23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.


26.04.2021 - 29.04.2021
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Flöte intensiv

Dieser Workshop richtet sich an Flötisten, die sich auf Prüfungssituationen vorbereiten.  Sämtliche Kursteilnehmenden erhalten bei allen Dozenten täglich Unterricht. In den Meisterkursen wird die  erforderliche Literatur für Prüfungen, Probespiele und Wettbewerbe erarbeitet. Die Workshops behandeln Themen wie Warming-up, Bühnenpräsenz, Piccolospiel, Auftritts-Training, Vom-Blatt-Spiel und Spieltechnik. Ein mit dem Flötenrepertoire vertrauter Pianist wird die Teilnehmenden ebenfalls täglich unterrichten. Pianisten als Duopartner sind willkommen und können auf Nachfrage Unterricht erhalten.

Details
26.04.2021 - 30.04.2021
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Zertifizierung Schlaginstrumente: im Einzel- und Gruppenunterricht


Die Schlaginstrumente bilden eine von vielen Kindern und Jugendlichen akzeptierte und mit hoher Motivation gewählte Instrumentengruppe. Dank ihrer Vielfalt bieten sie nicht nur ein weites Spektrum an Musiziermöglichkeiten in Musikschulen, sie dienen darüber hinaus oftmals als Einstiegsangebot und vermitteln erste musikalische Erfahrungen. Im weiterführenden Unterricht und im Bereich des Ensemblespiels auf den verschiedenen Schlaginstrumenten sollten vergleichbare didaktische und methodische Ansprüche erfüllt werden. In Anlehnung an den Lehrplan des Verbands deutscher Musikschulen erfasst dieser berufsbegleitende Lehrgang deshalb die vier Fachbereiche der Schlaginstrumente: 1. Pauke, Kleine Trommel und Rudimental Drumming, 2. Drumset, 3. Mallets und 4. Latin Percussion.


Lehrgangsziel
Vertiefung vorhandener Fähigkeiten und Erweiterung durch neu hinzukommende Instrumental- und Stilbereiche. Der Lehrgangsabschluss bescheinigt die Befähigung, die Schlag- und Percussion- Instrumente entsprechend der im Lehrgang vermittelten Inhalte zu unterrichten.

 

Themen und Inhalte


Instrumentalpraxis
• Schlaginstrumente in der Praxis des Einzel- und Gruppenunterrichts
• Kennenlernen neuer Instrumental- und Stilbereiche/Hauptfächer:
- Pauken, Kleine Trommel und Rudimental Drumming
- Drumset
- Mallets
- Latin Percussion
• Erweiterung spieltechnischer und musikalischer Fähigkeiten
• Übetechnik
• Erarbeitung von Solo- und Ensembleliteratur


Didaktik/Methodik
• Lehrplan Schlaginstrumente des Verbands deutscher Musikschulen
• Methodik des Anfangsunterrichts/Schlagzeugschulen
• Aufbau und Durchführung einer Unterrichtsstunde
• unterrichtspraktische Übungen (Lehrproben)


musiktheoretische Grundlagen und Gehörbildung
• Vertiefung von Notenkenntnissen im Violin- und Bassschlüssel
• Tonarten/Quintenzirkel
• Erkennen von musikalischen Parametern/Intervallen/Akkorden/Akkordverbindungen
• Hören, Notieren und Spielen von Melodieverläufen und Rhythmen


Musikgeschichte
• musikgeschichtliche Epochen
• Geschichte des Schlagzeugs und seiner Literatur


Literatur- und Stilkunde
Instrumentenkunde
rechtliche Fragen


Die Bundesakademie verfügt über ein reiches Schlagzeug-Instrumentarium
und sämtliche Percussion-Instrumente in mehreren Sätzen.

Details
26.04.2021 - 29.04.2021
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Das Musikschul-Sekretariat

Zentrum für interne und externe Kommunikation, Dreh- und Angelpunkt für zahlreiche Aktivitäten und Akteur*innen, Zentrale für organisatorische, planerische und verwaltungsbezogene Aufgaben: Sekretariate bzw. Geschäftsstellen bilden gleichsam das Herzstück einer jeden Musikschule. Angesichts dieser Fülle von Aufgaben und breit gestreuten Tätigkeiten der Mitarbeiter*innen in Sekretariats- und Verwaltungskontexten von Musikschulen bietet diese berufsbegleitende Fortbildung eine umfassende Weiterentwicklung und Verbesserung der fachlichen wie auch personalen Kompetenzen.

