23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.


23.10.2021 - 24.10.2021
Ort: Hamburger Konservatorium
TAKETINA - Rhythmuspädagogik nach Reinhard Flatischler

Kursbeschreibung: TAKETINA ist ein Lernprozess, der das in jedem Menschen angelegte rhythmisch-musikalische Körperwissen aktiviert und ein profundes Rhythmusgefühl entwickelt.

Ein Kreis von Menschen bewegt sich in TAKETINA zum tragenden Puls einer Basstrommel. Der Körper wird zum Musikinstrument: Schritte, Klatschen und Vokalrhythmen verbinden sich zu einer vielschichtigen, lebendig pulsierenden Körpermusik.

Inhalt: Wir werden auf spielerische Weise unsere Wahrnehmung und Koordination herausfordern, indem wir nicht nur klatschen, sondern mit beiden Händen unterschiedlich klingende Rhythmen spielen, und zwar mit Caxixis (Rasseln) und Grelots (Fingerglocken). Dies stärkt die Rechts-Links-Unabhängigkeit und die rhythmische Orientierung, und erweitert die Fähigkeit, mehrstimmig zu hören / zu gestalten. Der Kopf wird frei, wir finden in eine entspannte, zentrierte Wachheit und das Ganze macht überdies viel Spaß.

Details
23.10.2021 - 24.10.2021
Ort: Landesmusikakademie Berlin
"Groovt's?"

Wer hat es noch nicht gehört, gesagt, gefühlt? "Groovt!" oder "Groovt irgendwie nicht". Was ist "Groove" und wie lässt sich daran arbeiten? "Groove fängt immer bei jedem Einzelnen an", so Bene Aperdannier. Er erarbeitet mit individuellen Übungen und im Ensemble-Spiel time, time & space, timing, Phrasierung und Fühlen von rhythmischen Ebenen. Dabei geht es um eine der wichtigsten und schönsten Grundlagen fürs Musizieren und Improvisieren - den Groove. Aperdannier hat aus seiner über drei Jahrzehnte andauernden Karriere jede Menge Übungen herausdestilliert. So wird dann auch klar, wann ein Sänger oder eine Sängerin groovt, ein Duo zusammen "klickt" oder ein Gospel Chor "tight" klingt. Der Kurs ist offen für alle Instrumente und Gesang. Hier gibt Bene Aperdannier einen Einblick: https://www.youtube.com/watch?v=mDjowFA8ErY&feature=youtu.be

Details
23.10.2021
Mit Freude am Üben. Musizieren mit Übehacks -

In diesem Workshop, der sich an musikalische Laien wie Profis richtet, wollen wir bewusst alle Sinne (Hören, Sehen, Fühlen) in unser Üben und Musizieren einbeziehen und ihre Potenziale für unsere musikalische Entwicklung kennenlernen. Melina Paetzold hat hierfür das Format der Übehacks entwickelt. Übehacks lassen sich schnell und einfach in das eigene Üben integrieren. Sie sind kreative Lösungen, die das Üben erleichtern und verbessern, gepaart mit einem ganzheitlichen Ansatz des Musizierens.

Zunächst werden die verschiedenen Methoden der Übehacks vorgestellt und danach direkt in der Praxis ausprobiert. Das bedeutet für den Workshop konkret: Sie lernen eine Menge über die Hintergründe des Übevorgangs und werden gleich aktiv bei der Umsetzung der Übehacks. Halten Sie bitte unbedingt Ihr Instrument parat, um gleich erste Veränderungen im Spiel anzustoßen. Der Workshop ist für alle Instrumente geeignet.

