23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.


27.06.2020 - 28.06.2020
Ort: Schloss Kapfenburg
Haltung zeigen!

Ob Freizeit- oder Berufsmusiker, seien es beispielsweise Pianisten, Querflötisten oder Cellisten - die Körperhaltung beim Musizieren kann zu Belastungen, Fehlhaltungen und Verspannungen führen. Das mindert nicht nur die Spielfreude und das Wohlbefinden, es schadet auch dem gesamten Bewegungsapparat. 

Der Kurs vermittelt daher die wichtigsten Informationen über die Entstehung, Vermeidung und Behandlung von Rückenschmerzen im Musikeralltag. Zunächst geht Dozent Dr. Dr. Stephan Höckel leicht und verständlich auf die Grundlagen der physiologischen Körperhaltung des Menschen im Alltag ein. Dabei werden die Zusammenhänge von Schultergürtel, Wirbelsäule und Beckengürtel bezüglich der optimalen physiologischen Körperhaltung und Schmerzentwicklung anschaulich erläutert.

Zudem stellen die Teilnehmenden anhand eines Humanskeletts die musikinstrumentenspezifischen Körperhaltungen nach, um sie anschließend biomechanisch und physiologisch mit der optimalen physiologischen Körperhaltung zu vergleichen. Bei diesen spezifischen Körperhaltungen geht es gezielt um die möglichen Auslöser von Rückenschmerzen durch das Musizieren. Abschließend werden im Rahmen einer kleinen Bewegungseinheit geeignete Übungen zur Prävention von Rückenschmerzen demonstriert.

Dr. Dr. Höckel beantwortet im Rahmen des Zeitplans gerne individuelle medizinische Fragen. Nach Ende der Fortbildung besteht zudem das Angebot zu einer Akupunktur bei aktuell vorhandenen Rückenschmerzen.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und auf Wunsch Ihr Instrument mit.

Details
29.06.2020 - 03.07.2020
Ort: Landesmusikakademie NRW e.V.
Klavier Wohlfühlwoche

Eine thematisch offene Woche rund um die Tasten. Klassik, Jazz, Rock, Pop, mit und ohne Noten, improvisierend und nachspielend, nach Leadsheets oder auskomponiert, mit zwei, vier und sechs Händen. In diesem Jahr mit einer abendlichen Einführung in das Cembalo und die historische Aufführungspraxis. 

Sie wollten schon immer wissen, wie das mit den Leadsheets funktioniert? Wie Sie zu Melodien ad hoc eine schöne Begleitung erfinden können? Wie schwierige Passagen bei Beethoven, Chopin, Schubert oder anderen Komponisten erarbeitet werden können? Wie Popsongs herausgehört werden können? Dieser Workshop gibt Ihnen Antworten!

Die Teilnehmenden erhalten täglich Unterricht in verschiedenen Konstellationen (einzeln oder in Gruppen). Sie können durchgehend bei einem Lehrer bleiben oder zwischen den unterschiedlichen Dozenten mit ihren jeweiligen Schwerpunkten wechseln. Zum Üben gibt es Klaviere, Flügel und Keyboards. 

Vorträge, Gesprächsrunden und praktische Erprobungen in der Gruppe zu den Themen Übestrategien, mentales Üben, Klaviertechnik, Aufführungspraxis und Cembalospiel sowie anderen Wunschthemen ergänzen das Angebot. Gern werden Themenwünsche der Teilnehmenden erfüllt. Ausgehend vom individuellen Stand des Könnens soll im Verlauf der Woche jeder seine Fähigkeiten am Instrument in Wohlfühlatmosphäre zu erweitern. Ein Eröffnungskonzert der Dozenten und ein internes Abschlusskonzert rahmen die Woche ein.