  • Organisation und Arbeitstechniken
  • Kommunikation und Korrespondenz
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • personale Kompetenzen
  • Verwaltung – Haushalt – Recht
Details
26.04.2021 - 27.04.2021
Ort: Musikakademie Rheinsberg
Gitarrenpädagogik

Da Schüler*innen nur noch durchschnittlich 3 Jahre an Musikschulen bleiben und zudem immer jünger einsteigen, ist ein stabiler, methodisch abgesicherter Anfangsunterricht besonders wichtig. An dieser Stelle setzt der Kurs an und bietet Tipps und Tricks, wie man die allerersten Stunden inhaltlich und didaktisch gestaltet, etwa mit lustigen Sprüchen die linke und die rechte Hand in die korrekte Spielhaltung bringt, spielerisch Takt und Rhythmus erklärt und mit Reimen und Eselsbrücken die Notenschrift einführt. Gerade die Notenschrift wird im Gitarrenunterricht derzeit oft vernachlässigt, aber nur durch Kenntnis der Noten bekommen Schüler*innen Zugang zum (traditionell-klassischen) Repertoire und können später in Ensembles zusammenspielen. Ergänzend vermittelt der Kurs kleine Technikprogramme, die für Kinder geeignet sind, und gibt einen breiten Überblick über die vorhandenen Gitarrenschulen mit ihren Vorzügen und Nachteilen. 

Die Dozent*innen haben langjährige Erfahrung in der Ausbildung und Qualifizierung von Gitarrenpädagogen
und gehen selbstverständlich im Verlauf des Kurses auf individuelle Fragen ein. Deshalb können sich einzelne Kursinhalte während des Kurses verschieben. Empfohlen wird der Besuch aller drei Kurse, doch ist eine Teilnahme an einzelnen Kursen möglich.

[Modul 1 - Grundlagen: Mo. 28.9. - Di. 29.9.2020
Kursnr. 200928 · Anmeldeschluss: 17.8.2020]

[Modul 2 - Literatur: Mo. 15.2. - Di. 16.2.2021
Kursnr. 210215 · Anmeldeschluss: 4.1.2021]

Modul 3 - Gruppenunterricht: Mo. 26.4. - Di. 27.4.2021
Kursnr. 210426 · Anmeldeschluss: 15.3.2021

Kursbeginn jeweils Mo. um 18 Uhr mit dem Abendessen.

Kursende jeweils Di. um 17 Uhr

Details
28.04.2021
Ort: Landesmusikakademie Hessen
Online-Seminar: GarageBand - Musikproduktion mit dem iPad (Modul 2)

In diesem Online-Seminar erhalten Sie eine Vertiefung zum Einführungskurs in die iPad-App "GarageBand". Referent und Musiklehrer Christian Heneka wird Ihnen zeigen, wie man die App "GarageBand" als Unterrichtswerkzeug nutzen kann, um:

- Klassensongs einzustudieren
- Hörspiele zu gestalten
- Begleitmusik oder Remixes für Songtexte zu produzieren
- Eigene Musikstücke zu produzieren und Rap/Gesang aufzunehmen

Die iPad-App "GarageBand" bietet eine Vielzahl dieser Features und ist außerdem sehr schlüssig und übersichtlich konzipiert, sodass ungeübte Lehrkräfte und auch Schüler*innen sich recht schnell in die Applikationen einarbeiten können. Neben den oben genannten Themen bleibt Zeit für die praktische Erprobung sowie am Ende auch die Möglichkeit weitere Fragen zu stellen.

Das Online-Seminar kann mit den Modulen 1 und 3 am 02.02.2021 bzw. 24.06.2021 kombiniert werden. Hierfür ist eine separate Anmeldung über die Website der Landesmusikakademie Hessen notwendig! Ebenfalls können die Online-Seminare aber auch einzeln besucht werden. Bitte besuchen Sie das Modul 2 nur, wenn Ihnen die Grundfunktionen von GarageBand schon vertraut sind. Das Online-Seminar findet über das Tool "Zoom" statt. Den Zugangslink erhalten Sie einen Tag vorher.