Weiterführende Informationen zur Methode der Übehacks finden Sie hier: https://www.melinapaetzold.de

Details
25.10.2021
Ort: Familienzentrum & KiTa Niehler Elternverein e.V.
Musiktheater partizipativ entwickeln

Der Tageskurs gibt einen Einstieg ins Theaterspielen mit musikalischem Schwerpunkt. Die Teilnehmenden erleben, wie einfach der Weg von der Spielidee zur fertigen Aufführung gemeinsam mit den Kindern gestaltet werden kann. Es werden Methoden vermittelt, mit denen ohne große Vorkenntnisse ein eigenes Musiktheater-Projekt entwickelt werden kann. Die Schwerpunkte der Fortbildung sind:

  • Kooperationsspiele, dynamische Gruppenspiele und Theaterübungen für Kita-Kinder
  • Bilderbücher, Geschichten und Fotos als Anregungen für Theaterstücke
  • Schnell umsetzbare Spielideen für den Kita-Alltag
  • Rhythmische Improvisationen und geeignetes Liedmaterial 

Es werden Methoden aus dem Improvisationstheater gezeigt, mit deren Hilfe die Kinder eigene Ideen und Wünsche umsetzen können: Theaterstücke, die sich an den Fähigkeiten der Kinder orientieren, können so entstehen! Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Details
25.10.2021 - 29.10.2021
Ort: Internationale Musikbegegnungsstätte Haus Marteau
Meisterkurs für Gesang

Feie Repertoirewahl aus Lied, Oratorium, Oper und Operette

Details
25.10.2021 - 29.10.2021
Ort: Haus Marteau
Meisterkurs für Violine

Standardwerke der Violinliteratur - Werke der Wiener Klassik

Details
25.10.2021 - 31.10.2021
Ort: Musikkultur Rheinsberg
Meisterkurs Querflöte mit Carin Levine

Der internationale Meisterkurs Querflöte unter Leitung von Carin Levine widmet sich der Erarbeitung von zeitgenössischer Musik für Querflöten.

Im Einzelunterricht und in der Ensemblearbeit stehen das Lernen neuer Spieltechniken, die Repertoirefrage, der Erfahrungsaustausch und das gemeinsame Musizie­ren von Schüler*innen, Student*innen und Profis im Zentrum. Neben der zeitgenössischen Musik werden selbstverständlich auch weitere Epochen der Flötenliteratur behandelt.

Der Kurs dient nicht zuletzt der Vorbereitung auf Aufnahme- und Abschlussprü­fungen sowie der Erprobung von Wettbewerbsprogrammen. Kurssprachen sind deutsch und englisch.

Das Abschlusskonzert findet statt am 31. Oktober 2021, 11.00 Uhr.

Details
25.10.2021
Ort: Landesmusikakademie Hessen
Tanz und Bewegung in der Kita

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie mit einfachen Mitteln kreative Prozesse erlebbar machen können. Mit Bewegung und Tanz können Sie Kindern am besten die Möglichkeit bieten, gestalterische Prozesse zu erleben und damit zu experimentieren. Wecken Sie tänzerischen Ausdruck und Kreativität, erforschen Sie neue Bewegungsqualitäten, stärken Sie spielerisch Koordination, Feinmotorik, Ausdauer, Körper- und Rhythmusgefühl.
Tanz ist wie eine Reise, auf der es keinen Anfang und kein Ende gibt, die uns verändert und bewegt. Starten Sie mit vielen Praxisbeispielen die Forschungsreise Tanz und Bewegung in der Kita.

Bitte bequeme Kleidung, Stoppersocken oder Sportschuhe mitbringen.
Es sind keine tänzerischen oder musikalischen Vorerfahrungen erforderlich.

