23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.


26.06.2024
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Dirigieren im Kinderchor (Vertiefungskurs)

Ausgehend von den im Grundkurs erworbenen Fähigkeiten werden im Vertiefungskurs weiterführende Themen behandelt. Inhalt des Kurstages ist u.a. der Beginn und Abschluss eines Musikstücks. Darüber hinaus stehen Themen wie Impulse, Betonungen, Lautstärke und Tempoänderungen im Fokus. Ebenso wird die Rolle der Handhaltung in Bezug auf Klang, Sprache und Intonation dargestellt und für konkrete Auftrittssituationen Hilfestellungen gegeben. Die spezifischen Gestaltungsmöglichkeiten werden anhand von Literatur für Kinderchor geübt und sind jederzeit in der Praxis einsetzbar. Willkommen sind natürlich auch Chorleiter*innen, die ihr Wissen auffrischen und erweitern wollen. Ziel des Kurses ist der Gewinn von Sicherheit und Prägnanz im Chordirigat.

Details
27.06.2024
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Sing mit!

Die eigene Freude am Singen ist der Schlüssel für das Singen mit Kindern. Erweitern Sie Ihr Repertoire, Ihre Methoden und die stimmlichen Möglichkeiten im kreativen Umgang mit Liedern. Das gemeinsame Singen soll Spaß und Freude an der eigenen Stimme vermitteln. Behutsam werden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf ihrer stimmlichen Entdeckungsreise begleitet. Die vorgestellten Lieder und Methoden machen Lust und sollen anregen, aktiv in Kindergärten und Schulen zu singen.

Details
28.06.2024 - 30.06.2024
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Auftanken für die Sinne – Verwöhn-Wochenende für Familien

Eltern, die gerne singen, bleibt in der Familienphase mit Kindern häufig nicht die Zeit für eine regelmäßige chorische Verpflichtung oder Gesangsunterricht. Dieses Wochenende verschafft Gelegenheit, im Chor zu singen und den Möglichkeiten der eigenen Stimme in Einzelstimmbildung nachzugehen. Die Kinder werden parallel dazu musikalisch, rhythmisch und auch spielerisch gefördert. Kinder, die ein Instrument spielen, sind herzlich eingeladen, dieses mitzubringen. Natürlich besteht auch genügend Zeit, um in Pausen als Familie in der wunderschönen Landschaft Oberschwabens, im nahe liegenden Naturfreibad Ziegelweiher oder auf dem weitläufigen Gelände der Landesakademie gemeinsam Zeit zu verbringen. Musikalische Betätigung, aber auch Ruhe und Erholung für Kinder und Erwachsene!

Details
29.06.2024 - 30.06.2024
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Klezmer- und Balkantänze mit Livemusik

Die sprühende Musik der Juden und Roma Osteuropas und des Balkans wird hierzulande meist konzertant gespielt. Bei den mitreißenden Rhythmen zucken den Zuhörern aber unwillkürlich die Beine. Kein Wunder - zu dieser Feiermusik wurden und werden schließlich Jiddische Tänze und Balkantänze auf Hochzeiten und anderen Festen tage- und nächtelang getanzt! Alle Altersgruppen werden integriert, man braucht meist keinen Partner und hat schnell die Möglichkeit, mit anderen zu kommunizieren und einen eigenen Ausdruck zu finden. Die einfachen Grundschritte der Kreis- und Linientänze entstehen zur Musik wie von selbst, sind auch ohne Vorerfahrung leicht zu erlernen und machen viel Spaß. Obwohl es natürlich auch zahlreiche gute Tonträger gibt, ist es ein besonderes Erlebnis, zu authentischer Livemusik zu tanzen.

Details
29.06.2024
Ort: Landesmusikakademie NRW e.V.
Einführung in das ESTILL VOICE TRAINING

An diesem Einführungstag lernen die Teilnehmer mit Estill Master Teacher Prof. Marc Secara die Methode an einem spannenden Tag kennen.

Was ist EVT? Wie funktioniert die menschliche Stimme und wie genau gelingt es mir verschiedene Stimmqualitäten zu erzeugen? Wie erreiche ich meine stimmlichen Ziele effektiv und schnell? Wie kann ich gezielt meine gesangstechnischen Probleme lösen oder meinen Sound verbessern? 

ESTILL VOICE TRAINING ist eine wissenschaftlich fundierte und systematisch sehr gut strukturierte Methode zur funktionalen Stimmbildung. Durch Training von Muskelgruppen können schnell und nachvollziehbar Ergebnisse erzielt werden. Das übergeordnete Ziel ist die sichere Beherrschung des Stimmwerkzeugs für alle Stilistiken und ohne jegliche ästhetische Vorbehalte. 

In ihrer Forschung entdeckte die weltbekannte Stimmforscherin Jo Estill, dass wir 13 Strukturen im Stimmapparat kontrollieren können und sie zu 6 verschiedenen Stimmqualitäten mischen können. (Speech, Twang, Opera, Belt, Sob, Falsetto). Bei EVT lernen wir alle Teile des Stimmapparates unabhängig voneinander zu beherrschen und verschiedene Klangfarben zu produzieren. Die Methode  ist geeignet für alle Genres und Stimmarten: ob Pop oder Oper, ob Chanson oder Rock. 

Prof. Marc Secara erreichte als erst zweiter Deutscher die höchste Zertifizierung „Estill Mentor Course Instructor“ und lehrt Gesang an der SRH Berlin University (School of Popular Arts) in Berlin.

