23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.


16.06.2021
Start-up Booster für Ensembles: Strategien und Konzepte der Konzertakquise (Digital-Workshop)

Erfolgreiche Konzertkonzepte entstehen selten allein im stillen Kämmerlein, sondern sind meist das Resultat strategischer Netzwerkarbeit. Im Workshop vermittelt die Dozentin Katrin Gann ihren Blick auf die Marktmechanismen und zeigt, wie im Dialog mit Akteur*innen auf dem Markt Pläne für Konzerte geschmiedet werden können. Gemeinsam mit den Ensembles werden Strategien besprochen, die langfristig helfen, die künstlerischen Planungen in (bezahlte) Konzerte umzusetzen.

Teil 4/4 der Reihe »Start-Up Booster für Ensembles«: Markenstrategie, Öffentlichkeitsarbeit und Konzertakquise: In den Booster-Workshops kommen die Themen zum Zug, die jenseits der rein künstlerischen Arbeit wichtig sind für den Erfolg: Handwerkszeug, das im Studium oft zu kurz kommt und in Büchern oft wenig mit der Musikpraxis zu tun hat, aber essenziell ist für jedes »auf den Markt kommende« Ensemble. Dozierende aus der musikalischen Praxis stellen die grundlegenden Strategien vor und übersetzen diese in konkrete Vorgehensweisen für neu gegründete Ensembles. Außerdem gibt es Raum für Fragen, und Anmerkungen sowie Vorschläge für die individuelle Vertiefung des Themas.

Jeden 2. Mittwoch im Monat, 9.00 – 11.00 Uhr

Ein Besuch aller Veranstaltungen wird empfohlen, ist jedoch nicht Bedingung. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung über die Teilnahme. Mehrere Teilnehmer*innen/Ensemble werden nur bei ausreichend freien Plätzen zugelassen.

Der Workshop findet online statt. Es wird das Programm »Zoom« verwendet. Wir empfehlen, dass die Teilnehmer*innen das Programm vor Kursbeginn installieren und testen.

Details
16.06.2021
Kinderlieder begleiten auf Tablet und Smartphone

Da ist Musik drin: In diesem Workshop erhalten die Teilnehmenden vielfältige Anregungen zum gemeinsamen elementaren Musizieren mit Apps für die Arbeit mit Kindergruppen im Vorschulalter. Ein Fokus liegt auf verschiedenen Methoden, mit denen sich das Singen von Lieder mit einfachen Mitteln begleiten lässt. Daneben geht es auch um Improvisation und rhythmische Bewegungesspiele. Dabei steht jeweils der gemeinsame dialogische Prozess in der Gruppe im Zentrum des technologievermittelten Musikmachens.

Themen:

  • Spieltechnik zur harmonischen Begleitung
  • methodische Tipps für das gemeinsame Singen
  • Musik-Apps: Empfehlungen
  • technische Ausstattung (Lautsprecher, Kabel usw.)
Details
17.06.2021
Das kostenfreie Musiknotationsprogramm Dorico SE im Unterricht

In diesem Kurs dreht sich alles um das kostenfreie Notationsprogramm Dorico SE. Wie sehen Einsatzmöglichkeiten im Musikunterricht an allgemeinbildenden Schulen und im Instrumentalunterricht aus? Wie kann die Software zum Einüben von Chor- und Orchesterstimmen verwendet werden? Die Teilnehmer*innen üben das Erstellen eines Leadsheets und eines kleinen Arrangements und erhalten Tipps und Tricks, um das Potential des Programms voll auszuschöpfen.

Themen:

  • Praxisbeispiele für den musikpädagogischen Einsatz
  • Erstellen von Leadsheets und kleinen Arrangements
  • Tipps und Tricks
Details
18.06.2021 - 20.06.2021
Ort: Musikakademie Schloss Weikersheim
Viola – die schöne Nachbarin

Die Violinschüler*innen werden im praktischen Experiment auf den Geschmack gebracht, die Viola nicht nur im Kurs einmal auszuprobieren, sondern sich diesem in allen Amateurorchestern begehrten Instrument auch dauerhaft zuzuwenden.
 