Details
26.10.2021
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Kinder tanzen durch die Advents- und Lichterzeit

Kinder lieben es zu tanzen und sich zu präsentieren. Das Seminar "Kinder tanzen durch die Advents- und Lichterzeit" bietet eine Fülle von Anregungen, wie altersgerecht Bewegungen zu Musik schon im Kindergartenalter umgesetzt werden können, wie Kinder ihren Körper als Ausdrucksform entdecken und sich damit nicht nur musikalisch und motorisch, sondern auch in ihrer Persönlichkeit weiterentwickeln und entfalten können. Modern instrumentierte neue Lieder, die Kinder ansprechen, bilden dabei die musikalische Grundlage. Im Seminar erarbeiten wir didaktische Wege zur tänzerischen Umsetzung vom freien Tanzspiel bis hin zu altersgerechten Choreographien. Wir träumen mit den Sternen, singen mit den Laternen und tänzeln mit den Schneeflocken. Grundlagenbuch: "Kinder tanzen durch die Lichterzeit" Hinweis: Bitte bewegungsfreundliche Kleidung und Gymnastikschläppchen oder rutschfeste ABS-Socken sowie Schreibmaterialien mitbringen.

Details
27.10.2021
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Kinderleicht für Singepaten

Das Singen mit Kindern im Kindergartenalter ist eine wichtige Grundlage für deren Entwicklung und macht Groß und Klein viel Spaß. Diese Fortbildung richtet sich an interessierte Erwachsene, die sich in regelmäßigen Abständen als "Singepate" ehrenamtlich in einer Einrichtung einbringen möchten, um dort mit den Kindern zu singen, die Stimme zu erproben und mit Rhythmus- und Sprach-Spielen die Freude an Musik, Bewegung und Sprache zu vermitteln. Voraussetzung ist die Begeisterung für das eigene Singen - denn Singen ist kinderleicht! So lernen Sie eine Vielzahl an Ideen und Methoden für die das Singen mit Kindern in Kindergarten und Krippe kennen.

Details
27.10.2021 - 29.10.2021
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
ImPuls! - Community Music - Perspektiven für Musikschulen und den ländlichen Raum

Community Music: Das ist Musikmachen in Gemeinschaft und Ausdruck einer Gemeinschaft. Die entstehende Musik spiegelt den sozialen Kontext der musizierenden Gruppe wider. Community Music übt demokratische Prozesse auf musikalischer Ebene ein, baut Brücken und ermöglicht kulturelle Teilhabe. Dabei legt Community Music besonderen Wert auf soziokulturell sensible und inklusive sowie gesellschaftsorientierte Herangehensweisen.

Community Music kann musisch-ästhetische Erlebnisse und kommunikative Begegnungen initiieren und ist darauf ausgerichtet, sparten- und genreübergreifende Formen und Formate wie auch besondere Herangehensweisen des Anleitens zu schaffen. Sie möchte ein höheres Gemeinschaftsgefühl durch musikalische Prozesse ermöglichen, indem sie die Beziehungsqualität der Teilnehmenden stets im Blick behält.

Die ImPuls!-Tagung möchte dazu einladen, eigene Erfahrungen mit Community Music zu sammeln und sich mit verschiedenen Konzepten und Ausprägungen vertraut zu machen. Davon ausgehend sollen in der Diskussion und anhand von praktischen Beispielen gemeinsam Perspektiven entwickelt werden, wie das Potential von Community Music für die Arbeit in Musikschulen, Musikvereinen und in weiteren Bildungskontexten genutzt werden kann – um das Angebot zu erweitern, Zugänge für neue Zielgruppen zu schaffen und den kreativen Austausch untereinander zu fördern.

Wie können ausgewählte Elemente der Community Music in bestehende Angebote integriert oder neue Projekte entwickelt werden? Welche Kompetenzen benötigen die Anleitenden, die Community Musicians, die den Prozess der Gruppe begleiten? Ein genauer Blick auf Prinzipien der Community Music – z. B. Partizipation, Facilitation, Safe Spaces und Teilhabe –, aber auch die gemeinsame Entwicklung von Möglichkeiten und Chancen durch Community Music innerhalb der eigenen Strukturen öffnen interessante Perspektiven für das musikpädagogische Arbeiten sowie auch die strategische Entwicklung von Musikschulen und musikalischen Angeboten im ländlichen Raum.