Der Link zum Programm: https://www.apple.com/de/ios/garageband/

Details
30.04.2021 - 02.05.2021
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Wettbewerbsvorbereitung Klavier intensiv

Klavierkurs mit Coaching für Teilnehmende/Preisträger von Jugendwettbewerben und Klavier-Studierende

Der Kurs wird aktuelle Informationen für Klavierschüler geben, die ein Klavierstudium anstreben oder sich dafür interessieren. Täglich wird individueller Einzelunterricht erteilt, in dem am derzeitigen Repertoire der Klavierschüler und Klavierstudierenden gearbeitet wird. Im Focus steht die Frage nach einer optimalen Vorbereitung auf Vorspiele, Wettbewerbe und Eignungsprüfungen. Außerdem gibt es Tipps für technische Übungen und es werden gemeinsam Fragen zum Repertoire aufgegriffen: Welches Repertoire sollte beherrscht werden?  Was bedeutet eine individuelle und sinnvolle Werkauswahl?

Ein gemeinsames Abschlusskonzert am Ende des Kurses bietet Gelegenheit zum Auftrittstraining und zur Umsetzung der neuen Erfahrungen.

Details
30.04.2021 - 02.05.2021
Ort: Nordkolleg Rendsburg
Elementares Improvisieren am Klavier

Improvisation bedeutet, etwas aus dem Moment heraus zu gestalten. Das gilt ebenso für die Musik und für dieses Wochenende. Der Schritt vom Notenlesen in »die Freiheit« scheint sehr groß, doch gibt es musikalisches Handwerkszeug, um in das umfassende Thema Improvisation einzutauchen.

An diesem Wochenende im Nordkolleg steht der kreative Prozess im Vordergrund. Aus vorhandenem Material, aus melodischen Motiven oder rhythmischen Besonderheiten entstehen einfache Spielformen und Modelle, die geübt, variiert und weiterentwickelt werden. Die Suche nach geeigneten »Spiel-Elementen« in notierten Klavierstücken beginnt und die Improvisation entwickelt sich. Die Teilnehmenden lernen, sich freizuspielen und die neue kreative Dimension ins Musizieren einzubinden.

Gedacht ist der Kurs für Klavierspielende, die über Grundkenntnisse in der Harmonielehre verfügen (Dreiklänge, Kadenzen). Elementare Fingerfertigkeiten reichen für die ersten Schritte in die Improvisation aus.

Details
30.04.2021 - 02.05.2021
Ort: Nordkolleg Rendsburg
Basiswissen Chorleitung II

in Kooperation mit dem Kirchenchorwerk der Nordkirche

Dieser Kurs baut auf den Grundlagen des Kurses "Basiswissen Chorleitung I" auf und richtet sich sowohl an Interessierte, die diesen besucht haben, als auch an bereits aktiv Chorleitende, die ihre grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten auffrischen möchten.

In diesem Kurs werden Schlagtechnik, Probenmethodik und Bausteine der chorischen Stimmbildung vertieft und Anregungen für die Repertoiregestaltung und den Choraufbau gegeben. Die Teilnehmenden bilden den Kurs-Chor und haben Gelegenheit, praktische Übungen direkt auszuprobieren.

Details
03.05.2021 - 07.05.2021
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Die Band

Authentische Botschaften, glaubhafte Emotionen, reibungslose Kommunikation und professionelles Zusammenspiel: Es ist ein unglaubliches Gefühl, wenn Song, Arrangement, Musiker*innen und Sound auf der Bühne oder dem Tonträger perfekt zusammenkommen. „Die Band“ bringt Bands und Musiker*innen auf die richtige Spur, bietet ausgiebige Praxis, Raum für musikalische Experimente und Entwicklungen, vermittelt spannende Einblicke in professionelles Producing und gibt individuellen Support – und das in einer kreativ-entspannten Umgebung mit herausragender Studioausstattung und Live-Technik sowie hochflexiblen Arbeitsbedingungen.

