23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.


15.05.2020 - 17.05.2020
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Healing Sounds

Stille, Ruhe und Entspannung stellen in unserer hektischen Zeit einen immer wichtigeren Ausgleich zu unserem komplexen Lebensstil dar, um körperlich und geistig gesund zu bleiben. Klanginstrumente wie Gongs, Monochorde, Klangröhren, Rahmentrommeln, Klangschalen und Zimbeln eignen sich ideal, um eine meditative und bewusstseinserweiternde Stimmung zu fördern. Die wohltuenden Klänge dieser heilsamen Instrumente versetzen uns in einen ruhigen, entspannten Zustand, der hilft, Stress und Hektik des Alltags zu bewältigen und zu innerem Frieden und Einklang zu kommen. Neben Klangmeditationen, Klangbädern, Imaginationsreisen und Klangmassage beschäftigen wir uns auch mit dem Singen von Mantras sowie den verschiedenen Möglichkeiten des Trance-Trommelns. Professionelle Spieltechniken an Schamanentrommeln, Klangschalen, Monochorden und Gongs führen in ungeahnte Wahrnehmungswelten. Erleben Sie die faszinierende Welt des Hörens und der Obertöne und genießen Sie die Klangvielfalt eines äußerst beeindruckenden Instrumentariums. Was ich für diesen Kurs können/haben sollte? Interesse, in sich hineinzuhören und die heilende Kraft der Musik zuzulassen. Hinweis: Bitte Isomatte, Decke und bequeme Kleidung mitbringen.

Details
15.05.2020 - 17.05.2020
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Junge Orchesterwerkstatt für Streicher

Ziel des Kurses ist es, unter Anleitung von erfahrenen Dozenten Werke der Streicherliteratur zu erarbeiten. Fragen des Orchesterspiels und die Freude am gemeinsamen Musizieren sollen dabei einen genauso wichtigen Raum einnehmen, wie das Kennenlernen von Kompositionen für Streichensembles. Dabei werden in Stimm- und Tuttiproben neben Anregungen zur Stilistik und Artikulation auch effektive Übemethoden vorgestellt. Professionelle Musiker geben bei instrumentaltechnischen Problemen individuelle Hilfestellungen. Orchestererfahrung ist dabei erwünscht, aber keine Zulassungsvoraussetzung. Die Noten werden zur Vorbereitung vorab verschickt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Einzelunterricht bei Alban Beikircher zu erhalten. (Die Plätze sind begrenzt.) Programm: A. Vivaldi: "Der Sommer" aus "Die vier Jahreszeiten" für Violine solo und Streichorchester, RV 315 F. Mendelssohn-Bartholdy: Schweizer Sinfonie für Streichorchester, c-moll

Details
15.05.2020 - 17.05.2020
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Mentor*innenfortbildung III

Lieder regen zu ganzkörperlichem Darstellen des Liedinhaltes an. Raum, Zeit, Kraft und Form werden sowohl in der Musik als auch in der Bewegung mit theaterpädagogischem Blick erlebbar, erfahrbar und erkennbar. Ein großes Repertoire an schwung- und klangvollen Liedern sowie an traditionellen Kinderliedern wird vorgestellt. Das vielfältige Spiel mit musikalischen Parametern sowie die gestische Singeleitung auf Basis unterschiedlichster Lieder werden vermittelt. Es werden mit Hand und Fuß einfache Rhythmen an Trommeln und Kleinperkussionsinstrumenten gelernt. Diese werden in Lieder eingearbeitet oder in rein perkussive Arrangements umgesetzt. Parallel dazu erhalten die Kursteilnehmer*innen Einzelstimmbildung. Weiterer Kurs: 19.06. - 21.06.2020 (Kurs 20.0619.2)

Details
15.05.2020 - 18.05.2020
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Musik & Unterricht im digitalen Raum: Apps, PC & Co. in (Musik-)Schulen für Einsteiger*innen

Wie beginne ich, mit mobilen Geräten Lernzeit/Unterricht zu gestalten? Welche technischen Hürden und Stolpersteine muss ich als Lehrkraft berücksichtigen? Wie verändern sich aus musikpsychologischer Sicht musikalische Rezeption und Produktion durch digitale und mit digitalen Technologien? Welche Lernformen und Aufgabenformate eignen sich für das Lernen und Lehren mit mobilen Endgeräten?