Details
18.06.2021 - 20.06.2021
Ort: Musikakademie Sachsen-Anhalt | Kloster Michaelstein
Workshop: BRASS BAND

BRASS BAND – WORKSHOPWOCHENENDE FÜR BLECHBLÄSER!

Du magst den unverfälschten Klang von Blechblasinstrumenten?
Dich reizen rasante Dynamik, dramatische Höhepunkte und ausdrucksstarkes Musizieren?

Treibende Rhythmen und technische Herausforderungen spornen dich an?
Du möchtest ein Wochenende lang im sinfonischen Klangbild einer britischen Brass Band schwelgen?

Dann bist du beim diesjährigen Brass Band Kurs vom 18. bis 20. Juni 2021 im Kloster Michaelstein genau an der richtigen Adresse:Colours of Brass – Best of Hollywood

Die unendlichen Weiten der Filmmusik bilden den Rahmen des diesjährigen Brass Band Kurses im Kloster Michaelstein. Bereits zum dritten Mal finden sich begeisterte Blechbläser mit verschiedenstem musikalischem Hintergrund zusammen, um innerhalb kürzester Zeit ein anspruchsvolles, unterhaltsames und - glaubt man dem Publikum der letzten Jahre - höchst mitreißendes Programm einzustudieren. Mit den technischen und klanglichen Möglichkeiten einer Brass Band (engl. brass = Blechbläser, Blechblasinstrumente) geht es diesmal quer durch die Filmmusik. Ob der geschüttelte Martini am Abend, der locker sitzende Colt zur Mittagsstunde oder das bedrohlich kreisende Lichtschwert - viel Bekanntes gibt es zu entdecken, aber mit Sicherheit findet sich auch die ein oder andere Überraschung im Repertoire. In der gekonnten Kombination aus Originalwerken, Transkriptionen und Unterhaltungsprogramm findet sich für jeden Geschmack der „passende Kinofilm“.

BESETZUNG | Trompete, Kornett, Flügelhorn, Horn, Tenorhorn, Bariton, Euphonium, Posaune, Tuba, Schlagzeug

DOZENTEN | Alexander Richter (hohes Blech) & Patricio Cosentino (tiefes Blech)

KONZERT | Der Workshop endet mit einem öffentlichen Konzert am Sonntag, 20. Juni um 15 Uhr.

LEITUNG & DIRIGAT | Alexander Richter

KURSZEITRAUM | 18. Juni 2021, 17.00 Uhr bis 20. Juni 2021, 16.00 Uhr

KURSPREIS | 95 € / 70 € erm. (Schüler, Studenten, Erwerbslose und Teilnehmer aus Sachsen-Anhalt)

ANMELDESTICHTAG | 7. Mai 2021

Details
18.06.2021 - 19.06.2021
Ort: Schloss Kapfenburg
Kompetenz bei Wellengang

Das Sekretariat ist das Herz jeder Musikschule und ihr kommunikativer Knotenpunkt. Die Anforderungen an die Mitarbeitenden sind daher hoch. Sie sollen sofort sehen, was benötigt wird. Sie sollen an alles denken. Und sie müssen in der größten Hektik freundlich und souverän bleiben. Das ist leichter gesagt als getan. Es gibt schließlich immer wieder Situationen, die Stress erzeugen, irritieren und fordern. Manchmal fehlen zudem die notwendigen Informationen für fundierte Entscheidungen und ein klares Auftreten nach außen. Um in solchen Momenten dennoch gelassen und effektiv zu bleiben, sind neben einem bewussten Selbstmanagement drei Dinge notwendig – kooperativer Austausch, kollegiale Zusammenarbeit und verlässliche Zuarbeit. Diese idealen Voraussetzungen hat man nicht immer selbst in der Hand, kann jedoch viel selbst dazu beitragen. Wie das gelingt, zeigt Dozentin Claudia Schweigler.