Ablauf

29.06.2020
15:00 Eröffnungskonzert der Dozenten
16:00 Kennenlernen, Kaffee und Kuchen, erste Stundeneinteilung
17:00 - 18:30 Unterricht/Üben
18:30 - 19:30 Abendbrot
19:30 - 21:00 Vortrag und Gespräch: Leadsheet-Spiel (Daniel Pottgüter)
ab 21:00 Burgkeller

30.06.2020
08:00 Frühstück
09:00 Unterricht/Üben
12:30 Mittagessen - Pause
14:30 Unterricht/Üben, zwischendurch Kaffee Kuchen
18:30 Abendbrot
19:30 Vortrag/Gesprächsrunde mit Musikbeispielen: Cembalo mit Gastdozent
21:00 Burgkeller

01.07.2020
08:00  Frühstück
09:00 Unterricht/Üben
12:30 Mittagessen - Pause
14:30 Unterricht/Üben 
18:30 Abendbrot
19:30 Praktischer Vortrag: Üben üben (Markus Wenz)
ab 21:00 Burgkeller

02.07.2020
08:00 Frühstück
09:00 Unterricht/Üben
12:30 Mittagessen - Pause
14:30 Unterricht/Üben, zwischendurch Kaffee Kuchen
18:30 Abendbrot
19:30 praktischer Vortrag: Klaviertechnik (Markus Wenz)
ab 21:00 Burgkeller

03.07.2020
08:00 Frühstück
09:00 Unterricht/Üben/Absprachen
12:30 Mittagessen - Pause
14:30 internes Abschlusskonzert, Kaffee + Kuchen
ca. 17:00 Abreise

– Änderungen vorbehalten –

Details
29.06.2020 - 30.06.2020
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Tischharfen und Co.

"...weil Musik allen Freude macht!" - Diesem Motto folgend laden wir Sie ein, die Tischharfe, auch als Veeh- oder Zauberharfe bekannt, kennen- und spielen zu lernen. Dazu sind keine Notenkenntnisse im eigentlichen Sinn erforderlich! Die eigens entwickelte Notenschrift auf Unterlegblättern ermöglicht einen schnellen Spielerfolg für jedermann, was das Instrument besonders attraktiv für jegliche Form des "Inklusiven Musizierens" - vor allem auch mit Senioren - macht. Das Seminar bietet eine grundlegende Einführung in das Instrument und das gemeinsame Musizieren. Dabei sollen das Miteinander und die gemeinsame Spielfreude im Vordergrund stehen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Instrumente werden gestellt. Eigene Instrumente dürfen selbstverständlich auch mitgebracht werden.

Details
29.06.2020 - 30.06.2020
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Musik unterrichten in der MSS

Eingeladen sind vor allem Musiklehrkräfte, die zum ersten Mal in der Oberstufe unterrichten. Besonders für sie ergeben sich typische Problemsituationen und Fragestellungen, die in der Fortbildung systematisch bearbeitet werden sollen. Im Zentrum stehen die Aspekte Unterrichtsorganiation (Leistungskurs, Grundkurs, Pflichtfach), Lehrplan der MSS, verbindliche Unterrichtsinhalte, Zugänge schaffen zur Musikgeschichte, angemessene Unterrichtsmethoden und Unterrichtsformen, Musikpraxis, Kursarbeiten und sonstige Formen der Leistungsfeststellung, Übergang Klasse 10 - MSS sowie Schulbücher, Unterrichtswerke und Arbeitsmaterialien. Fragen zu Facharbeit, BLL und Abitur können angesprochen werden. Darüber hinaus besteht ausreichend Gelegenheit, auf individuelle Probleme und Themenfelder einzugehen.

Details
30.06.2020 - 03.07.2020
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Chorsingen 50plus

Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an die o.g. Altersgruppe. Verändert sich ihre Stimme beim Älterwerden? Verliert sie an Klangvolumen oder Sicherheit? Durch Chor- und Einzelstimmbildung mit der funktionalen Stimmbildung nach dem Lichtenberger Modell, in dem Schwingungsfreiheit der Stimme, Natürlichkeit und logopädische Stimmhygiene im Vordergrund stehen, werden Klangqualität, Volumen, Entspannung und Freude am Singen weiter wachsen. (www.lichtenberger-institut.de) Das Dozententeam arbeitet eng zusammen. Die Stimmbildung wird sowohl Bestandteil der Chorproben sein, als auch parallel dazu individuell angeboten. Das Chorprogramm umfasst Chormusik verschiedener Stile und Epochen.

