23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.


19.05.2020
Ort: Evangelischer Lukaskindergarten
Feel the beat!

Kaum ein Instrument spricht Kinder wie Erwachsene so an wie die Trommel - und das nicht ohne Grund: Beim Trommeln kann man mit anderen ins Gespräch kommen, den eigenen Rhythmus spüren, die Kraft der Gemeinsamkeit erleben und sich direkt ausdrücken. Rhythmusgefühl, Konzentrationsfähigkeit und motorische Fähigkeiten werden gleichermaßen gefördert - und: Das Trommelspiel in der Gruppe ist ein wunderbares, Mut machendes Erlebnis!

Von einfachen Rhythmen und Spieltechniken ausgehend, tasten wir uns über Sprech- und Bewegungsspiele Stück für Stück vor und tauchen in die faszinierende und vielschichtige Welt der Trommelrhythmen ein. Neben der Entfaltung der eigenen spielerischen Fähigkeiten werden Methoden und Spielformen vermittelt, wie Trommeln in der Arbeit mit Kindern sinnvoll eingesetzt werden können. Trommeln und weitere Rhythmusinstrumente werden für die Dauer des Kurses zur Verfügung gestellt. Mitgebrachte Instrumente sind ebenfalls herzlich willkommen!   

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Dieser Kurs richtet sich an pädagogische Fachkräfte, die mit Kindern im Ü3-Bereich arbeiten.

Details
19.05.2020 - 20.05.2020
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Voice Academy

Der Kurs "Voice Academy" richtet sich besonders an berufliche Vielsprecher und Menschen, deren Stimme häufig größeren Belastungen ausgesetzt ist. Er zielt darauf ab, das individuelle stimmliche Leistungspotenzial zu erhalten, (gegebenenfalls wiederherzustellen) und weiterzuentwickeln. In diesem Kurs lernt man, die eigene Stimme ressourcenorientiert, gesund und ausdauernd einzusetzen. Schritt für Schritt wird ein reichhaltiges Methodenset aus den Bereichen Stimm-, Sprech- und Atemtechnik sowie Artikulationsübungen zum professionellen Training der eigenen Stimme vermittelt. Erarbeitet wird ein persönliches Warming-Up-Programm, um den stimmlichen Belastungen des Berufsalltags entspannt und professionell entgegentreten zu können.

Details
20.05.2020 - 24.05.2020
Ort: Landesmusikakademie NRW e.V.
Jazzakademie Heek - Workshop- und Konzertwoche im westlichen Münsterland

Inhalt und Ablauf

(english see below)

Jazz We Do! 

Workshops, Bands, Masterclasses, Diskussionen, Konzerte und Jam-Sessions beleuchten die unzähligen Facetten des Jazz und inspirieren zum eigenen Spielen und Ausprobieren. Praktisch und theoretisch geht es mit einem herausragenden Dozententeam um Inspiration, Improvisation, Zusammenspiel, Freude und Spaß – kurz gesagt: es geht um Jazz. 

Fünf Lehrende der Jazzabteilungen deutscher Hochschulen und ausgesuchte Studierende dieser Fakultäten laden ein, mit ihnen mehrere Tage tief in die Musik abzutauchen und das gemeinsame Musikerlebnis zu feiern.

Willkommen sind Teilnehmende, die Interesse am Austausch und gemeinsamen Musizieren haben, die sich Inspiration und Feedback zur eigenen Musizierpraxis holen wollen und die Spaß und Freude am Jazz haben. In der Jazzakademie begegnen sich Profis, Pädagog*innen, Amateure und Konzertbesucher*innen aller Altersgruppen. 