Die Teilnehmenden lernen zunächst das Konzept „7 Wege zur Effektivität“ kennen und erfahren, wie sie es im Alltag nutzen können. Neben Impulsen tragen auch Selbstreflexion und Austausch dazu bei, alltägliche Herausforderungen zu meistern und dabei sich und den eigenen Werten treu zu bleiben.

Interessierte benötigen keine Vorkenntnisse. Für Teilnehmende des Seminars „Das Musikschulsekretariat“ 2019 eignet er sich als Aufbaukurs.

Details
18.06.2021 - 19.06.2021
Ort: Nordkolleg Rendsburg
Klavierbegleitung aktuell

Wie kann ich einen Popsong - egal ob modern produziert oder von einer herkömmlichen Bandbesetzung gespielt - ansprechend zum Klingen bringen? Und das auch noch alleine am Klavier? Dieser Vorgang verlangt sowohl im Vorfeld als auch in der direkten Ausführung eine ganze Reihe an Fähigkeiten, von der es jede einzelne schon in sich hat: Gehörbildung, Harmonielehre, Voicing-Techniken, rhythmische Patternarbeit, Groovegefühl, Koordination von linker und rechter Hand, Balance zwischen Stimme und Klavier, um nur die Wichtigsten zu nennen - eine ziemlich umfassende Beschäftigung, bei der ein paar Tipps und Tricks hier und dort oft Wunder wirken.

Dieser Workshop des Nordkollegs beinhaltet die Erstellung von geeigneten Leadsheets, ausführliche rhythmisch-koordinative Patternarbeit, die Betrachtung ausgesuchter Stilistiken (Pop, Rock, Swing, Bossa, Reggae) und generelle Voicing-Techniken. Individuelle »Problemzonen« der Teilnehmenden können in gewissem Umfang ebenfalls behandelt werden.

Details
19.06.2021
Hausaufgaben im Musikunterricht: Wann machen Hausaufgaben Appetit?!

Im instrumental- und vokalpädagogischen Unterricht hängt der Fortschritt der Schüler*innen in den meisten Fällen sehr davon ab, inwieweit sie bereit sind, sich regelmäßig und qualitativ mit ihren Hausaufgaben zu beschäftigen. In der Praxis stellt gerade diese Bereitschaft bei vielen Schüler*innen ein Problem dar. Dafür gibt es viele Ursachen: keine Zeit (überfüllte Kalender), keine Gelegenheiten, keine Lust (...). Letztlich geht es jedoch in den meisten Fällen einfach um fehlende Motivation. Das Seminar bietet Impulse, um aus Hausaufgaben motivierende und herausfordernde kleine Abenteuer zu gestalten, die Appetit machen auf mehr, und dadurch von Woche zu Woche zu besseren Ergebnissen führen können.

Themen:

  • Hausaufgaben & Üben
  • Eigentümerschaft
  • Empowerment
  • kompetenzorientiertes Lernen
  • mediale Unterstützung beim Lernen
Details
19.06.2021
Perspektive Karriere in der Musik: Musiktheatervermittlung (Digital-Workshop)

Geflüchtete auf die Opernbühne bringen, Schulklassen einen Zugang zur Institution Oper schaffen, Erzieher*innen fortbilden und für Oper begeistern oder Orchestermusiker*innen für das Publikum von Kinderkonzerten sensibilisieren:

Musiktheatervermittler*innen sind Brückenbauer*innen – zwischen Opernwerk und möglichen Zuhörer- und –seher*innen (Vorschlag mk: Zuhörenden und Zusehenden), zwischen Opernhaus und Stadtgesellschaft und zwischen jungen Menschen und Künstler*innen. Sie schlüpfen selbst in Rollen – mal sind sie Managerin, mal Pädagoge, mal Regisseurin, mal Moderator, mal Dramaturg, mal die Stimme junger Menschen im Opernbetrieb….