…am besten, man tut es! In dieser neu konzipierten berufsbegleitenden Fortbildung geht es daher vor allem um jede Menge Praxis, um gemeinsames Ausprobieren und das Sammeln von Erfahrungen – orientiert an den Voraussetzungen, Kompetenzen und Wünschen, die ein jeder/eine jede mitbringt (insbesondere für Anfänger*innen!).

Digitale Dinge wie Smartphones, Tablets, Aufnahmegeräte, Notebooks oder Audio-Interfaces ermöglichen zahlreiche musikbezogene Aktivitäten. Die berufsbegleitende Fortbildung bietet mit einer guten Portion musikalischer Neugier und Lust am Experimentieren die Möglichkeit, sich mit digitalen Dingen auszuprobieren. Dazu werden zentrale Fragestellungen der Digitalisierung und Mediatisierung für die Musikpädagogik thematisiert und mit praktischen Konzepten verbunden.

Themen:

  • technische und pädagogische Grundlagen für das Lernen und Lehren mit mobilen Endgeräten
  • ausgewählte Beispiele musikpsychologischer Forschung mit Bezug zu digitalen Technologien
  • Grundlagen digitaler Musikproduktion mit PC, DAW (Digital Audio Workstation) und Tablets
  • Klangexperimente mit digitalen Performances/Komposition und Improvisation mit digitalen Dingen

Vom 18. Mai bis 20. Mai 2020 finden im Landeszentrum MUSIK– DESIGN–PERFORMANCE die Ateliertage statt. Teilnehmer*innen der Fortbildung haben die Möglichkeit, im Anschluss an die erste Arbeitsphase bis einschließlich Mittwoch an den Ateliertagen im Landeszentrum teilzunehmen und in der Bundesakademie zu wohnen.

 

Details
15.05.2020 - 17.05.2020
Ort: Nordkolleg Rendsburg Gmbh
TRACK IT! - AUFNAHME

Die Songs sind geschrieben, die Musik einstudiert und die Proben vorbei: Endlich steht das Konzert an und dann sind in kürzester Zeit die letzten Töne verklungen. Für all die, die die schönen Ergebnisse oft langer Arbeit sichern möchten, eignet sich dieser Basiskurs für Aufnahmetechnik: Theoretische Grundlagen werden unmittelbar angewendet und zum Abschluss des Wochenendes steht die Aufnahme einer Band auf dem Programm. Im Fokus stehen Mikrofonierung sowie Produktionsmethoden, die auch ohne Studiotricks oder erstklassiges Equipment auskommen. Das neu erworbene Wissen kann auf Instrumental- und Vokalensembles im persönlichen Aufgabenfeld übertragen werden.
Wer einen Schritt weitergehen möchte, ist zum Seminar »Mix It! - Mein Mix« im November eingeladen.

Details
15.05.2020 - 16.05.2020
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
stomp2gether

Stomp steht seit Jahrzehnten für mitreißenden Rhythmus mit Gegenständen aus dem Alltag - im stomp2gether-Workshop wird diese Idee aufgegriffen und phantasievoll weiterentwickelt. Während des Seminars tauchen wir in die Welt des allgegenwärtigen Rhythmus ein und gestalten Musik, Grooves und Choreographien mit Besen, PET-Flaschen, Tonnen, Zeitungen, Streichholzschachteln etc. sowie natürlich dem eigenen Körper. Egal ob Hände, Füße, Stimme oder Requisiten zum Einsatz kommen - stomp2gether bringt Sie zum Grooven. Die Teilnahme ist mit Beginn am Freitagabend oder mit Beginn am Samstagmorgen möglich! Bitte bringen Sie hallengeeignete Sportschuhe mit!

Details
16.05.2020
Ort: Landesmusikakademie Berlin
Work Out Your Voice - Das Trainingsprogramm für die Popstimme

Dozentin Annette Marquard hat viele Erfahrungen damit, wie eine interessante Stimme in der Popmusik erfolgreich werden kann. Teilnehmer*innen können sich auf Basis ihres Trainingsprogramms eigene Workouts zusammenstellen. Workshopinhalte: Stärkung der Rücken- und Nackenmuskulatur - Atem- und Stütztechniken der Popmusikstimme - Flexibilität der Zungen- und Lippenmuskulatur - schnelle Registerwechsel - Vorstellung einiger Stimmsounds sowie Bühnenpräsenz der Popmusikstimme Dieser Kurs findet in Kooperation mit PPVMedien statt.