Ein Teilnehmer aus dem Jahr 2018 schrieb uns: "Zuallererst einmal vielen herzlichen Dank für die großartige Organisationsarbeit! Man hatte wirklich das Gefühl, dass ihr euch um uns kümmert und alles tut, damit die Woche für uns Teilnehmer so schön und produktiv wie möglich wird. Die Räumlichkeiten waren perfekt für unsere Aktivitäten geeignet und finanziell ging der Workshop ja auch voll klar! Es war auch großartig, dass wir so engen Kontakt zu den Dozenten hatten. Dass es keine Tischtrennung oder dergleichen gab, dass sich alle duzen lassen haben, dass die Profs abends mit für die Jam Sessions eingeteilt waren, das alles hat sehr dazu beigetragen, dass die Dozenten für uns immer als Ansprechpartner für alles da waren und dass man so selbst in den Pausen Input erhalten konnte."

Nachwuchsförderung

Nachwuchsbands mit Mitgliedern bis zu 21 Jahren, die als komplette Ensembles teilnehmen, werden individuell gecoacht und können bei besonderer Leistung eine Auftrittsförderung für 2020 gewinnen. 

Jazzakademie 2020 – geplanter Ablauf*

Mittwoch, 20.05.

17:00 Uhr Anreise der Teilnehmenden

18:30 Uhr Abendessen

19:30 Uhr Dozentenkonzert, anschl. Jam Session

Donnerstag – Samstag, 21.05. - 23.05.

09:00 – 10:45 Uhr Plenum (die Lehrenden stellen sich, ihr Fach und ihre Hochschulen vor)
11:15 – 12:30 Uhr Masterclasses (Professoren) mit den Workshopteilnehmer*innen (Melodische Improvisation, harmonische Improvisation, Zusammenspiel in der Rhythmusgruppe, Jazzgesang) | parallel Comboprobe der Juniorteacher
14:00 – 17:00 Uhr Comboproben
17:15 – 18:15 Uhr Workshops der Junior Teacher für alle Teilnehmenden

19:30 – 21:00 Uhr Sonderthemen/Übezeit/Konzerte, anschl. Jam-Sessions

Sonntag, 24.05.2020

09:00 – 10:30 Uhr Bühnenproben Abschlusskonzert
11:00 – 12:30 Uhr Öffentliches Abschlusskonzert anschl. Mittagessen und Abreise

13:30 – 14:30 Uhr Abschlussbesprechung der Professor*innen/Junior Teacher

Konzerte:

20.05. 19:30 Uhr Konzert der Dozent*innen

23.05. 19:30 Uhr Konzert der Junior Teacher

24.05. 11:00 Uhr Abschlusskonzert mit Teilnehmenden und Dozent*innen

*Änderungen vorbehalten

Unser Dozent*innenteam für 2020:

Esther Kaiser, Dresden, Gesang

Peter Weniger, Berlin, Sax

Heinrich Köberling, Berlin, Drums

Rudi Engel, Würzburg, Bass

Hubert Nuss, Stuttgart, Klavier

sowie Studierende der jeweiligen Fakultäten als Junior Teachers.

 

------------------------------------------------------------------------

Jazz We Do!

Workshops, bands master classes, talks, concerts and jam sessions throw light on the countless facets of jazz music and inspire you to play and give it a try. Featuring a pre-eminent teaching staff, the Jazz Academy is about inspiration, improvisation, interaction and having fun – in short: It’s all about jazz.

The teaching staff consists of five musicians from jazz departments of German colleges of music and select students at these colleges.

Participants interested in exchange and making music with others are invited to find inspiration and feedback for their own musical practice. The Jazz Academy is a forum for professionals, teachers, amateurs and concert-goers of all ages.

Promotion of young musicians

Young bands consisting of members up to the age of 21 and taking part as a complete ensemble will be coached individually and, if they show an outstanding performance, stand the chance of winning a performing grant for 2020.

