mit diesem Kurs Organisten eine umfassende Fortbildung in den vielen Bereichen anbieten, die Organist*innen in ihrer vielfältigen Arbeit in der Kirche bearbeiten. Der Kurs dient zudem dem Ziel, in möglichst vielen Kirchen des Landes Brandenburg die Orgeln zum Klingen zu bringen und eine reges kirchenmusikalisches Leben zu ermöglichen. Seit 1991 haben mehr als 150 Kursteilnehmer*innen im Alter zwischen 10 und 72 Jahren diesen Orgelkurs absolviert.

Kurs 1-20 F: Zu Besuch bei einer Königin: Ausflug vor der Sommerpause nach Brandenburg an der Havel zur Wiedereinweihung der großen Orgel in St. Katharinen, mit Besuch des Orgelkonzerts von Olivier Latry (Titularorganist der Kathedrale Notre-Dame de Paris)

Details
12.06.2020
Online-Schnupperworkshop persischer Gesang - Brückenklang-Kurs

Möchten Sie einmal persische Lieder kennenlernen? Haben Sie Lust auf eine Ihnen vielleicht unbekannte Musikkultur und würden gerne einmal hinein schnuppern? Mögen Sie sich von einer Virtuosin dieser gleichermaßen reichhaltigen wie feinsinnigen Kultur inspirieren lassen? Dann sind Sie in diesem Schnupper-Workshop mit Einführung in den traditionellen persischen Gesang genau richtig.

Noten- und Iranischkenntnisse sind nicht vonnöten. Es reichen Ihre Stimme, Ihre Begeisterungsfähigkeit und das Interesse am Singen. Durch die lautsprachliche Herangehensweise werden Sie schon während des Workshop mit Maryam Akhondy Beispiele iranischer Lieder mitsingen können und erfahren, welche feinen Nuancen Meister*innen der persischen Musik darüber hinaus beherrschen müssen.

Die vielfältige Stimme Maryam Akhondys und ihr Trommelspiel entführen die Teilnehmenden singend in den fernen Nahen Osten. Sie erhalten so einen ersten Eindruck von persischer Musik, Gesang und Dichtung - auch wenn sich über 1500 Jahre Musikkultur natürlich nicht in 90 Minuten hineinpacken lassen. Kommen Sie also mit auf diese faszinierende Entdeckungsreise im Online-Format! Lassen Sie sich vom Klang Persiens begeistern!

Der Workshop richtet sich an alle interessierten Sänger*innen, Musiker*innen, Musikpädagog*innen, (Musik-) Schüler*innen aller Spielniveaus. Auch Instrumentalist*innen, die Ihr Verständnis und Know-How für Phrasierungen, Melodielinien oder Expressivität ausbauen möchten, sind herzlich eingeladen.

Der Workshop ist kostenfrei und wird in deutscher Sprache abgehalten. Er ist interaktiv angelegt und deshalb auf eine max. Teilnehmendenzahl von 25 Personen begrenzt.

Dieser Online-Workshop ist Teil einer neuen Online-Brückenklang-Reihe, die in den kommenden Wochen weiter ausgebaut wird. Bitte halten Sie immer mal wieder auf unserer Homepage Ausschau nach weiteren spannenden Webinar-Angeboten um tiefere Einblicke in die Vielfalt der Musikkulturen der Welt oder auch NRWs zu erhalten.

Technische Voraussetzungen

Das Webinar wird über die Plattform "Zoom" angeboten.

Voraussetzung für die Anmeldung und Teilnahme sind folgende Schritte:

  • Download Zoom Client für die Teilnahme über Computer: https://zoom.us/support/download
  • oder: Download der Zoom App (Smartphones & Tablet)
  • Bitte testen Sie, bevor Sie sich anmelden unter diesem Link, ob Sie sich erfolgreich angemeldet haben: www.zoom.us/test

Den Teilnehmenden wird nach der Anmeldung ein Einladungslink zugesendet. Am 15.06. um 17.00 Uhr bietet der zuständige Bildungsreferent Edin Mujkanović einen kurzen Testlauf an.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und unsere Hinweise zum Datenschutz im Downloadbereich dieser Ausschreibung! 

