23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.


30.11.2024 - 01.12.2024
Ort: Landesmusikakademie Berlin
Musik der 17 Hippies

Die 17 Hippies laden dazu ein, Stücke aus ihrem Songbook zu spielen - eine innovative und eingängige Mischung osteuropäischer Melodien und Grooves, französischer Chansons und Rock-Pop-Folk-Elementen. In ad hoc zusammengestellten Ensembles entfalten die Dozenten die Charakteristik der Stücke in einem lebendigen und fokussierten Prozess. In jedem Stück wird ein Special berücksichtigt wie z. B. Improvisation, ungerade Metren, Groove, Atmung bzw. Haltung oder Einsatz der Stimme. Im Vordergrund steht die Spielfreude. Zum Abschluss kommen alle Ensembles zusammen und bringen den Saal in Schwingung! Bitte Instrumente mitbringen - Klavier, ggf. Drumset werden auf Anfrage gestellt. Leedsheets erhalten Sie im Kurs, Notenständer sind vorhanden.

Details
30.11.2024
Ort: Staatliche Jugendmusikschule Hamburg
Die finnische Kantele

Was der Kurs vermittelt: Die Kantele ist das Nationalinstrument Finnlands. Mit ihren 5 Tönen eignet sie sich hervorragend für das erste Instrumentalspiel. Sie kann vielfältig im Unterrichtskontext eingesetzt werden. Kinder können spielerisch erste Begleitakkorde erlernen oder zauberhafte Melodien erfinden. In diesem Workshop bekommen Sie einen ersten Einblick in die Möglichkeiten des Kantelespiels.

Weitere Inhalte:
• Einblick in die finnische Volksmusik
• Erlernen unterschiedlicher Spieltechniken
• Akkorde, Melodiespiel, Improvisation & Ensemblespiel
• Einsatz der Kantele im Gruppenunterricht

Details
30.11.2024
Ort: Hamburger Konservatorium
TAKETINA - Rhythmusreise in die Welt der großen, ungeraden Zyklen

Was der Kurs vermittelt: TAKETINA ist ein Lernprozess, der das in jedem Menschen angelegte rhythmisch-musikalische Körperwissen aktiviert und ein profundes Rhythmusgefühl entwickelt. Der Körper wird zum Musikinstrument: Schritte, Klatschen und Vokalrhythmen verbinden sich zu einer vielschichtigen, lebendig pulsierenden Körpermusik. Dabei entwickeln sich sowohl die rhythmische Flexibilität als auch die Bewegungskoordination und die Fähigkeit, mehrstimmig zu hören und zu gestalten. Rhythmen mit 5, 7, 9 oder gar 15 Schlägen kommen in unserem Musikleben nach wie vor selten vor. TAKETINA ermöglicht einen ganz direkten, sinnlichen Zugang zu diesen weiten Rhythmusräumen und ihrer ganz spezifischen Wirkung.

Ziel des Workshops ist es, das Gefühl für einige der großen ungeraden Zyklen im Körper zu verankern und eine mühelose rhythmische Orientierung in ungewohnten Rhythmusräumen zu entwickeln.

Details
02.12.2024 - 04.12.2024
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Zertifizierungslehrgang Musik in der Grundschule Staffel 35, Teil III

Mit der Einführung des neuen Bildungsplans an den Grundschulen ab Schuljahr 2016 und 2017 wurde Musik wieder Einzelfach. Der Bildungsplan erfordert, dass die Musiklehrkräfte sowie Klassenlehrer*innen in ihrer fachlichen Kompetenz im Bereich Musik unterstützt und gestärkt werden, da Musik sowohl beim täglichen Singen und Musizieren als auch in größeren Einheiten unterrichtet werden soll. Für Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen und an Gemeinschaftsschulen mit Primarstufe mit musikalischer Vorbildung, aber ohne Fachstudium Musik, bietet dieser Kurs die Möglichkeit, ein Zertifikat zu erhalten, welches den Nachweis erbringt, Musik als drittes Unterrichtsfach unterrichten zu können. Inhalte des Zertifizierungslehrgangs sind die Bereiche Singen, instrumentales Musizieren und Hören, Liedeinführung, Singeleitung, elementare Begleitformen von Liedern und vieles andere mehr.