Aber wie wird man diese eierlegende Wollmilchsau, welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es und welche Fähigkeiten sollte man bereits mitbringen? Was tun Musiktheatervermittler*innen konkret und mit wem haben sie es zu tun?

Im Online-Workshop sprechen wir nicht nur darüber, sondern bekommen auch lebendige Einblicke in das Arbeitsfeld und machen selbst einige kleine Übungen dazu.

Teil 4/4 der Reihe »Perspektive Karriere in der Musik«: Studiomusiker*in, Producer*in und Korrepetitor*in: Neben den sichtbaren Musiker*innen auf der Bühne gibt es eine Vielzahl von Aufgabenfeldern, die wesentliche Pfeiler der Musikwelt darstellen. In unserer Workshop-Reihe stellt jeden Monat ein*e erfolgreiche*r Vertreter*in des Metiers den eigenen Karriereweg und ein Tätigkeitsfeld vor, und arbeitet mit den Teilnehmenden an einer typischen Aufgabenstellung aus ihrem*seinem Alltag.  

Jeden 3. Samstag im Monat, 9.30 – 11.00 Uhr

Aktive Teilnehmende erhalten vor dem Workshop eine kleine Aufgabe zur Einarbeitung in das Themenfeld.

Der Workshop findet online statt. Es wird das Programm »Zoom« verwendet. Wir empfehlen, dass die Teilnehmer*innen das Programm vor Kursbeginn installieren und testen.

#bajmt Edition

Details
19.06.2021
Ort: Landesmusikakademie Berlin
Einführung in das ESTILL VOICE TRAINING - Stimm-Training im 21. Jahrhundert

Was ist ESTILL VOICE TRAINING? Wie funktioniert die menschliche Stimme und wie genau gelingt es mir verschiedene Stimmqualitäten zu erzeugen? Wie erreiche ich meine stimmlichen Ziele effektiv und schnell? Wie kann ich gezielt meine gesangstechnischen Probleme lösen oder meinen Sound verbessern? ESTILL VOICE TRAINING (EVT) ist eine wissenschaftlich fundierte und systematisch sehr gut strukturierte Methode zur funktionalen Stimmbildung. Jo Estill, eine weltweit bekannte und anerkannte Pädagogin, Sängerin und Forscherin, stellte sich die Frage: "Was passiert, wenn ich singe und wie mache ich das?" In ihrer Forschung entdeckte sie, dass wir 13 Strukturen im Stimmapparat kontrollieren können und sie zu sechs verschiedenen Stimmqualitäten mischen können (Speech, Twang, Opera, Belt, Sob, Falsetto). Bei EVT lernen wir alle Teile des Stimmapparates unabhängig voneinander zu beherrschen und verschiedene Klangfarben zu produzieren. Die Methode arbeitet dabei nicht mit ästhetischen Vorgaben und ist geeignet für alle Genres und Stimmarten: ob Pop oder Oper, ob Chanson oder Rock. Wir erreichen unsere künstlerischen Ziele über das Verstehen der muskulären Vorgänge in unserem Stimmapparat.

Details
19.06.2021
Ort: Landesmusikakademie Hessen
Musik für deine Kita

Erleben Sie einen Tag lang nur Musik!

Ein hochkarätiges Dozententeam wird Ihnen mit viel Energie und Spaß unzähligen Input mit an die Hand geben, wie Sie Ihren Kita-Alltag mit Musik lebendig gestalten können. Neben einer Auswahl verschiedenster Workshops erwartet Sie im Plenum kein geringerer als KIKA-Fernsehmoderator Juri Tetzlaff, der Sie nicht nur unterhalten, sondern auch auf eine spannende Hörreise einladen wird.

Treffen Sie auf viele Kolleg*innen und nutzen Sie in den Pausen den fachlichen Austausch mit Gleichgesinnten. Zudem wird Ihnen eine umfangreiche Verlagsausstellung zum Stöbern und Schmökern angeboten. Alles in allem ein Tag, den Sie sicherlich nicht so schnell vergessen werden!