Details
16.05.2020 - 17.05.2020
Ort: Landesmusikakademie Berlin
Rhythmus, Spiele, Rituale

Wir machen uns Luft und starten dann durch! Rhythmus-, Bewegungs- und Begegnungsspiele sowie aufmunternde Aktionen für den Alltag mit Gruppen. Rhythmusspiele helfen auf dynamische Art, Gruppen wieder in EINKLANG zu bringen. Sie bieten Orientierung und schonen die Ressourcen der Gruppenleitung. Kurze Lieder, kleine Rhythmicals, archaische Begrüßungsrituale… alles ist drin. Für gegenseitige Anregungen aus dem Schulalltag bleibt Raum. Mit und ohne Instrumente, auf Tischen, Stühlen und verschiedenen Materialien wird vor allem getrommelt. Und zwischendurch erforschen wir die Stille!

Details
16.05.2020 - 17.05.2020
Ort: Landesmusikakademie Berlin
Intensivkurs Musiktheorie

Seit Sommer 2018 gibt es ein neues Format für die Zulassungsprüfung beim Bachelor Lehramt Musik (Integrierte Sekundarschulen/Gymnasien) an der UdK Berlin. Der Kurs bereitet auf die Zulassungsprüfung vor und die Teilnehmenden schreiben eine Probeklausur unter realen Bedingungen. Außerdem wird auch eine Probeklausur für die Zulassung zur künstlerisch-pädagogischen Ausbildung (KPA) vorgestellt. Die Beschäftigung mit den Prüfungsanforderungen bildet den Schwerpunkt des Kurses. Dabei werden auch allgemeine Grundkenntnisse und Fertigkeiten in Tonsatz, Formenlehre und Gehörbildung vermittelt.

Details
16.05.2020
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Kinderstimme konkret

Ausgehend von den physiologischen Gegebenheiten steht die Betrachtung der Kinderstimme im Fokus dieses Kurses. Er zeigt den Unterschied der stimmbildnerischen Arbeit mit Kindern im Vergleich zu Erwachsenen auf und gibt Hilfestellungen beim Umgang mit "Brummern". Darüber hinaus zeigt der Kurs Möglichkeiten auf, was von einer Kinderstimme verlangt werden kann, ohne sie zu schädigen, wie sich die Stimme der Kinder in der Pubertät verändert und wie hoch bzw. tief mit Kindern überhaupt gesungen werden kann. Für die Demonstration stehen Kinder aus dem Kinderchor "SingsalaSing" der Landesakademie zur Verfügung.

Details
16.05.2020
Ort: Vokalmusikzentrum NRW im Reinoldihaus Dortmund
Traut Euch! Neue Wege im Ehrenamt - Vereinsarbeit als Zukunftsmodell

Chor- oder Orchestermusik im Amateurbereich kann nur erklingen, wenn sich engagierte Musiker*innen aktiv um die musikalischen Belange wie Programm, Proben- und Konzertablabläufe und vieles andere kümmern. Daneben sind erfolgreiche Strukturen und gute Organisation wichtig für eine erfolgreiche musikalische Arbeit. Dies geschieht in der Regel im Verein. Hier sind die Zukunftsthemen in der Vorstandsarbeit sehr vielfältig: Nachwuchsgewinnung, Mitstreiter im Vorstand finden, Image pflegen, Eltern begeistern und vieles mehr. Da kommt einiges auf die Verantwortlichen zu. Schnell kann sich Überforderung, Unsicherheit und Demotivation einstellen. Das muss nicht sein!
In der Fortbildungsreihe Traut Euch! zeigen wir neue Wege in eine zukunftsorientierte und den aktuellen Anforderungen angepasste Vorstandsarbeit, die alle mitnimmt und gleichzeitig auch leistbar ist.


Inhalte des Workshops sind u.a.:

  • Motivation
  • Beispiele gelungenen Vereinsmanagements
  • Ehrenamt innovativ gestalten
  • Nachwuchs erfolgreich gewinnen 

Angesprochen sind alle, die in ihrem Verein schon etwas bewegen oder zukünftig bewegen wollen.
Der Tag mit Matthias Laurisch ist praktisch angelegt und bietet viel Platz für gegenseitigen Austausch. Er ist also kein Zuhör-Seminar, sondern ein lebendiger und interaktiver Workshop, in dem ihr eure Fragen und Erfahrungen einbringen sollt. Im Laufe des Tages erhalten die Teilnehmenden wertvolle Impulse sowie effektive Werkzeuge und Methoden für eine gelingende Vereinsarbeit. 

Wir bitten um schnelle Anmeldung, da die Anzahl der Teilnehmer*innenplätze begrenzt ist.