Details
12.06.2020 - 13.06.2020
Ort: Nordkolleg Rendsburg GmbH
KONZERTIEREN IM FLOW

Wie meine Schülerinnen und Schüler ihr Lampenfieber beherrschen lernen

Nervosität und Aufregung sind vor einem Konzert ganz normale, ja sogar notwendige Erscheinungen. Sie versorgen uns mit dem gewissen Schub an Extra-Energie, der uns in die Lage versetzt, auf der Bühne unser Bestes zu geben. Hinderlich und manchmal fatal dagegen ist Aufführungsangst, dieses „Zuviel” an Aufregung, das unsere Fähigkeiten unterminiert und uns daran hindert zu zeigen, was wir können.

Der Workshop vermittelt Instrumentallehrkräften unterstützende und stärkende Techniken aus Sportpsychologie, Körperpsychotherapie, Selbstsicherheits- und Mentaltraining, die dabei helfen, Instrumental- und Vokalschüler*innen darin zu unterstützen, mit diesem Zuviel an Aufregung vor und während Auftrittssituationen umzugehen. Ziel ist eine optimale innere Verfassung, ein Zustand von angeregter, aber entspannter Wachheit, der es den Schüler*innen erlaubt, auf der Bühne ihr volles Potenzial zu entfalten.

Folgende Themen werden behandelt:

• Die Kluft zwischen Üben und Aufführen überbrücken
• Ein persönliches Ziel definieren
• Adrenalin-Management
• Die Kunst der Selbstfürsorge
• Selbstvertrauen aufbauen
• Mentale Vorbereitung
• Kurz vor dem Auftritt
• Einen sicheren Raum auf der Bühne kreieren
• Konzertieren im Flow

Details
13.06.2020
Ort: Landesmusikakademie Hamburg
Die Lust am freien Musizieren - Improvisation in gemischten Ensembles

Vielfältig und faszinierend sind die Möglichkeiten, Musik spontan oder nach bestimmten Ideen im Augenblick gemeinsam zu erfinden und zu erzeugen. Das Spektrum reicht vom instrumentalen Musizieren ohne Vorgaben über einfache Ideen wie Improvisieren mit nur einem Ton, mit Körperklängen, Liedern, Gesten und Gefühlen bis zu historischen und zeitgenössischen Modellen sowie zur Erfindung eigener Improvisationskonzepte, auch in der Orientierung an Werken und in Verbindung mit anderen Künsten. Aus der Fülle der Möglichkeiten werden mehrere Improvisationsformen vorgestellt und unter Berücksichtigung der Wünsche der Teilnehmenden ausgewählt, im Plenum und in Arbeitsgruppen erprobt sowie für den Ensembleunterricht didaktisch reflektiert. Den Abschluss bildet ein kleines Konzert mit Diskussion.

Details
15.06.2020 - 19.06.2020
Ort: Haus der Begegnung
Meisterkurs für Klavier

Wege zum besseren Sich-Zuhören

Details
15.06.2020 - 19.06.2020
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Instrumental

Colourstrings steht für eine Breitenförderung mit höchsten qualitativen Ansprüchen: Die Methode orientiert sich dezidiert an der Erfahrungswelt, dem Potenzial und den Bedürfnissen des lernenden Kindes und eröffnet mithilfe farbig-lebendiger Symbole und Illustrationen kreative Wege zum Musizieren auf Streichinstrumenten. Bereits im frühen Instrumentalunterricht werden Grundlagen geschaffen, die nahezu alle späteren musikalisch-technischen und musiktheoretischen Anforderungen berücksichtigen. Den Kindern wird ein „künstlerisches Paket“ mit auf den Weg gegeben, das neben der Ausbildung der Instrumentaltechnik, der Schulung des Gehörs durch relative Solmisation sowie des intellektuellen Verständnisses von Musik in besonderer Weise die Entwicklung des Ausdrucksvermögens fördert.

  • Einführung in die Colourstrings-Violinbücher
  • Einführung in die Colourstrings-Violoncellobücher
  • Erörterung unterrichtspraktischer Fragen auf Grundlage der Bücher
  • Colourstrings-Tonleitersystem
  • Kammermusik- und Orchestermaterial
Details
15.06.2020 - 17.06.2020
Ort: Regierungspräsidium Tübingen
Zertifizierungslehrgang Musik in der Grundschule Staffel 19, Teil II

Zertifizierungslehrgang Musik in der Grundschule Staffel 19, Teil II

Details

Die hier dargestellten Kurse und Veranstaltungen sind ein Auszug aus dem Informationsportal Musikalische Fort- und Weiterbildung des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ). Jährlich erfasst das MIZ mehr als 2.000 offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland.

Weiterlesen

Akademien in Deutschland