Details
01.07.2020 - 03.07.2020
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
KörperDynamik im Vokal- und Instrumentalbereich

Musikalische Vorgänge und die Umsetzung gestalterischer Ideen sind eng mit der eigenen Energie und der inneren Haltung verknüpft. Beim Musizieren kommt es nicht nur auf das persönliche Können und die Bewältigung technischer Anforderungen an, sondern insbesondere auf das Zusammenspiel und die dadurch entstehenden Wechselwirkungen zwischen der Dynamik der Körperfunktionen und der musikalischen Gestaltung. Um dieser Wechselwirkung gerecht zu werden, gilt es, die gesamte Beteiligung des Körpers in den Fokus zu nehmen und zu betrachten. Zudem ist es unerlässlich, sich mit der eigenen Körperdynamik zu beschäftigen und in Kontakt zu bringen, damit sich eine körperliche Balance einstellen kann. Doch wie entsteht dieser Kontakt? Und welche Konsequenzen ergeben sich dadurch in der eigenen vokalen und instrumentalen Praxis? In diesem Seminar möchten wir uns diesen Fragestellungen ganzheitlich u.a. mit Körperübungen aus der Atemtypenarbeit nähern. Die Körperübungen werden in Verbindung mit der Stimme erarbeitet. Eine Atembalance wird dabei eher indirekt, auch durch das Wahrnehmen und Hören der Resonanz, entwickelt. Das Körpergefühl, das sich dabei einstellt, ist sowohl für das Singen als auch für das Instrumentalspiel orientierend und hilfreich.

  • Gelenkübungen nach Erich Wilk
  • Erweiterung des Körperbewusstseins
  • Konzentration und Präsenz
  • persönliche Klangfarbe/Timbre
  • Resonanzerfahrung mit Körper/Instrumenten/Raum/Publikum
  • Umgang mit Stress/Lampenfieber
Details
03.07.2020 - 05.07.2020
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Praktisches Arbeiten mit Orchester-Libraries

Orchester-Libraries und deren Einsatz in der Musik sind in den letzten Jahren sehr populär geworden. Wie aber geht man damit sinnvoll um, ohne an der Komplexität der Materie zu scheitern? Welche Möglichkeiten bietet eine virtuelle Library? Dieses Seminar zeigt die Anwendung verschiedener virtueller Instrumente anhand vieler praktischer Beispiele. Dabei werden alle kompositorischen und produktionstechnischen Vorgänge von den Profi-Dozenten bis ins kleinste Detail anschaulich erklärt.

  • Überblick virtueller Orchester-Libraries
  • Erstellung eines Kompositions-Templates
  • technische Voraussetzungen & Problemlösungen
  • Umgang mit Artikulationen und Expression
  • Ausarbeitung eines Orchestersatzes auf Basis einer Melodie
  • gemeinsame Analyse zahlreicher Beispiele
  • Ton-Mischung und Raumanordnung von virtuellen Orchester-Klängen
Details
03.07.2020 - 05.07.2020
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Klang-Räume: Vorhang auf! (Modul 6)

Die sechs Module der Reihe „Klang-Räume“ sind als eigenständige, in sich abgeschlossene Veranstaltungen konzipiert und können daher sowohl einzeln als auch in beliebiger Kombination besucht werden.

Die Fantasie von Kindern kennt oft keine Grenzen. Materialien werden neugierig genutzt, es wird gemalt, gespielt, gesungen und sich verkleidet. Wie schön, wenn man diese kreative und musische Energie der Kinder nutzen kann, um daraus kleine Szenen oder Geschichten zu entwickeln, die dann bei Elternstunden, Sommerfesten oder anderen Veranstaltungen zu Gehör gebracht werden können. Dabei bedarf es oft keines großen Aufwands. Aus dem Liederrepertoire der Kinder kann mit einfachen Mitteln alles entwickelt werden, was dann Darsteller*innen und Publikum noch lange in Erinnerung bleibt.