  • kreative Potenziale finden, entwickeln & nutzen
  • Bandcoaching, Probentechnik & Kommunikation
  • Arranging, Rehearsing & Recording im Probenraum
  • bedarfsorientierter Instrumentalunterricht
  • Gitarre- & Drum-Special: Sound & Studio
  • Keyboards, Vocals & Producing
Details
04.05.2021
Online-Seminar: Auf die Bühne, fertig, los! - Musiktheater mit Kinder

Dieses Online-Seminar soll einen kurzen Überblick darüber geben, wie pädagogische Fachkräfte in Kindergärten einen Einstieg ins Theaterspielen mit musikalischem Schwerpunkt finden können. Die Teilnehmenden werden selber erleben, wie einfach der Weg von der Spielidee zur fertigen Aufführung gestaltet werden kann.
 
Auf der Suche nach einer geeigneten Geschichte für das Musiktheater wird gezeigt, wie Bilderbücher, selbst erfundene Geschichten, Fotos und vieles mehr Impulse für Theaterstücke geben können. Aber auch Spielideen, die schnell und ohne großen Aufwand in den Kita-Alltag integriert werden können, stehen auf dem Programm.
 
Es werden Methoden aus dem Improvisationstheater gezeigt, mit deren Hilfe die Kinder eigene Ideen und Wünsche umsetzten können: So können Theaterstücke entstehen, die sich an den Fähigkeiten der Kinder orientieren.

Das Online-Seminar richtet sich an Fachkräfte, die mit Kindern ab drei  Jahren arbeiten.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Das Online-Seminar wird über die Plattform "Zoom" angeboten.

Voraussetzung für die Anmeldung und Teilnahme sind folgende Schritte:

  • Download Zoom Client für die Teilnahme über Computer: https://zoom.us/download
  • oder: Download der Zoom App (Smartphones & Tablet)
  • Bitte testen Sie, bevor Sie sich anmelden unter diesem Link, ob Sie sich erfolgreich angemeldet haben: www.zoom.us/test

Den Teilnehmenden wird nach der Anmeldung und Überweisung des Entgelts ein Einladungslink zugesendet.

Vor dem Seminar findet ein Zoom-Testlauf statt (Termin wird noch bekannt gegeben), in dem alle Teilnehmenden Bild und Ton testen können und die nötigen Funktionen des Programms erklärt werden. Wer solch einen Testlauf schon mitgemacht hat, braucht nicht daran teilzunehmen, ansonten wird die Teilnahme dringend empfohlen.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Downloadbereich dieser Ausschreibung!  

 

Details
07.05.2021 - 09.05.2021
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Soft Skills im Unterricht: Motivation – Einfach loben & schon läuft's?

Motivation ist ein grundlegender Erfolgsfaktor und damit ein zentraler Aspekt im und für den Unterricht. Motivation wünschen sich Lehrende für ihre Schüler*innen, aber natürlich auch für sich selbst. Denn wer motiviert ist, für den geht das Lernen leichter und es macht Freude — das Leben fühlt sich gut an und man selbst ist beflügelt. Im alltäglichen Miteinander und im Unterricht bereitet es jedoch immer wieder viel Mühe, diesen wünschenswerten "Flow", das lustvolle Spielen, Üben, Musizieren bei den Schüler*innen dauerhaft zu erhalten. Da wundert es nicht, dass Lehrende ebenso in Motivationslöcher fallen, mitunter in den Sog von Frustration, Überforderung und Demotivation geraten und die eigenen Schüler*innen gar als "Energieräuber*innen" empfinden …

Doch warum ist das so und vor allem: Wie kann man diesen Phänomenen etwas Positives entgegensetzen? Wo sind die Stellschrauben, an denen wir selbst drehen können und sollten?

In diesem Seminar geht es darum, die Grundsätze der Motivation kennenzulernen, um sie für das eigene Lebenssetting und auch für den Unterricht nutzbar machen zu können. Kenntnisse darüber, wie die zahlreichen Knöpfe und Regler des eigenen Motivations-Cockpits zu bedienen sind, stehen am Beginn dieses für jede*n spannenden und individuellen Weges. Denn: "Die eine Motivation" gibt es nicht! Vielmehr gilt es, herauszufinden, wie man auf der eigenen Motivationsspur durchstartet und diese Energie für die Schüler*innen und für sich selbst nutzen kann, um so einen ganz besonderen Drive in das Unterrichtsjahr zu bringen.