Themen:

  • Einführung in die Community Music
  • Grundlagen und Prinzipien von Community-Music-Prozessen
  • Vorstellung, Analyse und Reflexion von Praxisbeispielen der Community Music aus Musikschulkontexten und dem ländlichen Raum
  • Übersetzungen und Transfer von Projekten der Community Music in eigene Kontexte
  • gemeinsame Entwicklung einer möglichen Vision von Community Music in der eigenen Musikschule oder Institution
  • Transfer von Projekten der Community Music in unterschiedliche Kontexte
Details
28.10.2021 - 01.11.2021
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Meisterkurs Tango für Instrumentalisten und Tänzer

Instrumentalisten werden in diesem Kurs im Einzel- und Ensembleunterricht intensiv betreut. Hinweise zur Artikulation, Phrasierung und Arrangements werden ebenso gegeben wie stilistische Besonderheiten des klassischen Tangos oder des Tango Nuevo. Eine Einführung und die stilgebende Improvisation runden die Kursarbeit ab. Tangobegeisterte Tänzer aller Leistungsstufen (Anfänger bis Fortgeschrittene) werden von einem professionellen Tanzpaar individuell betreut und erfahren neue, ausgefallene Schrittkombinationen. Der Kurs verspricht ein besonderes Wochenende zu werden.

Details
28.10.2021 - 31.10.2021
Ort: Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen
Meisterkurs 2021 - Historische Orgeln in Thüringen

In diesem Kurs lernen Sie nicht nur eine der bedeutendsten Orgellandschaften der Welt näher kennen, sondern erarbeiten Ihre Werke an zahlreichen authentischen Instrumenten, auf denen schon Johann Sebastian Bach, Franz Liszt oder Max Reger persönlich musizierten. An bedeutenden historischen Orgeln, wie beispielsweise der Trost-Orgel in Waltershausen, der Ladegast-Orgel in Merseburg oder der Wender-Orgel in Arnstadt, vertiefen Sie sich in inspirierende Klangwelten und erlangen neue Impulse für Ihre Interpretationen. Der Kurs ist ebenso offen für Orgelimprovisation und Orgelkomposition. Ein gemeinsames Abschlusskonzerte in Sondershausen bieten Ihnen die Möglichkeit zu einem persönlichen Auftritt innerhalb dieses Meisterkurses.

Prof. Martin Sturm, Professor für Orgel und Improvisation an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, ist Gewinner zahlreicher internationaler Wettbewerbe, u. a. Internationale Orgelwoche Nürnberg, Internationaler Orgelimprovisationswettbewerb Schwäbisch Gmünd, International Organ Competition St Albans. Weiterhin Preisträger des Kulturpreises Bayern sowie der Keck-Köppe-Förderstiftung für "außergewöhnliche künstlerische Leistungen". Internationale Konzerttätigkeit als Interpret und Improvisator sowie zahlreiche CD-, Rundfunk- und Fernsehproduktionen. Mitherausgeber der Fachzeitschrift organ - Journal für die Orgel, intensives Schaffen als Komponist, Berater bei zahlreichen Orgelneubauten  und - restaurierungen. Studium an den Hochschulen in Würzburg und Leipzig bei Prof. Christoph Bossert, Prof. Martin Schmeding und Prof. Thomas Lennartz.

Details
29.10.2021 - 31.10.2021
Ort: Landesmusikakademie Hessen
Saxophon Total

Unter Anleitung vier erfahrener Saxophonpädagog*innen werden Sie in verschiedenen Ensembles unterschiedlicher Größen und Zusammensetzungen musizieren. Jede der vier Musiker*innen wird auf die Eigenarten „ihres“ Instrumentes (Sopran, Alto, Tenor, Bariton) eingehen.

