23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.


26.05.2021
Musik in der Kita: Instrumentenbau mit Kindern im Alter von 4-8 Jahren

Rasseln, Regenmacher und kleine Trommeln lassen sich wunderbar mit Kindern zusammen bauen. Die Kinder lernen dabei, wo der Klang herkommt und wie man ihn schon beim Bau von Instrumenten beeinflussen kann. Zum Bau der Instrumente ist es notwendig, einfache Materialien vorrätig zu haben. Welche das genau sind, wird den Teilnehmer*innen eine Woche vor dem Kurs mitgeteilt.

Teil 3/3 der Reihe »Musik in der Kita«: Diese Reihe von Miniworkshops stellt den musikalischen Alltag in der Kita in den Mittelpunkt und bereichert ihn durch konkrete Tipps und Tricks, wie junge Kinder die Welt musikalisch entdecken können.

Jeden 4. Mittwoch im Monat 9.00 – 10.00 Uhr

Der Workshop findet online statt. Es wird das Programm »Zoom« verwendet. Wir empfehlen, dass die Teilnehmer*innen das Programm vor Kursbeginn installieren und testen.

Details
27.05.2021 - 28.05.2021
Ort: Musikakademie Rheinsberg
(Wieder-)Einstieg Gitarrenspiel in der KITA

Der Kurs richtet sich an Erzieher*innen und Pädagog*innen, die in ihrer täglichen Arbeit Lieder mit der Gitarre begleiten möchten, aber bislang noch keine Möglichkeit hatten, das Instrument zu lernen. Martin Steuber vermittelt den Teilnehmer*innen im Seminar die grundlegenden Techniken des Spielens auf der Gitarre und die Pflege des Instruments. Der Einstieg mit pädagogischer Anleitung schützt vor Fehlhaltungen, die später schwer zu korrigieren sind. Außerdem werden Impulse zur weiteren selbstständigen Fortbildung gegeben.

Die Teilnehmer*innen brauchen keine Vorkenntnisse. Im Kurs erlernen Sie die Grundlagen des Akkordspiels auf der Gitarre für die Liedbegleitung beim Singen mit Kindern. Neben ersten Akkorde arbeiten wir an Anschlag und Rhythmusgestaltung.

Details
28.05.2021 - 30.05.2021
Ort: Landesmusikakademie Hessen
Komponistenportrait: Mario Bürki

Der Dirigent und Komponist Mario Bürki ist einer der gefragtesten Blasmusikkomponist*innen der Schweiz. Seine Werke werden mittlerweile in der ganzen Welt gespielt. Dabei sind diese sowohl bei Konzerten und Wettbewerben, als auch in der Marsch- und Unterhaltungsmusik zu hören. Erleben Sie Mario Bürki einmal hautnah und treten Sie mit ihm in den fachlichen und persönlichen Austausch. Lernen Sie seine Werke spielend kennen und nutzen Sie die Möglichkeit direkt Fragen zur Interpretation und zum Werkverständnis zu stellen.

Alle Kursteilnehmenden spielen gleichzeitig im Kursorchester mit, eine Teilnahme ohne aktives Mitspielen ist ebenfalls möglich. Zu den gespielten Werken werden jeweils die Partituren als Leseexemplar kostenfrei zur Verfügung gestellt. Eine parallele Notenausstellung des Musikverlages Frank ermöglicht Ihnen den Einblick in weitere Blasorchesterliteratur.

Weitere Informationen unter: https://www.mariobuerki.ch/kompositionen

Details
28.05.2021 - 30.05.2021
Ort: Musikakademie Rheinsberg / St.-Laurentius-Kirche (Rheinsberg)
Qualifizierung: Orgelspiel in der Kirche 10

Im Orgelkurs der Musikakademie Rheinsberg erhalten angehende Organist*innen Unterricht bei erfahrenen Kirchenmusiker*innen aus Rheinsberg, Lindow und Wittstock, Kreiskantor*innen der Landeskirche und Gastdozenten zu vielfältigen Facetten des Berufs – vom Orgelspiel und Choralbegleitung über die Theologie und Kirchenkunde bis zum Gemeindesingen und allgemeiner Orgelkunde; gespielt wird in der Musikakademie und der St.-Laurentius-Kirche in Rheinsberg. Der Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich, auch die Teilnahme über mehrere Kurszyklen hinweg. Auf Wunsch kann die Prüfung zum Eignungsnachweis Orgelspiel (ENO, künftig D-Prüfung) abgelegt werden.

