23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.

Beschreibung: ImPuls! - Community Music - Perspektiven für Musikschulen und den ländlichen Raum

Community Music: Das ist Musikmachen in Gemeinschaft und Ausdruck einer Gemeinschaft. Die entstehende Musik spiegelt den sozialen Kontext der musizierenden Gruppe wider. Community Music übt demokratische Prozesse auf musikalischer Ebene ein, baut Brücken und ermöglicht kulturelle Teilhabe. Dabei legt Community Music besonderen Wert auf soziokulturell sensible und inklusive sowie gesellschaftsorientierte Herangehensweisen.

Community Music kann musisch-ästhetische Erlebnisse und kommunikative Begegnungen initiieren und ist darauf ausgerichtet, sparten- und genreübergreifende Formen und Formate wie auch besondere Herangehensweisen des Anleitens zu schaffen. Sie möchte ein höheres Gemeinschaftsgefühl durch musikalische Prozesse ermöglichen, indem sie die Beziehungsqualität der Teilnehmenden stets im Blick behält.

Die ImPuls!-Tagung möchte dazu einladen, eigene Erfahrungen mit Community Music zu sammeln und sich mit verschiedenen Konzepten und Ausprägungen vertraut zu machen. Davon ausgehend sollen in der Diskussion und anhand von praktischen Beispielen gemeinsam Perspektiven entwickelt werden, wie das Potential von Community Music für die Arbeit in Musikschulen, Musikvereinen und in weiteren Bildungskontexten genutzt werden kann – um das Angebot zu erweitern, Zugänge für neue Zielgruppen zu schaffen und den kreativen Austausch untereinander zu fördern.

Wie können ausgewählte Elemente der Community Music in bestehende Angebote integriert oder neue Projekte entwickelt werden? Welche Kompetenzen benötigen die Anleitenden, die Community Musicians, die den Prozess der Gruppe begleiten? Ein genauer Blick auf Prinzipien der Community Music – z. B. Partizipation, Facilitation, Safe Spaces und Teilhabe –, aber auch die gemeinsame Entwicklung von Möglichkeiten und Chancen durch Community Music innerhalb der eigenen Strukturen öffnen interessante Perspektiven für das musikpädagogische Arbeiten sowie auch die strategische Entwicklung von Musikschulen und musikalischen Angeboten im ländlichen Raum.

Themen:

  • Einführung in die Community Music
  • Grundlagen und Prinzipien von Community-Music-Prozessen
  • Vorstellung, Analyse und Reflexion von Praxisbeispielen der Community Music aus Musikschulkontexten und dem ländlichen Raum
  • Übersetzungen und Transfer von Projekten der Community Music in eigene Kontexte
  • gemeinsame Entwicklung einer möglichen Vision von Community Music in der eigenen Musikschule oder Institution
  • Transfer von Projekten der Community Music in unterschiedliche Kontexte

Kursleiter:
Dr. Alicia de Bánffy-Hall, Marion Haak-Schulenburg, Johannes Gaudet (Leitung)

zurück

Termin:
27.10.2021 - 29.10.2021

Veranstaltungsort:
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Hugo-Herrmann-Str. 22, 78647 Trossingen

Veranstalter:
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen

Träger:
Sekretariat

Kosten:
Teilnahmebeitrag 130,00 € Vollpension im Zweibettzimmer 78,00 € Vollpension im Einzelzimmer 98,00 €

Anmeldung:
Sekretariat

sekretariat[at]bundesakademie-trossingen.de

Webseite:
Homepage

Akademien in Deutschland