Themen:

  • kreative Zugänge zum ersten szenischen Spiel
  • Erarbeiten von Liedern
    - szenisch
    - stimmbildnerisch
  • Entwickeln von Geschichten
    - aus Liedern werden Geschichten
    - Einbinden von Sprache und Bewegung

Nach Abschluss aller Module – in Kombination mit mehrjähriger Unterrichtserfahrung – haben Sie die Möglichkeit, an der SBS-Zertifizierung teilzunehmen. Die Teilnahme an der SBS-Zertifizierung wird vorausgesetzt, um innerhalb des Förderweges "Singen-Bewegen-Sprechen", einem Förderweg von SPATZ (Sprachförderung in allen Tageseinrichtungen für Kinder mit Zusatzbedarf), als SBS-Lehrkraft zugelassen zu werden. Weitere Informationen zu "Singen-Bewegen-Sprechen" finden Sie unter www.arge-sbs.de.

Details
06.07.2020 - 09.07.2020
Ort: Internationale Musikbegegnungsstätte
Meisterkurs für Klavier

Vorbereitung für Wettbewerbe, Aufnahmeprüfungen etc.

Details
06.07.2020 - 10.07.2020
Ort: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW
Musical Summer School

Einmal nicht nur als Vermittler*in oder Zuschauer*in, sondern als Musical-Darsteller*in auf der Bühne stehen und in die Welt mitreißender Musicals eintauchen? Wer Lust hat, in lockerer Atmosphäre selbst ausgewählte Musicalsongs einzustudieren und dabei von den Tipps und Tricks professioneller Sänger*innen zu profitieren, hat in den Sommerferien die Möglichkeit dazu.

Schwerpunkte

  • Erarbeiten von Songs und Szenen aus bekannten und weniger bekannten Musicals
  • Gesang, Interpretation und Bühnenpräsenz
  • Musicals für die pädagogische Arbeit

Hinweis:

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Details
09.07.2020 - 12.07.2020
Ort: Landesmusikakademie NRW e.V.
Cajón-Akademie

Die Cajón als enorm vielseitiges Instrument mit diversen Einsatzmöglichkeiten wird intensiv in Kleingruppen mit verschiedenen Dozenten kennengelernt. Spezielle Spieltechniken und typische Rhythmen aus unterschiedlichen Kulturkreisen wie dem Ursprungsland Peru, europäische Varianten wie der Flamenco sowie ihr Einsatz als Drumset-Ersatz mit typischen Add-Ons und Small Percussion stehen im Mittelpunkt der Akademie. Das Dozententeam unter der künstlerischen Leitung von Prof. José J. Cortijo verspricht ein hohes Maß an Kreativität, Variabilität in der Methodik und Didaktik sowie einen reichen Mix unterschiedlicher Stilistiken und kultureller Diversität.

Es sind abwechslungsreiche Unterrichts- und Veranstaltungsformate geplant:

  • Gruppenunterricht in unterschiedlichen Stilistiken und Spielweisen
  • Plenumsveranstaltungen, in denen die Dozenten ihren persönlichen musikalischen Hintergrund und typische Aspekte ihrer musikalischen Heimat und Stilistiken vorstellen
  • Ensembles mit unterschiedlichen musikalischen Schwerpunkten
  • Instrumentenpräsentationen durch Sonic Percussion/Hannes Sönmez

Die Cajón-Akademie endet mit einem Abschlusskonzert am Sonntagvormittag.