Details
28.05.2021 - 30.05.2021
Ort: Nordkolleg Rendsburg
Fokus Bratsche

»….Dafür besitzt die Viola durch die tiefe C-Saite eine eigenartige Herbheit, kompakt, etwas heiser, mit dem Rauchgeschmack von Holz, Erde und Gerbsäure.« György Ligeti

Willkommen zum Bratschenwochenende im Nordkolleg! Sie bleiben ganz unter sich, die Bratschist:innen, deren Instrument in diesem Kurs im Mittelpunkt steht. Es wird Literatur nur für dieses Instrument gespielt und in speziellen Arrangements der besondere Klang der Bratsche herausgestellt.

Details
29.05.2021
MuseScore-Aufbaukurs

In diesem Tageskurs werden erweiterte Arbeitsschritte mit dem kostenlosen Notationsprogramm MuseScore gemeinsam erlebt und erprobt. Die Inhalte bauen dabei auf bereits vorhandenen Grundkenntnissen mit dem Programm (Erstellen von Noten, Einrichten der Partitur und Instrumente, Nutzen der Elemente aus der Palette) auf.

Themen / Inhalte:

  • Tipps aus der Praxis für die Praxis
  • Erweitere Notationsmöglichkeiten, Drum Notation
  • Texte, Stilvorlagen, Symbole und Formatierung
  • Layout und benutzerdefinierte Einstellungen 
  • Workflows (Arbeitsplatz), Dateiverwaltung und Zusammenarbeit
  • Im- und Export für Unterricht und Praxis
  • Beantwortung individueller Fragen
Details
29.05.2021
Ort: Carl-Cohn-Schule
Grundlagen des Gruppenmusizierens im JeKi-Unterricht

Kursbeschreibung: Wie kann es gelingen, den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder im Gruppenunterricht gerecht zu werden und gemeinsam Schritt für Schritt voranzugehen? In diesem 4-stündigen Workshop betrachten wir mögliche »Problemsituationen« einer Unterrichtsstunde und finden dafür geeignete Lösungen. Dazu setzen wir Methoden des Gruppen-Instrumentalunterrichts gemeinsam praktisch um. Wir beziehen uns dabei auf das »Aktionsmanual Gruppenmusizieren«.

Ziel ist es, problematische Unterrichtssituationen frühzeitig zu erkennen, den eigenen Unterricht zu reflektieren und mithilfe der Anregungen des Workshops das eigene methodische Repertoire zu erweitern.

Details
29.05.2021
Ort: Staatliche Jugendmusikschule Hamburg
Spieltechniken für Handtrommeln

Kursbeschreibung: In dieser Fortbildung werden wir uns beispielhaft mit Haltung, Spieltechnik und charakteristischen Rhythmen von westafrikanischen Djemben sowie nordafrikanisch-arabisch-türkischen Rahmentrommeln und Daraboukas beschäftigen.

Inhalt: Zunächst wird anhand von polyrhythmischen 6/8 Strukturen eine Einführung in die sogenannte Hand to Hand Technik westafrikanischer Djemben geben. Im zweiten Teil der Fortbildung wird es um die Fingerspieltechniken für Rahmentrommeln und Daraboukas gehen mit Schwerpunkt auf besonders im ostmediterranen Raum verbreiteten linearen additiven Rhythmen.

Details
29.05.2021
Ensemblefinanzierung und Projektförderung in der Amateurmusik 1/2 | Die Lausitz klingt!

Musikmachen kostet Geld, selbst wenn alle Mitwirkenden ehrenamtlich arbeiten. Welche Möglichkeiten zur Finanzierung und Förderung es dabei gerade für Ensembles der Amateurmusik gibt, wie die Mittel beantragt werden und was nach Erhalt der Zuwendung zu beachten ist, wird in zwei Workshops erklärt. Mit Blick auf das erfolgreiche Ende einer Projektförderung verlieren die zunächst komplex wirkenden Nebenbedingungen schnell ihren Schrecken.