Schedule*

Wednesday 20 May

05:00 – 06:00 p.m. Arrival of participants

6:30 p.m. Dinner

7:30 p.m. Teachers’ concert, jam session afterwards

Thursday 21 May – Saturday 23 May

09:00 – 10:45 a.m. Plenary meeting (the teachers introduce themselves, their subject and their college)

11:15 – 12:30 a.m. Master classes (teachers) with the participants (wind and brass instruments, rhythm section …) | Parallel junior teachers‘ combo rehearsal

02:00 – 05:00 p.m. Combos

05:15 – 06:15 p.m. Junior teachers’ workshops for all participants

07:30 – 09:00 p.m. Special subjects / practising time / concerts, jam sessions afterwards

Sunday 24 May

9:00 – 10:30 a.m. Stage rehearsals for final concert

11:00 – 12:30 a.m. Public final concert with announcement of promotion prizes

12:30 a.m. – 01:30 p.m. Lunch, departure

Concerts

20 May 7:30 p.m. Teachers‘ concert

23 May 7:30 p.m. Junior teachers’ concert

24 May 11:00 a.m. Final participants’ and teachers’ concert

*Subject to alterations!

Teachers

Esther Kaiser, Dresden, voc

Peter Weniger, Berlin, sax

Heinrich Köbberling, Berlin, dr

Rudi Engel, Würzburg, b

Hubert Nuss, Stuttgart, p

and students at the respective colleges of music as junior teachers

Details
20.05.2020 - 24.05.2020
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Meisterkurs Klarinette Frank Ralph Manno

Im Kurs werden junge Klarinettist*innen instrumentaltechnisch und interpretatorisch auf Konzert- und Wettbewerbssituationen vorbereitet. Spieltechnische sowie stilistische Aspekte spielen dabei eine zentrale Rolle. Neben der Arbeit am klassischen Solorepertoire können auch kammermusikalische Werke erarbeitet werden. Ausgewählte Student*innen werden am Sonntag, 24.05.2020, 11:00 Uhr, in einem Konzert der Musikfestspiele Schwäbischer Frühling im Bibliothekssaal Ochsenhausen auftreten.

Details
20.05.2020 - 24.05.2020
Ort: Landesverband der Musikschulen
Kontrabasskurs

Ein vielköpfiges Dozententeam der Pädagogischen Arbeitsgemeinschaft Kontrabass in Baden-Württemberg (PAK-BW) geben Schüler*innen und Student*innen die Möglichkeit, den Kontrabass in allen Facetten zu erleben; vom Jazz über das Ensemblespiel bis hin zum klassischen Bereich. Für ganz junge Schüler gibt es einen eintägigen Workshop - den Miniworkshop - am 23. Mai 2020. Weitere Informationen zum Workshop finden Sie unter: www.pak-bw.de und www.musikschulen-bw.de

Details
21.05.2020 - 24.05.2020
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Finale intensiv

Erfahrene Anwender*innen erhalten individuelle Beratung und Hilfestellung bei eigenen Projekten und den sich daraus erschließenden Problemen. Neueinsteiger*innen bekommen einen Überblick und intensiven Zugang zu Finale in ihrem jeweiligen Interessenfeld. Neben der Einzelberatung werden im Plenum die Neuerungen der aktuellen Version sowie Ergänzungssoftware vorgestellt. Für die individuelle Betreuung werden jedem Referenten nur wenige Teilnehmer*innen zugeordnet; die Zahl der Teilnehmer*innen ist daher begrenzt.

Details
21.05.2020 - 24.05.2020
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Hands-On Composing mit Cubase

Die Teilnehmer*innen lernen in praktischer Anwendung, wie sie bem Komponieren, Aufnehmen, Arrangieren und Abmischen eines Songs vorgehen können. Ziel ist die Finalisierung eines Songs am eigenen Rechner. Mittels etablierter Techniken aus der Produktionspraxis werden Workflow und effizientes Arbeiten verbessert. Der Schwerpunkt liegt auf dem praktischen Vorgehen bei der Umsetzung von Kompositionsideen in Cubase.