Themen:

  • Basiswissen: Neues aus der Motivationsforschung
  • Methoden: Wege, um mit individuellen Zielen die Motivation zu erhalten oder zu verstärken
  • Umsetzung: "mein" motivationsstarkes Unterrichtskonzept
  • Praxis: frische Impulse und bereichernde Elemente für Unterricht und Schülerkonzert
  • nachhaltig: unvergessliche Unterrichtsinhalte durch Storytelling
  • Lernen mit Begeisterung: Spiele und Spielzeuge für einen kreativen, anregenden und  improvisationsfreudigen Unterricht
  • Diskussion: Einfach loben und schon läuft's?! Was man wissen sollte!
Details
10.05.2021 - 13.05.2021
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Gordon's Music Learning Theory: Kreativität im Zentrum des Musiklehrens und -lernens

Die Frage, wie Musik im günstigsten Fall gelernt werden kann, stellt sich seit ihrer Entstehung. Dieser Frage nachgehend entwickelte Edwin E. Gordon in über 50 Jahren der Forschung und Unterrichtspraxis seine Music Learning Theory. Sie bietet Hintergrundwissen zum musikalischen Lernen an, welches eine fruchtbare Reflexion bestehender Unterrichtsmethoden ermöglicht und neue unterrichtspraktische Perspektiven eröffnet: Prozesse, die dem Erlernen der Muttersprache gleichen.
In diesem neu konzipierten Seminar geht es daher insbesondere um die Beziehung zwischen Musikhören, Improvisieren, Notenlesen und Komponieren. Nur mit dem Grundverständnis, wie diese Fähigkeiten zusammenhängen, ist es möglich auch den eigenen Unterricht so zu gestalten, dass es gelingt, Schüler*innen musikalisch auf vielen verschiedenen Ebenen zu unterstützen und zu motivieren. Sie lernen, das eigene Leseverständnis zu verbessern sowie kreative und originelle eigene Ideen zu entwickeln, um dadurch ein tieferes Verständnis der Literatur zu erlangen. Darüber hinaus wird es den Schüler*innen möglich, mit besserer Intonation und rhythmischem Verständnis zu singen und zu musizieren.


• Die Unterrichtssprache ist Englisch, bei Bedarf wird übersetzt.

Themen und Inhalte
• Inspirationen für einen an natürlichen Lernprozessen orientierten Musikunterricht
• Verbesserung der eigenen Musikalität
• Improvisation als wichtiger Bestandteil des Lehrens und Lernens
• Improvisation in verschiedenen Musikstilen
• Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Improvisation, Notenlesen und Komposition?
• Wie kann ich das Lernen meiner Schüler evaluieren?
• Praxisbeispiele, Unterrichts- und Spielideen

Details
10.05.2021 - 11.05.2021
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
4. Landeskongress Musikunterricht Rheinland-Pfalz

Es ist davon auszugehen, dass der Kongress aufgrund der Corona-Pandemie nicht vollumfänglich wie geplant stattfinden kann. Die Veranstalter arbeiten an modifizierten Konzepten für verschiedene Szenarien. Allen ist es ein Bedürfnis, mit der Veranstaltung auch auf die Bedeutung von Musikunterricht hinzuweisen und daher nicht vorschnell komplett auf die Durchführung des Kongresses zu verzichten. Sollte ein Angebot vor Ort in irgendeiner Form möglich sein, dürfen Sie sich mit Sicherheit auf interessante Inhalte freuen.

Melden Sie sich gerne bereits jetzt für die ursprüngliche Planung an und nennen Sie uns auch Ihre Wunschworkshops. Dies bietet uns für eine modifizierte Form ggf. wichtige Hinweise.