Der erste Workshop startet gleich in die Praxis: Am Beispiel gelungener geförderter Projekte lernen die Teilnehmer*innen, welche Herausforderungen Zuwendungsbescheide und Abrechnungen mit sich bringen und wie man ihnen am besten begegnet. Sandra Junghardt erläutert, wie mit Abweichungen von der Planung umgangen werden kann und was man im Falle einer Zuwendung während der Projektlaufzeit beachten sollte.

Am 12.6.21 folgt ein weiterer Workshop zur Ensemblefinanzierung mit dem Schwerpunkt »Antragsstellung und Förderverein«. Empfohlen wird der Besuch beider Kurse, doch ist eine Teilnahme an einzelnen Workshops möglich.

Teil der Workshop-Reihe »Die Lausitz klingt!«: Ein Projekt zur Stärkung der Amateurmusik in der Lausitz. Veranstaltet von der Musikakademie Rheinsberg in Kooperation mit dem Brandenburgischen Chorverband im Rahmen des Ideenwettbewerbs »Kulturelle Heimat Lausitz«. Gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien zur Stärkung des Amateurmusikwesens in der Lausitz.

Details
29.05.2021
Online besser unterrichten: Die Geige im Fokus – Arbeit an der Klangqualität

Wie kann man sowohl im Online-Unterricht als auch im „berührungslosen“ Präsenz-Unterricht die Klangqualität erheblich verbessern? Die Dozentin geht das Thema Klangqualität von zwei Seiten an. Einmal gilt es, optimale Geräteeinstellungen zu finden (lehrer- und schülerseitig), um ein möglichst gutes „technisches“ Klangresultat zu erzielen. Auf der methodischen Ebene soll es auch in einem „berührungslosen“ Präsenz-Unterricht möglich werden, effektiv an der spieltechnischen Klangqualität zu arbeiten. Ein Input zu diesen beiden Themen sowie der kollegiale Erfahrungsaustausch geben wertvolle Impulse für Ihre eigene pädagogische Tätigkeit.

Details
29.05.2021
Selbstbewusstsein und Durchsetzungskraft im Musikberuf: Die Attributionstheorie und ihr Wirken im Alltag

Ein oft nicht genug beachtetes Zentrum in der musikalischen Existenz ist die Kenntnis und bewußte Gestaltung oder auch Förderung des eigenen Ichs und da insbesondere der eigenen Gefühlswelt. 

Wie können wir die Alltagsgeschehnisse so bewerten, dass sie uns inspirieren, weiterführen und nicht bedrängen oder unsere Stimmungen verdunkeln? Es geht um Erkenntnisse der Persönlichkeitspsychologie, die man unter dem Stichwort des optimierten Selbstbewusstseins und daraus resultierenden Handelns zusammenfassen kann. Es geht nicht um die hundertfach nachzulesenden Rezepte für die optimistische und glückliche Persönlichkeit. Ich möchte Sichtweisen der Psychologie vorstellen, die ein breites Spektrum von Lebenssituationen betreffen können auf dem Hintergrund von jeweils sehr individuell gültigen Erlebnis- und Verhaltensweisen. Wir können eben keine Rezepte für alle finden, aber Vorschläge für die je individuellen Wege zur eigenen Persönlichkeitsgestaltung finden. Der Musikberuf hat zahlreiche und ganz spezifische Anforderungen. Auf diese speziellen Fragen möchte ich in diesem Seminar eingehen. 

 

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN

Der Workshop wird über die Plattform "Zoom" angeboten.

Voraussetzung für die Anmeldung und Teilnahme sind folgende Schritte:

  • Download Zoom Client für die Teilnahme über Computer: https://zoom.us/support/download
  • oder: Download der Zoom App (Smartphones & Tablet)
  • Bitte testen Sie, bevor Sie sich anmelden unter diesem Link, ob Sie sich erfolgreich angemeldet haben: www.zoom.us/test

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Downloadbereich dieser Ausschreibung!  

Details
29.05.2021
Freies und kreatives Musizieren im Offenen Ganztag

Wie kann ich mit Kindern und Jugendlichen möglichst vielfältig und voraussetzungslos im Offenen Ganztag musizieren?