  • gemeinsames Einrichten eines kleinen Aufnahmestudios
  • vom leeren Cubase-Projektfenster zur ersten Idee
  • Kompositionshilfen in Cubase
  • virtuelle Instrumentenauswahl & Sounddesign-Techniken
  • gemeinsame Vokal- und Instrumentalaufnahmen
  • Drumprogramming und Bass mit den Cubase-Instrumenten
  • Melodie- und Harmoniefindung
  • Finalisierung mit Effekten und Automationen
Details
21.05.2020 - 24.05.2020
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Body-Percussion & More: Kreative Rhythmuskonzepte für Gruppen und Klassen

Ob als musikalischer Puls oder Keimzelle eines Patterns: Wohl kaum jemand kann sich der Kraft und dem Sog von Rhythmus und Groove entziehen! Und es ist beeindruckend und mitunter erstaunlich zu erleben, wie Grooves & Beats es ganz unmittelbar schaffen, jede*n in Schwingung, in innere und äußere Bewegung zu versetzen. Dies ist einer der Gründe, warum Rhythmusarbeit auch in pädagogischen Kontexten eine zentrale Rolle spielt. Für viele Kinder und Jugendliche zählen Erlebnisse mit Rhythmus und Groove – mit den verschiedensten Klang- und Rhythmuserzeugern und in den unterschiedlichsten stilistischen Bereichen – zu ihren ersten und prägenden musikalischen Erfahrungen.Der Erfolg einer musikalisch-pädagogischen und kreativen Arbeit steht und fällt indes mit den Lehrenden. Absolute Voraussetzung: eigene rhythmische Sicherheit und solide spieltechnische Kenntnisse! In diesem Seminar wird daher zunächst das notwendige rhythmische Know-how vermittelt und auch für die eigene Arbeit anhand relevanter Übungen gemeinsam erprobt: ein Trainingslager für Rhythmus, Groove und Timing. Der Kreativität und der Auseinandersetzung mit "Körperklängen" sowie den verschiedensten Materialien und Alltagsgegenständen sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Anschließend werden verschiedene methodische Konzepte für eine rhythmisch-kreative Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vorgestellt und erprobt. Hier geht es um konkret umsetzbare Ideen und vielfältige Spielmodelle für Percussion-Performances, für gemeinschaftliche musikalische Aktionen und Darbietungen.

  • Rhythmus, Groove und Timing: Theorie & Praxis
  • rhythmische Grundlagen und Konzepte
  • kreatives rhythmisches Arbeiten
  • Entwicklung von Grooves auf Instrumenten und Gegenständen
  • von der rhythmischen Idee bis zur Aufführung
Details
21.05.2020 - 24.05.2020
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Elementare Klavierpraxis - Begleiten mit Akkorden & Patterns

Wenn aus "einstimmig-einsamen" Melodien und Liedern ein vollständiges musikalisches Ganzes wird, harmonisch-rhythmische Unterstützung das Spielen und Singen geradezu beflügelt, entstehen mitunter beglückende musikalische Momente. Um dies zu erreichen, braucht man indes keine hochgezüchteten pianistischen Fähigkeiten: Nach der Devise "so viel theoretisches Hintergrundwissen wie nötig und so viel Spielpraxis und leicht umsetzbares Werkzeug wie möglich" lädt dieses Seminar ein, Grundlagen des Klavierspiels systematisch kennenzulernen, Schritt für Schritt und vor allem mit der Möglichkeit, dies gleich praktisch zu erproben.

  • Basisklaviertechnik mit individueller Betreuung
  • Harmonisieren und Begleiten von Melodien
  • Akkordsymbole
  • Begleittechniken, Spielmuster und Begleitpatterns
  • Dreiklangs- und Akkordbrechungen, Rhythmisierungen
Details
21.05.2020 - 24.05.2020
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Pop & Jazz LAB für Jugendliche

