23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.


14.01.2021 - 17.01.2021
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Wettbewerbsvorbereitung Duo Streicher/Klavier

Dieser Kurs eignet sich besonders zur Vorbereitung auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“, 2021 u.a. ausgeschrieben für „Duo Streicher/Klavier“. Auch Schüler und Studierende, die unabhängig von einer Wettbewerbsvorbereitung an ihrem Literaturspiel arbeiten wollen, sind herzlich eingeladen. Dem Zweck des Kurses entsprechend ist die musikalische Arbeit überwiegend als offener Unterricht organisiert. Daneben stehen Präsenz-, Auftritts- und Vorspieltraining auf dem täglichen Arbeitsprogramm. Es wird gebeten, bei Anmeldung die Werkauswahl anzugeben und die Partituren zum Kurs mitzubringen. Begleitpartner, die keinen Instrumentalunterricht auf ihrem Instrument erhalten, bezahlen lediglich Übernachtung und Verpflegung. Bitte fragen Sie nach.

Details
15.01.2021 - 19.01.2021
Ort: Internationale Musikbegegnungsstätte Haus Marteau
Meisterkurs für Fagott

Solo- und Orchesterliteratur.

Details
20.01.2021 - 23.01.2021
Ort: Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen
ELEMENTARE MUSIKPRAXIS - EMP | TERMIN III

Die Elementare Musikpraxis (EMP) zielt auf die grundsätzlichen musikalischen Erfahrungsfelder, die sowohl das reproduktive als auch das produktive Musizieren umfassen. Im Zentrum stehen das Wahrnehmen, Erkunden, Improvisieren sowie das Gestalten von Liedern, Tanzformen, szenisch-musikalischen Spielformen und Musikstücken aller Art. Die Inhalte orientieren sich an musikalischen Grundphänomenen, mit denen auf verschiedenen Ausdrucksebenen wie Stimme, Sprache, Körperbewegung sowie Klangerzeugung mit Instrumenten umgegangen wird.

Ziel des berufsbegleitenden Lehrgangs Elementare Musikpraxis ist es, dass alle Teilnehmenden die Unterrichtserlaubnis in der Elementarstufe/Grundstufe der Musikschule nach dem Bildungsplan Musik für die Elementar-/Grundstufe des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM) erlangen. Der Lehrgang erstreckt sich über zwei Jahre und besteht aus insgesamt sieben viertägigen Lehrgangsphasen. In den dazwischenliegenden Praxisphasen werden die Teilnehmende eigene Unterrichtsstunden vorbereiten, durchführen und reflektieren, Hausarbeiten anfertigen und instrumentalpraktische Aufgabenstellungen erledigen. Das erste Lehrgangsmodul gilt als Probemodul, nach dem die Lehrgangsleitung entscheidet, ob der Interessent am Lehrgang weiter teilnehmen kann.

Ab dem zweiten Modul führen bzw. begleiten alle Lehrgangsteilnehmer eine eigene Gruppe im Fach Elementarer Musikpraxis (z. B. Eltern-Kind-Gruppe, musikalische Früherziehungs- oder Grundausbildungsgruppe). Dabei werden sie von einem Mentor begleitet, der im Fach EMP ausgebildet ist, über eine mindestens dreijährige Berufserfahrung verfügt und das Fach EMP an einer Musikschule unterrichtet. Die Teilnehmenden hospitieren in mindestens zehn Unterrichtseinheiten des Mentors, halten das Unterrichtsgeschehen in Beobachtungsbögen fest und reflektieren den beobachteten Unterricht gemeinsam mit dem Mentor. Umgekehrt werden die Teilnehmenden auch bei ihrem eigenen Unterricht bis zu fünf Mal von ihrem Mentor beobachtet. In gesonderten Gesprächen gibt der Mentor Feedback an die Teilnehmenden.

Lehrgangsinhalte: Didaktik und Methodik der EMP | Praxis der EMP | Grundlagen der Musikpädagogik | Singen und Sprechen (inkl. Stimmbildung, Singen mit Kindern, Singen mit Kindern verschiedener Kulturen) | Elementares Instrumentalspiel | Musik und Bewegung | Praktisches Musizieren und Anleiten von Chor-, Instrumental- und gemischten Ensembles | Einzel- und Gruppenimprovisation

Hier finden Sie die Lehrgangs- und Prüfungsordnung zur EMP-Ausbildung.

Das Projekt wird durch die Thüringer Staatskanzlei gefördert.