Details
02.12.2024 - 06.12.2024
Ort: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e. V.
Hörspiel-Werkstatt

Eigene Produktionen für die medienpädagogische Arbeit

Hörspiele sind vertonte Geschichten. Mit verteilten Sprech-Rollen und mit Geräuschen und Musik entführen sie Hörer*innen in eine atmosphärisch gestaltete Fantasiewelt. Hörspielproduktionen eignen sich daher für die medienpädagogische Arbeit ebenso wie z. B. die Videoproduktion, auch in kleinen Gruppen von vier bis sechs Personen. Der technische Aufwand ist überschaubar.

Schwerpunkte

  • Hard- und Software-Voraussetzungen
  • Geschichte und Dramaturgie eines Kurzhörspiels; Entwicklung eines Storyboards
  • Realisierung eines Hörspiels
  • Stimmungen mit Klängen und Geräuschen erzeugen
  • Einsatz von digitalen und analogen Effekten
  • Arrangement und Ausgabeformate
Details
05.12.2024 - 08.12.2024
Ort: BDB-Musikakademie
Blechrausch: Im Rausch der Tiefe

Seit über 15 Jahren gibt es in der BDB-Akademie die Workshops „Im Rausch der Tiefe“ und „Trompete Total“. Von Jahr zu Jahr sind die beiden Kurse gewachsen: immer mehr Dozenten und Teilnehmende fanden ihren Weg nach Staufen und es ergaben sich immer mehr Schnittmengen und Berührungspunkte zwischen den beiden Formaten. Mehr noch: An den Dezemberwochenenden entwickelte sich eine spezielle Atmosphäre und eine besondere Dynamik – der BlechRausch. Und deshalb firmieren die Intensivkurse für Trompete, Flügelhorn, Tuba, Posaune, Tenorhorn, Bariton und Euphonium seit 2020 unter dem Namen BlechRausch.

Nutzen Sie das Festival, um sich bei renommierten Dozenten fortzubilden und für das eigene Musizieren Motivation zu tanken.

Erleben Sie die tolle Gemeinschaft der Blechbläser, lassen Sie sich von den BlechRausch-Dozenten inspirieren und von der einzigartigen Atmosphäre berauschen.

Details
06.12.2024 - 08.12.2024
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Seht, die erste Kerze brennt!

Gerade im Advent, wenn es draußen kälter wird und die zweite Kerze am Adventskranz angezündet wird, ist das Singen und Musizieren im Familienkreis besonders stimmungsvoll. Zu diesem Wochenende im Kloster Ochsenhausen sind alle Generationen eingeladen: groß und klein, alt und jung, Großeltern, Eltern, Kinder und Nachbarn. Wir singen alte und moderne Advents- und Weihnachtslieder, Bekanntes und Unbekanntes, in verschiedenen Sprachen und aus vielen Kulturkreisen. Wer ein Instrument spielt, darf es selbstverständlich mitbringen und kommt auch damit nach Möglichkeit im Ensemble zum Einsatz. Für die Kinder besteht ein freiwilliges Bastelangebot. Den musikalischen Abschluss bildet das Abschlusskonzert am 08.12.2024, 11.00 Uhr, im historischen Bibliothekssaal der Landesakademie Ochsenhausen. Ein musikalischer Ruhepol für die ganze Familie!

Details
06.12.2024 - 08.12.2024
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Studien- und Praxiswochenende Gregorianischer Choral

Inhalt des Kurses ist die praktische Einstudierung (Scholasingen) lateinischer und deutscher Gesänge aus Stundengebet und Messe der Advents- und Weihnachtszeit. Historische und theologische Akzente runden die Thematik ab. Den Abschluss des Kurses bildet die musikalische Gestaltung eines Adventsgottesdienstes am 08.12.2024 in der ehemaligen Klosterkirche St. Cosmas und Damian in Gutenzell.

Details
06.12.2024 - 08.12.2024
Ort: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e. V.
Sing deinen Song! Christmas Edition

Sie wünschen sich ein professionelles Gesangscoaching, um Ihren Lieblingssong aus Rock, Pop, Jazz, Folk, Blues oder Klassik einzustudieren? In ungezwungener und entspannter Atmosphäre erweitern Sie Ihre stimmlichen Möglichkeiten und erhalten Tipps und Tricks, wie Sie Ihren Song musikalisch und szenisch gut präsentieren.