Wer kennt nicht dieses Gefühl, man hat ein Instrument gelernt und würde gerne mal improvisieren oder komponieren, weiß aber nicht, wie man es macht? Dieser Kurs gibt vielfältige Anregungen für das instrumentale und gesangliche Improvisieren, das Ausarbeiten eigener Song-Ideen und das Zusammenspiel mit anderen Musikerinnen und Musikern in einer Band. Artikulation, Phrasierung, das Finden des eigenen Klangs am Instrument und das Kennenlernen unterschiedlicher Musikstile werden als Grundlagen vermittelt, und somit wird in das Thema Pop- und Jazzmusik eingeführt. Auf all zu viel graue Theorie wird dabei bewusst verzichtet, es geht um's gemeinsame Musikmachen und v.a. den Spaß dabei. Das Experimentieren mit Musik wird im Einzel- und Gruppenunterricht realisiert. Ein wichtiger Programmpunkt dabei ist FREE FORM SCORING, also frei improvisierte Filmmusik, die von den Teilnehmer*innen gemeinsam mit den Dozentinnen und Dozenten erarbeitet, aufgenommen und vorproduziertem Filmmaterial unterlegt wird. Dazu gibt es ein vielfältiges kreatives und unterhaltsames Rahmenprogramm.

Details
21.05.2020 - 24.05.2020
Ort: Musikakademie Schloss Weikersheim
Junior Geigen Camp

Du spielst Geige und hast erste Kenntnisse in der 3. Lage erlangt? Du willst gern mal in einem größeren Geigenorchester spielen? Dann bist du bei uns genau richtig! Unser Programm reicht von Barock bis zu den Beatles. Wir werden auf jeden Fall auch bei den brummenden Kollegen*innen vorbei gucken, die nebenan im Cello-Orchester spielen und mit ihnen ein gemeinsames Abschlusskonzert gestalten.

Details
21.05.2020 - 24.05.2020
Ort: Musikakademie Schloss Weikersheim
Children's Cello Camp

Kannst du schon alle Handstellungen in der ersten Lage? Dann ist unser Children`s Cello Camp der richtiger Kurs für dich. Und wenn du schon mal in die vierte Lage geklettert bist, dann ist das prima für die höhere Stimmen in einigen Stücken! Wir spielen gemeinsam im Cello-Orchester Stücke von barocker Tanzmusik bis hin zu modernen Pop-Songs. Außer dem Cellospiel gibt`s noch Singen, Tanzen und viel Spaß. Gleichzeitig findet auch in diesem Jahr wieder das Junior Geigen Camp statt, mit dem wir als Höhepunkt ein gemeinsames Abschlusskonzert gestalten werden.

Details
21.05.2020 - 23.05.2020
Ort: Nordkolleg Rendsburg
VOCE LIBERA SOLOGESANGSKURS

VOCE LIBERA SOLOGESANGSKURS

Der Sologesangskurs richtet sich an ambitionierte Sängerinnen und Sänger - ob Laie oder Profi -, die an solistischer Literatur arbeiten, ihre Stimme weiterentwickeln und Auftrittspraxis sammeln möchten. Jeder Teilnehmende erhält während des Kurses 50 Minuten Unterricht pro Tag, der sich in 20 Minuten funktionales Stimmtraining (nach C. Reid) und 30 Minuten von einem Korrepetitor am Klavier begleiteten Gesangsunterricht gliedert. Das Kursrepertoire kann unterschiedliche Stilistiken (klassische Gesangsliteratur, Chanson, Pop, Musical) umfassen. Weiterer Bestandteil des Kurses sind Hospitationen im Unterricht der anderen Sängerinnen und Sänger. Am Donnerstag- und Freitagabend finden interne Klassenabende statt, am Samstagabend werden die Kursergebnisse im Rahmen eines öffentlichen Werkstattkonzertes präsentiert.

Details
22.05.2020 - 30.05.2020
Ort: Musikakademie Rheinsberg
Meisterkurs Waltraud Meier

„Von der Interpretation zur Inkarnation“
– Rollenstudium und Darstellung am Beispiel von Ludwig van Beethovens Oper „Leonore“ bzw. „Fidelio“

Der Meisterkurs wendet sich an fortgeschrittene Sänger, die bereits über Bühnenerfahrung verfügen. Voraussetzung ist das komplette Studium/die sichere Beherrschung der entsprechenden Fachpartie in Beethovens Oper und die Kenntnis des ganzen Werkes entweder in der Urfassung von 1805 als „Leonore“ und/oder der späteren Fassung als „Fidelio“. Darüber hinaus kann jeder Teilnehmer eine weitere Fachpartie in einem Werk seiner Wahl benennen, die er erarbeiten möchte. Auch hierbei ist die  Beherrschung der jeweiligen Partie sowie die Kenntnis der Oper im Ganzen Voraussetzung. Zugelassen sind
dabei nur Partien des deutschen Fachs. 