Ablauf

Donnerstag, 09.07.2020

bis 14:00 Anreise der Teilnehmer*innen

14:30 Begrüßung und Einführung mit musikalischer Vorstellung der Dozenten

15:30 - 16:45 Workshop I

Kaffeepause

17:15 - 18:30 Workshop II

18:30 Abendessen

19.30 - 21:00 Ensembles

danach Burgstube

 

Freitag, 10.07.2020 und Samstag,11.07.2020

ab 08:00 Frühstück

09:00 – 10:00 Plenum

10:15 – 12:15 Workshop I

12:30 Mittagessen

14:15 - 15:15 Workshop II

Kaffeepause

15:45 – 16:45 Fortsetzung Workshop II

17:00 – 18:30 Ensembles

18:30 Abendessen

19.30 - 21:00 Übezeit/selbst organisierte Ensembles der TN

danach Burgstube

 

Sonntag, 12.07.2020

ab 08:00 Frühstück

09:00 Plenum/Feedback

09:30 - 10.30 Ensembles - Generalproben

11:00 Öffentliche Abschlusspräsentation 

12:30 Mittagessen

13:30 Schluss

 

Stand: 23.10.2020

Details
10.07.2020 - 12.07.2020
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Cubase Advanced

Themen und Inhalte:

  • intelligente Quantisierung von MIDI und Audio
  • erweitertes Arbeiten mit der MediaBay
  • Programmierung und Einstellung virtueller Instrumente
  • komponieren & arrangieren mit Akkordspur, VST Expression und NoteExpression
  • Sonderfunktionen wie Drum Maps, Listen Editor und MIDI-Eingangsumwandler
  • Audio- und MIDI-Effekte von Cubase im Detail mit zahlreichen Praxisbeispielen
  • QuickControl, Generischer Controller und erweiterte Automation

Durchführung
Hinweis: "Cubase Advanced" ist ein Seminar für Fortgeschrittene. Entsprechende Kenntnisse in Musiktheorie und im Umgang mit der eigenen Musiksoftware werden empfohlen.

Details
11.07.2020 - 12.07.2020
Ort: Schloss Kapfenburg
Körper & Instrument im Dialog

Der Mensch erbringt Höchstleistungen beim Musizieren. Leistungen, die ihm nur dann auf allen Ebenen möglich sind, wenn er gesund ist. Wer ein Leben lang beschwerdefrei musizieren möchte, muss seinen Körper daher wie ein kostbares Instrument behandeln, ihn pflegen, erhalten und stärken.

Die Vermittlung des hierfür notwendigen breiten Repertoires an Körperübungen steht im Zentrum der Fortbildung. Aus diesem können im Anschluss alltagstaugliche und individuelle Bewegungsprogramme für Musikschüler zusammenstellt werden. Zudem werden Übe- und Lernmethoden vorgestellt, dazu gehören unter anderem mentales Training, differenzielles Üben sowie Üben als Musizieren in Theorie und Praxis.

Für einen konstruktiven Austausch und optimale Lösungsansätze, werden die Teilnehmenden gebeten, eigene, aber auch Erfahrungen anderer, mit psychischen und physischen Problemen beim Musizieren anzubringen. Dies können beispielsweise Spielprobleme oder das Üben schwieriger Passagen sein.

Nach der Veranstaltung bietet die Dozentin Dr. Henriette Gärtner Interessierten ein individuelles musikphysiologisches Feedback an.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und auf Wunsch Ihr Instrument mit.

Details
13.07.2020 - 17.07.2020
Ort: Internationale Musikbegegnungsstätte
Meisterkurs für Gesang

Musik-Kinästhesie als Mittel der Musik zu begreifen, zu hinterfragen, zu somatisieren und so möglichst authentisch zu interpretieren. Arien und Lieder nach eigener Wahl.
Empfohlene Literatur: Von Schönberg bis Rihm – eine Anleitung zum Studium des zeitgenössischen Liedes (Schott-Verlag).

Details
20.07.2020 - 24.07.2020
Ort: Internationale Musikbegegnungsstätte
Meisterkurs für Klavier

Klavierwerke aller Stilepochen

Details

Die hier dargestellten Kurse und Veranstaltungen sind ein Auszug aus dem Informationsportal Musikalische Fort- und Weiterbildung des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ). Jährlich erfasst das MIZ mehr als 2.000 offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland.

Weiterlesen

Akademien in Deutschland