Schwerpunkte

  • Körperarbeit für professionellen Gesang
  • Zwerchfell-Training mit Atmung und Stütze
  • Musik- und Gesangstechnik
  • Bühnenpräsenz
Details
06.12.2024 - 08.12.2024
Ort: Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen
Piccoloflöte? – Ja, bitte!

Dieser Kurs richtet sich an alle piccolointeressierten Flötist*innen, also v. a. an Studierende und solche, die es werden wollen. Aber auch ambitionierte Schüler*innen, Hobbyflötist*innen und interessierte Amateurmusiker*innen sind willkommen. Es werden klangliche und technische Grundlagen, sowie spezielle Techniken zum leichteren Wechsel von der Querflöte zur Piccolo erarbeitet.

Es besteht freie Stückwahl. Im Einzelunterricht sowie Gruppenunterricht wird an piccoloflötistischen Grundlagen gearbeitet. Vor allem das Probespielrepertoire (Vivaldi-Konzerte, Mozart, Liebermann) sowie das Orchesterstellen stehen im Vordergrund, bei Interesse mit Probespieltraining.

Ein Instrument bringt bitte jeder selbst mit. Um genügend Zeit für die individuelle Arbeit zu haben, ist die Zahl der aktiven Teilnehmenden auf 12 begrenzt.

Details
27.12.2024 - 30.12.2024
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Musikalische Auszeit

Die Zeit zwischen den Jahren ist eine besondere Zeit im Jahr. Die Landesakademie bietet in dieser Zeit Chortage in Form einer musikalischen Auszeit an. Willkommen sind erfahrene Chorsängerinnen und Chorsänger im dritten Lebensabschnitt, die ihre Begeisterung für das Chorsingen in den Kurs mit einbringen wollen. Unser Ziel ist es, diesen besonderen Tagen zwischen den Jahren singend und musizierend in der Atmosphäre eines barocken Klosters einen besonderen Glanz zu geben. Das Repertoire können die Chorsängerinnen und Chorsänger selbst mit beeinflussen, in dem sie bereits mit der Anmeldung Wünsche äußern. Vokale Kammermusik und chorische Stimmbildung erweitern das musikalische Angebot. Ein kleines Freizeitprogramm mit Besichtigungen und winterlichen Spaziergängen in der herrlichen Natur und schönen Umgebung Ochsenhausens ist optional.

Details
29.12.2024 - 01.01.2025
Ort: Christophorus-Haus Bäk
Silvester-Seminar: Richard Strauss - Am Ende des Regenbogens?

Kaum ein Komponist des 20. Jahrhunderts wurde so kontrovers diskutiert wie Richard Strauss. Während seine Oper Salome 1905 einen gewaltigen Theaterskandal auslöste und seine Oper Elektra durch ihre kompromisslos radikale Tonsprache bis heute nichts von ihrer Modernität eingebüßt hat, schien der Komponist sich 1911 mit seinem Rosenkavalier gleichsam über Nacht vom Neutöner zum Erzkonservativen gewandelt zu haben. Zusammen mit seinem aus heutiger Sicht unglücklichen Agieren in den ersten Jahren des Nationalsozialismus führte dies dazu, daß man Strauss bald als reaktionären Komponisten einstufte, der im 20. Jahrhundert fehl am Platze sei.

Richard Strauss selbst sah sich hingegen als Vollender einer Entwicklung von Kunst, Kultur und Musik, die sich von der griechisch-römischen Antike bis in die Neuzeit spannt; seinen Werken wies er "einen ehrenvollen Platz am Ende des Regenbogens" zu. Heute sieht man in Strauss' stets dem schönen Klang verpflichteten Sprache der Kammermusik, Tondichtungen, Opern und Konzerte einen eigenständigen Weg der Musik im 20. Jahrhundert, der sich gleichberechtigt neben Strömungen wie Neoklassizismus und Zwölftonmusik behaupten kann.

Eine gute Hifi-Anlage macht die vielen Musikbeispiele zum Hörvergnügen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich; bringen Sie einfach Freude an Musik mit!

Details

Die hier dargestellten Kurse und Veranstaltungen sind ein Auszug aus dem Informationsportal Musikalische Fort- und Weiterbildung des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ). Jährlich erfasst das MIZ mehr als 2.000 offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland.

Weiterlesen