Der Kongress, der im jährlichen Wechsel mit dem Bundeskongress stattfindet, bietet allen Musikpädagogen und Interessierten die Gelegenheit, die Begegnung und Vernetzung von Musiklehrkräften auf Landesebene und darüber hinaus zu intensivieren. Sich in Gesprächsforen auszutauschen, Anregungen aus Workshops mit namhaften Dozenten mit in den Unterricht zu nehmen, neuestes Unterrichtsmaterial auf der umfangreichen Verlagsausstellung zu sichten und einschlägige Verbände und Organisationen kennenzulernen, all das ist auf dem Landeskongress möglich.

Am Starttag geht es um 16 Uhr mit einem Tuttiworkshop mit Uli Führe los. Nach dem Abendessen gibt es einen weiteren Tuttiworkshop mit Uli Moritz. Beide Workshops bieten Anregungen für die tägliche Praxis und sollen vor allem einfach Freude bereiten. Es ist immer wieder begeisternd, mit so vielen Musiklehrkräften spontan gemeinsam zu musizieren. Außerdem wird es am ersten Tag Gelegenheit zum fachlichen Austausch geben.

Am Dienstag gibt es ein umfangreiches Workshopangebot, aus dem man für den Vor- und Nachmittag jeweils ein Angebot auswählen kann.
Hier gelangen Sie zur Workshopübersicht.
Ausschreibungen zu den einzelnen Workshops sowie Informationen zu den einzelnen Dozenten finden Sie hier.

Montag, 10.05.2021
16:00 - Musikalischer Auftakt

Tuttiworkshop mit Uli Führe
Jazzkanons – Stimmicals – Mehrstimmiges
19:30 - Kurzvortrag
Inklusives Musizieren konkret mit Robert Wagner
20:00 - Abendveranstaltungen (zwei Angebote zur Auswahl)
Bodypercussion für alle mit Uli Moritz
Gesprächskreis(e) - Musikunterricht aktuell
anschließend    geselliges Beisammensein

Dienstag, 11.05.2021
9:30-10:00 - Start in den Tag mit musikalischem Warm-Up

10:00-12:00 - Workshoprunde 1
12:00-14:00 - Verlagsausstellung und Mittagessen
14:00-16:00 - Workshoprunde 2
16:15 - Tutti-Abschluss mit Michael Fromm

Details
13.05.2021 - 16.05.2021
Ort: Musikakademie Schloss Weikersheim
Junior Geigen Camp

Du spielst Geige und hast erste Kenntnisse in der 3. Lage erlangt? Du willst gern mal in einem größeren Geigenorchester spielen? Dann bist du bei uns genau richtig! Unser Programm reicht von Barock bis zu den Beatles. Wir werden auf jeden Fall auch bei den brummenden Kollegen*innen vorbei gucken, die nebenan im Cello-Orchester spielen und mit ihnen ein gemeinsames Abschlusskonzert gestalten.

Details
13.05.2021 - 16.05.2021
Ort: Musikakademie Schloss Weikersheim
Children's Cello Camp

Kannst du schon alle Handstellungen in der ersten Lage? Dann ist unser Children`s Cello Camp der richtiger Kurs für dich. Und wenn du schon mal in die vierte Lage geklettert bist, dann ist das prima für die höhere Stimmen in einigen Stücken! Wir spielen gemeinsam im Cello-Orchester Stücke von barocker Tanzmusik bis hin zu modernen Pop-Songs. Außer dem Cellospiel gibt`s noch Singen, Tanzen und viel Spaß. Gleichzeitig findet auch in diesem Jahr wieder das Junior Geigen Camp statt, mit dem wir als Höhepunkt ein gemeinsames Abschlusskonzert gestalten werden.

Zitat einer ehemaligen Kursteilnehmerin: 'Herzlichen Dank für die wunderbaren, intensiven, schönen und natürlich auch lustigen Camp-Tage in Weikersheim. Ein absolutes Paradies für musikbegeisterte Kids – und die Schloss-Atmosphäre ist sowieso nicht zu toppen.'

Details

Die hier dargestellten Kurse und Veranstaltungen sind ein Auszug aus dem Informationsportal Musikalische Fort- und Weiterbildung des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ). Jährlich erfasst das MIZ mehr als 2.000 offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland.

Weiterlesen

Akademien in Deutschland