Ablauf: Neben den Einheiten in Plenum werden Ihnen drei Workshop-Schienen angeboten, die Sie bei der Anmeldung schon wählen dürfen. Bitte geben Sie für jede Kursschiene einen Wunschworkshop als Workshop-ID an: z.B. 1a, 2d, 3c.

Sollte keine Auswahl Ihrerseits erfolgen, so teilen wir Sie in entsprechende Kurse ein. Sollte die maximale Anzahl an Teilnehmenden für Ihren Workshopwunsch erreicht sein, werden wir mit Ihnen in Kontakt treten.

Es sind keine musikalischen Vorkenntnisse erforderlich! Gerne können Sie schon am Vorabend anreisen. Diese Übernachtung mit Frühstück buchen Sie bitte direkt über das Anmeldeformular. Dieses finden Sie, wenn Sie nach unten scrollen.

WORKSHOP-SCHIENE 1

Kurs 1a: Alexandra Ziegler-Liebst – Schön, euch zu sehen!
Ritual-Lieder zum Begrüßen, Verabschieden und für gemeinsame Aktivitäten
Feste Abläufe geben Kindern Halt und Orientierung. Sie helfen ihnen, Vertrauen zu fassen und sich in ihrer Kita wohlzufühlen. Gemeinsam singen wir Lieder, mit denen sich der Tag gut strukturieren lässt, die allen Freude bereiten und die nicht zuletzt das tägliche Singen zur schönen Routine machen.

Kurs 1b: Wolfgang Hering – Jetzt klingt’s bunt!
Einfache Liedbegleitung mit Stabspielen, Soundbellows, Boomwhackers und Co.
Liedbegleitung im Kindergarten – geht das überhaupt? Und ob! In diesem Kurs musizieren wir mit einfachen Instrumenten zu vielen bekannten und einigen neuen Liedern. Dabei kann jede und jeder sein Lieblingsinstrument für den Kita-Alltag entdecken!

Kurs 1c: Milena Hiessl – Das kann ich alles schon!
Spielerische Sprachförderung mit Liedern, Sprüchen und Melodien für U3-Kinder
Wie klingt meine Stimme? U3-Kinder entdecken täglich neue Laute, Klänge und Stimmaktionen. Um diese Entwicklung zu unterstützen, lernen wir einfache 2- und 3-Ton-Lieder, kleine Musizierideen und unterstützende Bewegungsabläufe kennen.

Kurs 1d: Kitty Schmidt Hiller – Tanzen macht Spaß!
Tänze & Bewegungslieder für und mit Kindern und Eltern
Tanzen verbindet – und alle machen mit! Lieder zum Partner-Tanz oder im großen Kreis schaffen ein Gemeinschaftsgefühl, Bewegungslieder helfen, Wartesituationen in Kita oder Familie stressfrei und mit Freude zu überbrücken.

WORKSHOP-SCHIENE 2

Kurs 2a: Alexandra Ziegler-Liebst – Uuuuund Action!
Spannende Bewegungslieder für alle
Kaum ein Kind kann zur Musik still auf seinem Platz sitzen. Wir greifen diesen Bewegungsdrang auf und nutzen Bewegungen dafür, uns den Text eines neuen Liedes zu merken und die Motorik der Kinder gezielt zu fördern.

Kurs 2b: Wolfgang Hering – Gitarre lernen mit Kinderliedern
Für Erzieherinnen mit kleinen Vorkenntnissen
Ihr könnt schon ein paar Griffe auf der Gitarre spielen, aber Kinderlieder traut ihr euch noch nicht zu? Dann ist dieser Kurs genau der richtige für euch! Wir lernen gemeinsam einfache Begleitpattern für die Praxis kennen.