Neben den Ensemblestunden können Sie intensive Workshops für Basics wie richtige Atmung, Haltung, Ansatztechniken, richtiges Üben und Verbesserung der Fingertechnik besuchen. Für Fortgeschrittene stehen Themen wie Überblastechniken, Vibrato, Blues und Funk auf dem Programm. Daneben steht das Dozententeam für Fragen bezüglich des Setups, Mundstücke, Blätter, Blattschrauben sowie Literaturkunde mit Ratschlägen zur Seite. Highlight des Kurses wird für viele wieder das gemeinsame Musizieren im großen Saxophonorchester mit allen Teilnehmenden sein.

Ein gemeinsames Abschlusskonzert mit Beiträgen ausgewählter Kleinensembles, dem großen Saxophonorchester und dem Quartett Vierfarben Saxophon bildet das Ende eines abwechslungsreichen Wochenendes.

Daneben können Sie in der umfangreichen Notenausstellung des Saxophonfachverlages ChiliNotes stöbern sowie Mundstücke, Blätter und Blattschrauben der Firma Vandoren testen.

Weitere Informationen:
- Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 48 begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.
- In den Klein-Ensembles erhalten Sie mind. 150 Minuten Unterricht bei einem der Dozent*innen. Bestehende Ensembles bleiben in ihrer Formation und können Literatur mitbringen, an der gearbeitet werden soll. Einzelanmeldungen werden zu kleinen Ensembles zusammengefasst. Um Literatur kümmert sich das Dozententeam.
- Die Noten für das große Saxophonorchester erhalten sie ein paar Wochen vorher per E-Mail.

Website Vierfarben Saxophon - Saxophonquartett http://www.vierfarbensaxophon.de

Details
29.10.2021
Online-Seminar: Spiel- und Bewegungslieder - mit Begeisterung in Schwung

Spielen? Singen? Sich bewegen? - „Macht Spaß!!!“- Kinder sind schnell mit Feuereifer dabei, wenn es um Spiel- und Bewegungslieder geht. Dass die Freude daran viel Gutes mit sich bringt, ist auch in der Wissenschaft nicht umstritten: Bewegung, Singen und Spiel bilden das Fundament für eine gute ganzheitliche Entwicklung.  Doch wie steigt man am besten in dieses Thema ein und ordnet die große Fülle von Material sinnvoll für die Bedürfnisse der Kinder?

In diesem Online-Seminar legen wir den Schwerpunkt auf

•  Bewegungslieder, die so richtig Spaß machen
•  Spielformen, die Raum lassen für eigene Ideen und Kreativität
•  Bewegungslieder für den Alltag und Spiellieder für den Jahreslauf
•  eigene Lieder, Spiele und Bewegungen erfinden 

Für die Teilnahme sind keine tänzerischen oder musikalischen Vorerfahrungen erforderlich. Willkommen sind alle, die Freude an Bewegung haben und neue Ideen dazu ausprobieren wollen.

Das Online-Seminar wird über die Plattform "Zoom" angeboten.

Voraussetzung für die Anmeldung und Teilnahme sind folgende Schritte:

  • Download Zoom Client für die Teilnahme über Computer: https://zoom.us/download
  • oder: Download der Zoom App (Smartphones & Tablet)
  • Bitte testen Sie, bevor Sie sich anmelden unter diesem Link, ob Sie sich erfolgreich angemeldet haben: www.zoom.us/test

Den Teilnehmenden wird nach der Anmeldung und Überweisung des Entgelts ein Einladungslink zugesendet.

Vor dem Seminar findet Zoom-Testlauf statt (Termin wird noch bekannt gegeben), in dem alle Teilnehmenden Bild und Ton testen können und die nötigen Funktionen des Programms erklärt werden. Wer solch einen Testlauf schon mitgemacht hat, braucht nicht daran teilzunehmen, ansonten wird die Teilnahme dringend empfohlen.

Details

Die hier dargestellten Kurse und Veranstaltungen sind ein Auszug aus dem Informationsportal Musikalische Fort- und Weiterbildung des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ). Jährlich erfasst das MIZ mehr als 2.000 offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland.

Weiterlesen

Akademien in Deutschland