Musiktherapeut Oliver Schöndube beantwortet genau diese Fragen und zeigt dabei einfache Spiele und Anregungen, die direkt mit den Teilnehmenden im Workshop ausprobiert werden. Musikalische Vorkenntnisse sind für diesen Workshop nicht nötig, aber willkommen. Im Vordergrund stehen das Erfahren, Erlernen und Reflektieren der Methoden – welches Spiel passt zu welcher Gruppe und warum? Einfaches Instrumentarium sowie der eigene Körper mit Klang und Stimme bilden dabei die Basis und können mit eigenen Kenntnissen ergänzt werden. Es wird genügend Raum zum Ausprobieren und Verändern sowie zum Erfahrungsaustausch untereinander geben.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation findet der Workshop zwar online statt, vermittelt werden aber primär Methoden für das nicht-digitale Musizieren.

Details
29.05.2021 - 30.05.2021
Ort: Landesmusikakademie Berlin
Young Brass Talents

Wenn ihr wissen wollt, wie sich eine groovende Brassband mit Blech-, Holzbläser*innen und Drums anfühlt, dann seid ihr hier richtig. Und anschließend gibt es gleich mehrere Auftritte beim Berlin Brass Festival vom 14.-21.06.2021 auf Berliner Plätzen, in Parks und Schulen. Die Songs sind extra für diesen Workshop angefertigt - nicht zu schwer, aber wirkungsvoll! Posaunist Jörg Vollerthun von Beat 'n Blow und Gründer des Berlin Brass Festivals hat extra Material zusammengestellt, das abgeht und euch zeigt, was mit einer Brassband alles möglich ist.

Details
31.05.2021
Welch ein Singen, Musizier'n - Lieder und Spielideen für den Frühling und Sommer

In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden neue und alte Lieder – passend zur warmen Jahreszeit – kennen. Dabei steht die spielerische methodische Arbeit im Fokus. Neue Perspektiven zur Liedvermittlung und kreative Formen wie Stimmspiele, Geschichten, Bodypercussion und Bewegung eröffnen eine Vielzahl an gestalterischen Möglichkeiten. Frühling und Sommer, Tiere, Farben und die Natur liefern dabei die inhaltliche Grundlage. Die musikalischen Impulse lassen Raum für einen kreativen Umgang mit Melodien und der eigenen Stimme. Auch die Hintergründe zu Liedvermittlung und -einführung, zur Kinderstimme und zum Einsatz der Erwachsenenstimme im pädagogischen Alltag spielen in diesem Seminar eine Rolle.

So bunt wie die Farben des Frühlings und Sommers, so bunt ist auch dieses Seminar: Hier gibt es neue Ideen, bekannte Melodien, eine Vielfalt an Liedern und jede Menge Praxisinput für pädagogische Fachkräfte in Kitas und Lehrer*innen an Grundschulen, die mit Kindern im Alter von 3-8 Jahren arbeiten.

Details
31.05.2021
Ort: Vokalmusikzentrum NRW im Reinoldihaus Dortmund
Welch ein Singen, Musizier'n - Lieder und Spielideen für den Frühling und Sommer.

In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden neue und alte Lieder – passend zur warmen Jahreszeit – kennen. Dabei steht die spielerische methodische Arbeit im Fokus. Neue Perspektiven zur Liedvermittlung und kreative Formen wie Stimmspiele, Geschichten, Bodypercussion und Bewegung eröffnen eine Vielzahl an gestalterischen Möglichkeiten. Frühling und Sommer, Tiere, Farben und die Natur liefern dabei die inhaltliche Grundlage. Die musikalischen Impulse lassen Raum für einen kreativen Umgang mit Melodien und der eigenen Stimme. Auch die Hintergründe zu Liedvermittlung und -einführung, zur Kinderstimme und zum Einsatz der Erwachsenenstimme im pädagogischen Alltag spielen in diesem Seminar eine Rolle.

So bunt wie die Farben des Frühlings und Sommers, so bunt ist auch dieses Seminar: Hier gibt es neue Ideen, bekannte Melodien, eine Vielfalt an Liedern und jede Menge Praxisinput für pädagogische Fachkräfte in Kitas und Lehrer*innen an Grundschulen, die mit Kindern im Alter von 3-8 Jahren arbeiten.

Hinweis

Anerkannt nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) in Nordrhein-Westfalen.

Details

Die hier dargestellten Kurse und Veranstaltungen sind ein Auszug aus dem Informationsportal Musikalische Fort- und Weiterbildung des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ). Jährlich erfasst das MIZ mehr als 2.000 offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland.

Weiterlesen

Akademien in Deutschland