 

-----

 

SAVE THE DATE

 

Vom 9.10.-11.10.2020 findet anschließend in der Landesmusikakademie NRW eine Fortbildung für alle statt, die sich mit ihrem Verein weiter auf den Weg in ehrenamtsfreundliche, innovative und positiv motivierte Vorstandsarbeit begeben wollen. Genauere Informationen erfolgen in Kürze.

 

Details
16.05.2020
Ort: Städtische Musikschule Hamm
Einfache Akkordbegleitung am Klavier

Mittlerweile gibt es sie zuhauf, die Schulen, nach denen man – angeblich – ganz leicht Bar-Piano, Rock-Piano, Jazz-Piano oder Blues-Piano spielen können soll. Leider funktioniert das Konzept nur in seltenen Fällen. Das liegt an einer einfachen Sache: der Notation. Da wird etwas erklärt, was eigentlich von den Noten wegführen soll, aber anhand von Noten. Wie genau geht das? Wie gehe ich damit um, wenn ich eine bloße Melodiestimme oder ein sogenanntes „Leadsheet“ mit Melodie und Akkorden vor mir habe? Genau an diesen elementaren Fragestellungen setzt die Fortbildung an. Sie richtet sich an Lehrkräfte der Schwerpunkte Instrumente und Singen, die mithilfe des Klaviers die Lernenden unterstützen wollen. Zudem gibt es Anregungen zum Transfer von Begleitungsformen auf Melodieinstrumente.

Themen

  • Begleitpatterns an Klavier und Keyboard
  • Erlernen von Akkordbegriffen und einfachen Rhythmus-Patterns
  • Begleiten anhand von Akkordsymbolen
  • Transfer von Begleitformen auf Melodieinstrumente

Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen

Teresa Giersch, Tel.:01575.5209032, teresa.giersch@lma-nrw.de

Verpflegung

Während der Einzeltagesveranstaltungen ist für Verpflegung selbst zu sorgen.

Details
18.05.2020 - 22.05.2020
Ort: Haus der Begegnung
Meisterkurs für Cello und Kammermusik

Konzert- und Sonatenliteratur sowie ausgewählte Kammermusikwerke

Details
18.05.2020
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Der Krippenkinder-Morgenkreis

Ein fester Sitzkreis in der Krippe - geht das überhaupt? Und wenn, ja in welcher Länge, in welcher Regelmäßigkeit und was braucht es, um die Neugier und das Interesse der Allerkleinsten über einen längeren Zeitraum zu halten? Diese und noch weitere Fragen beantwortet das Seminar "Der Krippenkinder-Morgenkreis". Unzählige Lieder, Fingerspiele und Klanggeschichten werden vorgestellt und gemeinsam erprobt, sodass sie gleich am nächsten Tag in die Praxis umgesetzt werden können. Wir singen mit dem Gutenmorgentroll und tanzen mit den Glöckchen. Grundlagenbuch: "Der Krippenkinder-Morgenkreis" Begleitbuch: "Jetzt ist Krippenspielkreiszeit" und "Singzwerge und Krabbelmäuse" Hinweis: Bitte bewegungsfreundliche Kleidung und Gymnastikschläppchen oder rutschfeste ABS-Socken sowie Schreibmaterialien mitbringen.

Details
18.05.2020 - 20.05.2020
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Chanson, Schlager, (Kabarett-) Lied

Seit 100 Jahren lebt das Chanson. Benjamin, ich hab nichts anzuziehn! Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt! - Der Esprit und Witz dieser Lieder, aber auch ihre Tiefe und Ausdrucksstärke, faszinieren heute noch. Auch wer Lust hat, ein modernes Kabarettlied, ein Kreisler-Couplet, ein Liedermacherstück, einen anspruchsvollen Schlager oder sogar ein selbst geschriebenes Lied zu erarbeiten, ist in diesem Kurs gut aufgehoben. Wir machen uns gemeinsam mit Ihnen auf die Suche nach Ihrer Stimme und Ihrer persönlichen Interpretation. Der Kurs bietet Gesangsunterricht, Korrepetition sowie Interpretations- und Schauspielunterricht. Ein bis zwei Stücke und ein Ersatzstück sollen perfekt auswendig vorbereitet sein. Auftrittskleider und Accessoires passend zu den Liedern sollen bitte für das Abschlusskonzert mitgebracht werden.

Details

Die hier dargestellten Kurse und Veranstaltungen sind ein Auszug aus dem Informationsportal Musikalische Fort- und Weiterbildung des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ). Jährlich erfasst das MIZ mehr als 2.000 offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland.

Weiterlesen

Akademien in Deutschland