Details
22.01.2021 - 25.01.2021
Ort: Internationale Musikbegegnungsstätte Haus Marteau
Meisterkurs für Klavier

Freie Repertoirewahl. Keine Hemmungen gegenüber Musik des 20. und 21. Jahrhunderts

Details
23.01.2021 - 17.04.2021
Musik erleben mit Kindern - Musikalische Zusatzqualifikation für Kindertagespflegepersonen in Heek

Musik, insbesondere Singen und instrumentales Musizieren, gehört bei Kindern zum gelebten Alltag: Ob beim Spielen, beim Feiern, zu besonderen Anlässen oder auf Jahreszeiten bezogen. Kinder reagieren meist sehr positiv auf eine Umgebung, in der Klänge zu entdecken sind, die zum Singen animiert oder zu der mit eigenen Lauten beigetragen werden kann. Wunderbarerweise wirken musikalische Aktivitäten von Kindern auch noch förderlich für die sprachliche und motorische Entwicklung.

Im vierteiligen Kurs wird ein Fundus an musikalischen Möglichkeiten und Ideen vor allem für Kinder im Alter bis 3 Jahre vermittelt. Die praktische Arbeit steht dabei im Vordergrund. Im Besonderen soll es darum gehen, wie Kinder in ihren musikalischen Äußerungen gefördert werden können. Ausgehend von den musikalischen Interessen und Fähigkeiten der Teilnehmenden werden individuelle Herangehensweisen entwickelt.

Außer Interesse an Musik und möglichst auch Freude am Singen und instrumentalen Musizieren werden keine Voraussetzungen erwartet. Zwischen den Kursphasen sollen die frisch erlernten Lieder und musikalischen Spiele im Alltag eingesetzt und erprobt werden.

Themen:

  • Singen mit Kindern: praxiserprobte Lieder in vielen Gestaltungsvarianten und der kreative Umgang mit der Kinderstimme
  • Bewegen zur Musik: Tanzideen, bewegte Lieder und Verse, Klanggesten
  • Einsatz einfacher Instrumente: wie werden sie gespielt, wo können sie eingesetzt werden, Bastelideen
  • Musik mit den Kleinsten: Fingerspiele, Kniereiter, Schlaflieder u.a.- Musikspiele  

Bitte bewegungsfreundliche Kleidung, Bewegungsschuhe mit dünnen weichen Sohlen und Schreibzeug mitbringen. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Details
29.01.2021 - 31.01.2021
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Small Percussion II: Brasilianisch & Pop - Nur scheinbar unscheinbar

Die beiden Seminare sind als eigenständige, in sich abgeschlossene Veranstaltungen konzipiert und können daher gerne auch einzeln besucht werden.

In unserem zweiten Seminar „Brasilianisch & Pop“ lernen Sie weitere „kleine Instrumente“ kennen. Mit anderem musikalischen Schwerpunkt geht es auch hier um Grundlagen und Spieltechnik sowie um das Umsetzen traditioneller und moderner Rhythmen auf dem entsprechenden Instrumentarium.

Themen und Inhalte

  • Grundlagen, Spieltechnik und Handhabung der verschiedenen Instrumente: Agogos, Cabassa, Caxixis, Pandeiro, Tambourim, Triangel
  • Erarbeitung und Umsetzen traditioneller und moderner Rhythmen mit Small Percussion
  • Musikpraxis und Klangbeispiele
Details
29.01.2021 - 31.01.2021
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Gitarre & Barock: Interpretation – Stilistik – Literatur

Phrasierung, Artikulation und musikalische Grammatik, Dynamik und Klangfarben, die verschiedenen stilistischen Strömungen und natürlich die Kunst der Verzierung: Um das richtige instrumentale Handling und die lebendige Interpretation der Musik des 16. bis 18. Jahrhunderts geht es in diesem Seminar. Ein Praxiswochenende mit spannenden Einblicken in eine musikalische Hochzeit und vielfältigen Informationen rund um die Musik vergangener Epochen auf Zupfinstrumenten!

Themen:

  • Lauten- und Barockgitarrenmusik auf der modernen Gitarre
  • Literatur: original und für Gitarre eingericht
  • Einführung in die Tabulatur
  • Basso-continuo-Spiel auf der Gitarre
  • Vorstellung verschiedener barocker Zupfinstrumente
Details
01.02.2021 - 04.02.2021
Ort: Internationale Musikbegegnungsstätte Haus Marteau
Meisterkurs für Klavier

Interpretationskurs

Details
22.02.2021 - 26.02.2021
Ort: Internationale Musikbegegnungsstätte Haus Marteau
Meisterkurs für Klavier

Erarbeitung von Solo- und Konzertliteratur für Prüfungen und Wettbewerbe

Details
26.02.2021 - 28.02.2021
Ort: Musikakademie Rheinsberg
Vorbereitung zur Aufnahmeprüfung für das Studium der Musikpädagogik, Schulmusik, Instrumental- oder Gesangspädagogik

