23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.

Beschreibung: Unternehmen Musikschule

„Nichts ist so beständig wie der Wandel.“ Diese Weisheit, die mal dem Griechen Heraklit, mal dem Engländer Charles Darwin zugeschrieben wird, trifft heute mehr zu als je zuvor. Sowohl in gesellschaftlicher als auch in politischer, in wirtschaftlicher wie technologischer Hinsicht ist unsere Welt in Bewegung, in erheblichem Tempo und mit enormer Ausstrahlung auf die Lebensbereiche eines/einer jeden Einzelnen: in beruflichen wie privaten Kontexten, im Hinblick auf Lebensplanung und Work-Live-Balance und der Herausforderung, mit der Allgegenwärtigkeit und Fülle (digitaler) Informationen und Angeboten umzugehen.

Keine Frage: Auch das Unternehmen Musikschule muss sich diesem Wandel stellen und sich entsprechend aufstellen. Dies bedeutet zum einen, Veränderungen wahrzunehmen, zu reflektieren, kluge Weichen zu stellen und auf der anderen Seite, vor allem innovativ neu- und, im Idealfall, vorauszudenken: Aktion statt Reaktion!

Denken wir also gemeinsam in diesem Seminar die Musikschule der Zukunft. Musikschule als ein Ort, der Musiker*innen, Lehrende und Lernende in Kontakt bringt und vernetzt. Der Freiraum bietet für vielerlei Aktivitäten, die weit hinausgehen über den traditionellen wöchentlich stattfindenden Unterricht: zeitgemäße Formate mit größtmöglicher zeitlicher und tariflicher Flexibilität – eine spannende Herausforderung für Musikschulleitungen und zugleich eine große Chance, die Musikschule der Zukunft zu gestalten – jetzt!

Themen:

  • zeitgemäß & flexibel: Musikschule neu denken
  • ein denkbarer Weg: ganzjährige Öffnungen von Musikschulen unabhängig  von Schulferien
  • neue Kombinationen: flexible Unterrichtszeiten und regelmäßige Stundenangebote
  • mögliche Umstellungen: vom Einzel- zum Kontingentvertrag
  • höchste Flexibilität: Flatrate-& Kontingent-Tarife
  • erweiterte Angebote: Onlineunterricht
  • professionell organisieren und kalkulieren: meine Musikschule mit neuen Angeboten
  • schlank und passend: AGB für neue Tarifmodelle
  • effektiv verwalten: praktische Umsetzung mit der Software „axinio“

Kursleiter:
Leitung: Christina Hollmann stv. Direktorin der Bundesakademie Sachbearbeiterin: Katharina Werwein Dozent*innen: Mario Müller David Merz

zurück

Termin:
19.06.2023 - 21.06.2023

Veranstaltungsort:
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Hugo-Herrmann-Straße 22, 78647 Trossingen

Veranstalter:
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen

Träger:
Sekretariat

Kosten:
Kosten pro Modul: Teilnahmebeitrag (Modul 1) 330,00 € zzgl. Materialien 25,00 € Teilnahmebeitrag (Modul 2) 140,00 € Teilnahmebeitrag (Modul 3) 180,00 € Vollpension im Zweibettzimmer pro Modul 78,00 € Vollpension im Einzelzimmer pro Modul 98,00 €

Anmeldung:
Sekretariat
Hugo-Herrmann-Straße 22, 78647 Trossingen

sekretariat[at]bundesakademie-trossingen.de

Webseite:
Homepage

Akademien in Deutschland