Kursgebühr
1560 € (aktive Teilnahme) inkl. Übernachtungen im DZ/VP
810 € (passive Teilnahme) inkl. Übernachtungen im DZ/VP
Ermäßigung für Schüler, Studierende bis 27 Jahre: 120 €
EZ-Zuschlag (auf Anfrage): 120 €

Teilnehmerzahl Max. 10, Min. 7

Waldtraud Meier
Die deutsche Mezzosopranistin Waltraud Meier begann ihre Kariere mit der Partie der Lola in »Cavalleria Rusticana« am Würzburger Theater. In den folgenden Jahren erarbeitete sich die Mezzosopranistin ein breites Repertoire in festen Engagements in Mannheim, Dortmund, Hannover und Stuttgart. Ihr  Internationales Debüt gab Waltraud Meier 1980 am Teatro Colon in Buenos Aires als Fricka in Richard Wagners »Die Walküre«. Mit ihrem triumphalen Erfolg als Kundry in Wagners »Parsifal« begann 1983 bei den Bayreuther Festspielen ihre Weltkarriere, die Waltraud Meier regelmäßig an die Covent Garden Opera nach London, die Metropolitan Opera New York, die Mailänder Scala, die Opéra National de Paris, die Wiener Staatsoper und an die Bayerische Staatsoper nach München führte. Eine umfangreiche Diskographie und Videographie zeugen von der Vielseitigkeit dieser in ihrer Darstellungskraft, Musikalität, stimmlichen Schönheit und Gesangskunst singulären Sängerin. Waltraud Meier ist Ehrenmitglied der Staatsoper Berlin Unter den Linden.

Peter McClintock (USA) – Regie 

Douglas Brown (Berlin) – Korrepetition

Details
22.05.2020 - 24.05.2020
Ort: Nordkolleg Rendsburg GmbH
BERUFSWUNSCH MUSICALDARSTELLERIN ODER –DARSTELLER - WORKSHOP ZUM AUSPROBIEREN, ORIENTIEREN UND VORBEREITEN MIT KATRIN MERKL

Berufswunsch Musicaldarstellerin oder –darsteller
Workshop zum Ausprobieren, Orientieren und Vorbereiten

Dieser Workshop richtet sich an alle, die mit dem Gedanken spielen, beruflich auf die Bühne zu gehen und an diejenigen, die bereits fest entschlossen sind und vielleicht auch schon einige Aufnahmeprüfungen hinter sich haben.
Dozentin Katrin Merkl, diplomierte Musicaldarstellerin und seit Jahren auf den verschiedensten Bühnen im deutschsprachigen Raum zu sehen, gibt in diesem Workshop einen Überblick über das Genre Musical. Sie arbeitet mit den Teilnehmenden an bereits bestehendem Repertoire an Gesang, Tanz, Schauspiel und musikalischen Grundlagen und gibt Inspirationen für neue Songs.

Katrin Merkl gibt Antworten auf die Frage, was es heißt, hauptberuflich Künstlerin zu sein, und zeigt das Spektrum dieses Berufs zwischen Applaus und Euphorie und all dem, was nicht auf der Bühne oder Facebook zu sehen ist. Die Teilnehmenden erhalten zudem Tipps und Hinweise zu Aufnahmeprüfungen an den Musicalschulen.

Details

Die hier dargestellten Kurse und Veranstaltungen sind ein Auszug aus dem Informationsportal Musikalische Fort- und Weiterbildung des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ). Jährlich erfasst das MIZ mehr als 2.000 offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland.

Weiterlesen

Akademien in Deutschland