Kurs 2c: Milena Hiessl – Kunterbunte Ideen für den Kita-Alltag
Besondere Lieder für alle Gelegenheiten
Im Kita-Alltag gibt es tägliche zahlreiche Situationen, die zum Singen einladen – das gemeinsame Essen und Spielen, aber auch Momente, in denen ein Streit geschlichtet oder ein Kind getröstet werden muss. Wir lernen gemeinsam neue Rituallieder und neue Texte zu bekannten Melodien kennen und entwickeln dabei eigene Ideen.

Kurs 2d: Kitty Schmidt Hiller – Mach mit mir Musik
Lieder und Musikspiele für U3-Kinder
U3-Kinder sind sehr empfänglich für altersgerechte musikalische Angebote. Alle Lieder in diesem Kurs sind nutzbar zur fröhlichen Strukturierung des Alltags in der Krippe und begleiten das Anziehen, Zähneputzen, Essen, Kuscheln, Schlafen gehen, träumen, tanzen, Instrumente spielen und Blödsinn machen.

WORKSHOP-SCHIENE 3

Kurs 3a: Alexandra Ziegler-Liebst – Hallå, ciao und dzien dobry
Ein musikalisches „Hallo“ aus aller Welt!
Musik ist eine Sprache, die alle Menschen verstehen. In allen Ländern gibt es wunderschöne Lieder, von denen wir ein paar gemeinsam lernen wollen. Im Mittelpunkt stehen Lieder aus Schweden, Polen und Italien.

Kurs 3b: Wolfgang Hering – Sternenfänger
Die besten Bewegungslieder
Diese Lieder sollte wirklich jeder kennen: Mit den Hits „Meine Biber haben Fieber“, „Zwei lange Schlangen“ und dem „Schubidua-Tanz“ erobert das Trio Kunterbunt seit vielen Jahren unsere Kitas. Eingängige Melodien in kindgerechten Tonlagen laden zum Singen und Bewegen ein – macht mit!

Kurs 3c: Milena Hiessl – Mach mal „oooh“!
Stimmspiele und Geschichten zur Förderung der Kinderstimme
Stimmspiele eignen sie sich ganz besonders gut dafür, die eigene Stimme zu entdecken und aufzuwärmen und um die Kinderstimme zu fördern. Spielerisch probieren wir verschiedene Stimmaktionen aus, erkunden stimmliche Klangerlebnisse und begleiten diese mit passenden Bewegungen.

Kurs 3d: Kitty Schmidt Hiller – Bunte Töne - bunte Bilder
Mit Tönen malen und mit Farben musizieren
Warum gab und gibt es so viele Malerinnen und Maler, die auch Musikerinnen oder Musiker sind? Wie können wir Verbindungen zwischen den Künsten schaffen? Warum klingt grün für jeden anders? Wohin schwebt der Ton? Gemeinsam gehen wir diesen Fragen auf den Grund.

Weitere Informationen über: https://www.helbling-verlag.de/?pagename=kita

Details
21.06.2021 - 26.06.2021
Ort: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW
Community Dance #1 – Diverse Körper

Die Themen Diversität, Inklusion und Interkultur bestimmen zahlreiche Arbeitsfelder der Kulturellen Bildung. Im Tanz gehen diese Themen unter die Haut und werden körperlich ausgehandelt: Welche körperlichen Normen und Regeln gelten im Tanz? Worin liegen die individuellen Haltungen zu Differenz und Unterschiedlichkeit der Körper? Welche Potenziale haben Migration und Transkulturalität für den Tanz? In dieser Kurswoche erforschen Sie die individuellen Haltungen zu Diversität im Tanz und lernen Methoden im Umgang mit Diversität kennen.