Die Aufnahmeprüfung für musikpädagogische Studienfächer stellt besondere Anforderungen an die zukünftigen Studierenden. Neben dem Beherrschen eines Hauptinstruments wird ein besonderes Augenmerk auf Gesang und Klavier sowie auf Vorkenntnisse in Musiktheorie und Gehörbildung gelegt. Auch die Fähigkeit zur Anleitung von Gruppen und die grundsätzliche pädagogische Eignung müssen nachgewiesen werden. In dem Kompaktkurs vermitteln kompetente, in der universitären Ausbildung erfahrene Dozent*innen die wesentlichen Grundlagen dieser vielfältigen „Nebenfächer“; die Studienanwärter*innen erhalten konkrete Unterstützung für ihre Vorbereitung sowie Hilfestellungen zum Eigenstudium – und Antworten auf ihre Fragen zum Studium und zur Aufnahmeprüfung.

Details
01.03.2021 - 05.03.2021
Ort: Internationale Musikbegegnungsstätte Haus Marteau
Meisterkurs für Cello

Literatur für Violoncello u. Kammermusik

Details
06.03.2021
Ort: Landesmusikakademie NRW e.V.
Einführung in das Notensatzprogramm MuseScore - Arrangieren und Erstellen von Notationen mit Tobias Rotsch in Heek

In dem Tageskurs werden die grundlegenden Arbeitsschritte mit dem kostenlosen Notationsprogramm Muse Score gemeinsam erlernt und erprobt. Dazu gibt es Tipps aus der Praxis für das Erstellen von Arrangements und Unterrichtsmaterialien. Ressourcen für Notenmaterial und digitale Technologien für Notenverwaltung und Austausch von Material werden vorgestellt.

Bitte bringen Sie Ihr eigenes Endgerät (Tablet, Laptop etc.) mit, um im Kurs das Erlernte direkt auszuprobieren und eigenständige Arrangements zu erstellen.

Für Fragen zu dem Kurs steht Ihnen Dr. Kai Marius Schabram zur Verfügung: kai.schabram@lma-nrw.de

Hinweis

Anerkannt nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) in Nordrhein-Westfalen.

Details
08.03.2021 - 12.03.2021
Ort: Internationale Musikbegegnungsstätte Haus Marteau
Meisterkurs für Violine

Freie Werkauswahl und Orchesterstellen

Details
13.03.2021
Ort: Landesmusikakademie NRW e.V.
Digital im Unterricht - aber wie? - Einführung in das Erstellen digitaler Unterrichtsmaterialien mit Tobias Rotsch in Heek

In dem Tageskurs wird das Erstellen von Unterrichtsmaterialien auf digitaler Ebene (Online, per Laptop, Tablet oder Smartphone) thematisiert: Dazu gehören z. B. Notenmaterial und Arbeitsblätter, Aufnahmen, Begleit-Tracks oder Videos. Die wichtigsten digitalen Medien und Plattformen für den Austausch im eigenen Unterricht werden vorgestellt. Apps, Programme und Online Tools werden gemeinsam erprobt und methodisch reflektiert, dazu gibt es zahlreiche Ressourcen und Tipps aus der Praxis.

Bitte bringen Sie Ihr eigenes Endgerät mit zu dem Kurs, um direkt vor Ort das Gelernte anzuwenden und zu üben.

Für Fragen zu dem Kursangebot steht Ihnen Dr. Kai Marius Schabram zur Verfügung: kai.schabram@lma-nrw.de

Hinweis

Anerkannt nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) in Nordrhein-Westfalen.

Details
15.03.2021 - 19.03.2021
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Coaching – POPuläre Musik

Themen und Inhalte:

Bandcoaching

  • Unterrichtsdidaktik und Methodik des Bandcoachings
  • Planung und Gestaltung des Unterrichts (Vorüberlegungen, Sachanalyse, Unterrichtsreflexion)
  • Songwriting
  • Arrangement
  • praktisches Arbeiten mit jugendlichen Bands

Musikpraxis

  • Rhythmustraining
  • praktische Instrumentenkunde
  • Stimm- und Sprechtraining
  • Präsenz und Performance

Musiktheorie

  • Hör-und Wahrnehmungsschulung
  • Harmonielehre
  • Geschichte und Stilkunde der Popmusik

Live- und Studiotechnik

  • Equipment und Ausstattung
  • Beschallung für Proberaum und Bühne
  • Musikproduktion

Musikrecht (GEMA/Verwertung/Vertragsrecht u. a.)

Details

Die hier dargestellten Kurse und Veranstaltungen sind ein Auszug aus dem Informationsportal Musikalische Fort- und Weiterbildung des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ). Jährlich erfasst das MIZ mehr als 2.000 offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland.

Weiterlesen

Akademien in Deutschland