Schwerpunkte

  • Körper, Bewegung und Tanz im Kontext sozialer Konstruktionen
  • Umgang mit Diversität in der Kulturellen Bildung
  • Inklusion und Exklusion im Tanz

Hinweis

Neuer Start und Pflichtbaustein der Qualifizierung „Community Dance“

Details
21.06.2021 - 25.06.2021
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Coaching - POPuläre Musik

Populäre Musik ist längst nicht mehr das, was sie noch vor ein paar Jahren war: Jugendliche komponieren ihre Stücke heute auf dem Laptop, bearbeiten die Musik im Hobbykeller und stellen das fertige Produkt dann auf YouTube ein. An den Schulen und Musikschulen sind immer mehr "Allrounder" gefragt - allerdings fehlen oft Fähigkeiten und Grundlagne, um die gesamte, meist heterogene vokale und instrumentale Bandbreite sowie den Produktionsprozess innerhalb einer Schülerband fundiert und nachhaltig zu begleiten. Im Rahmen der Seminarwoche lernen die Teilnehmer*innen verschiedene Bereiche rund um das Thema "Coaching/Populäre Musik" kennen, um sich auch im Hinblick auf den nachfolgenden berufsbegleitenden Lehrgang (ab März 2021) orientieren zu können. Das Seminar steht selbstverständlich auch Teilnehmer*innen offen, die nicht planen, an dem berufsbegleitenden Lehrgang teilzunehmen.

  • Songwriting, Komposition, Arrangement
  • Stilistik und Formen von Popmusik
  • Didaktik und Methodik
  • Bandcoaching: Grundlagen und Advanced
  • Arbeiten mit Laptop und Musikprogrammen
  • Producing
Details
23.06.2021
Einführung in ForScore (iOS), die dünnste Notenbibliothek der Welt

Mit ForScore können Musiker*innen und Musikpädagog*innen sich den Alltag im wahrsten Sinne des Wortes erleichtern: Anstelle von verschiedenen Notenheften und losen Blättern sind mithilfe nur einer App und eines iPads gleich die ganze Notenbibliothek mit dabei – schön sortiert und per Suchbefehl einfach abrufbar. Das Notenblättern im Konzert wird per sofort vom Fußpedal übernommen. Im Seminar erstellen die Teilnehmer*innen ihre eigene digitale Notenbibliothek (oder führen bereits bestehende Bibliotheken im neuen System zusammen). Es können zu den Noten auch Audiofiles aus der eigenen Musik-Bibliothek zugeordnet werden. Zudem lernen die Teilnehmer*innen den allgemeinen Umgang und weitere praktische Funktionen der App für Unterricht und Musizierpraxis kennen.

Themen:

  • Organisation: Erstellung und Verwaltung der papierlosen Noten-Bibliothek
  • Notenblättern live mit Bluetooth-Fußpedal (PageFlip, iRig Blue Turn)
  • Zuordnung von Audiofiles (Recordings/Playalongs) zum passenden Sheet
  • Erstellen von eigenen handschriftlichen Vorlagen mit Apple Pencil
  • Editieren und Bereitstellen von Noten: einscannen, ordnen, beschriften, mit verschiedenen Layern arbeiten
  • Erstellen von Setlists für Konzerte
  • zusätzliche Funktionen: Metronom, Tuner, Player, Pitch Pipe, Piano Keyboard
Details
24.06.2021 - 25.06.2021
Einführung in die App Anytune (iOS)

Zum Üben sind Originalstücke oft zu schnell und nicht in der gewünschten Tonart. Die App Anytune Pro+ bietet die Möglichkeit, das Tempo zu ändern, ohne dass die Tonart verändert wird und umgekehrt. In diesem Seminar werden zudem alle weiteren für den eigenen Unterricht relevanten Funktionen der iOS-App vorgestellt.

Themen:

  • Tuning
  • Tempo-Änderungen
  • Loopen
  • Marker
  • Instrumente und Stimmen herausfiltern
  • Exportieren im gewünschten Format
  • Importieren (Audios und Videos)
  • Text einfügen
Details

Die hier dargestellten Kurse und Veranstaltungen sind ein Auszug aus dem Informationsportal Musikalische Fort- und Weiterbildung des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ). Jährlich erfasst das MIZ mehr als 2.000 offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland.

Weiterlesen

Akademien in Deutschland