Details
29.06.2024
Ort: Online-Kurs
Projektentwicklung: Von der Finanzierungsplanung bis zum Verwendungsnachweis

Die Kosten- und Finanzierungsplanung (KFP) ist ein unverzichtbarer Bestandteil eines jeden Förderantrags, ebenso wie der Verwendungsnachweis und der dazugehörige Sachbericht. Trotz ihrer Bedeutung stellen sie für Dozierende und Künstler:innen oft eine große Herausforderung dar und erscheinen häufig wie ein Rätsel.

In unserem zweiten Workshop der neuen Reihe werden wir uns auf die finanzielle Seite der Projektplanung konzentrieren. Unsere Dozentin, Tuba Tuncak, wird Sie dabei unterstützen, die Grundlagen der KFP zu verstehen und Antworten auf folgende Fragen zu finden:

  • Wie erstelle ich einen Kosten- und Finanzierungsplan für mein Projekt?
  • Welche Posten sind in einem solchen Plan zu berücksichtigen?
  • Wie kann ich die Honorare bestimmen?
  • Wie gehe ich mit Unsicherheiten und Risiken in der Finanzplanung um?
  • Welche Fallstricke gilt es bei der Budgetierung zu vermeiden?
  • Wie erstelle ich einen aussagekräftigen Verwendungsnachweis?
  • Was gehört in einen überzeugenden Sachbericht?

Dozentin: Tuba Tuncak, Kulturmanagerin und Medienmacherin

Der Workshop wird online über Zoom durchgeführt.

Aufgrund einer Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW ist die Teilnahme an diesem Workshop kostenfrei.​

Online-Workshopreihe

Musikprojekte meistern – Entwicklung, Finanzierung und Vermarktung

Entdecken Sie in unserer neuen kostenlosen Online-Workshopreihe, wie Sie Ihre Musikprojekte von der Idee bis zur erfolgreichen Finanzierung und Präsentation bringen. Unter der Leitung von Tuba Tuncak, erfahren Sie, wie Sie mit kreativen und praktischen Ansätzen Ihre Projekte entwickeln, förderfähig gestalten und Ihre Zielgruppen begeistern können.

Projektentwicklung: Von der Idee bis zum Antrag Projektentwicklung: Von der Finanzierungsplanung bis zum Verwendungsnachweis Fördermittel für Musiker*innen und Musikdozierende - Erfolgreich Projekte finanzieren Marketing für Musikprojekte - Erfolgreich präsentieren und begeistern

Weitere Informationen

Der Workshop wird über die Plattform "Zoom" angeboten.

Voraussetzung für die Anmeldung und Teilnahme sind folgende Schritte:

  • Melden Sie sich bitte hier auf der Seite der Landesmusikakademie NRW für die Veranstaltung an.
  • Anschließend laden Sie sich den Zoom Client für die Teilnahme mit dem Computer herunter: https://zoom.us/support/download
  • Bitte testen Sie, ob Sie sich erfolgreich angemeldet für Zoom haben: www.zoom.us/test.
  • Empfehlenswert sind: Computer bzw. Laptop (Mobiltelefon oder Tablet gehen auch, sind aber nicht unbedingt optimal), stabiles W-Lan, Kopfhörer bzw. Headset

Den Teilnehmenden wird kurz vor Beginn der Veranstaltung ein Einladungslink zugesendet. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz und den Zoom-Disclaimer im Downloadbereich dieser Ausschreibung!

Details
29.06.2024
Ort: Staatliche Jugendmusikschule Hamburg
Spielerische Zugänge zur elementaren Musiktheorie

Musiktheorie kann auch kurzweilig sein und Spaß machen. Dieser Workshop bietet einen Überblick über verschiedene Ideen rund um die spielerische Vermittlung elementarer Musiktheorie: Karten-, Würfel- und Legespiele, Musik-Quiz und einiges mehr. Die Spielmaterialien können und sollen ausprobiert und mögliche Weiterentwicklungen diskutiert werden. Neben den praktischen Phasen soll der Workshop auch ein Forum zur Diskussion von Bedarfen für den Musikschulbereich im Feld der Musiktheorie sein.

Weitere Inhalte:
• Überblick über die grundlegenden Themen, die die elementare Musiktheorie vermitteln soll.
• Diskussion von Materialprototypen und Realisation von Spielmaterialien.
• Integration der Musiktheorie-Spiele in den praktischen Unterricht.

Details
29.06.2024
Ort: Hamburger Konservatorium
Schulpraktisches Klavierspielen - Spiele, was Du hörst

Was der Kurs vermittelt: Eine spontane Liedbegleitung mit dem Klavier ohne Notenvorlage ist für viele Pianist*innen eine Herausforderung. In diesem Kurs werden Hör- und Spieltechniken für diese spezielle Begleitsituation vermittelt. Wir machen einfache Übungen, um das Begleiten zu lernen. Wir vereinfachen Songbooks, lernen Akkorde hören und spielen. Wir üben Liedbegleitung für den Gebrauch bei einer Probe oder im Musikunterricht.

Wir spielen nach Akkordsymbolen und versuchen einen Groove zu finden, der zu dem Stück passt.

Literatur: Popsongs, Chansons, Volkslieder, Folksongs, Jazz, Musik aus Filmen und Musicals.

Anforderungen an teilnehmende Personen: Leichte Klavierspielbefähigung, Kenntnis der Tonarten und der Dur- und Moll-Akkorde vorausgesetzt.

Details
30.06.2024
Ort: Landesmusikakademie NRW e.V.
Complete Pop und Jazz Choir

Welche Zutaten benötigt ein „perfekter“ Chorklang und wie können wir uns diesem Sound nähern?  Wie können wir auch herausfordernde und oftmals mühsame Problemstellungen mit Freude und Spaß im Chor verbessern? 

Wir trainieren verschiedene chorische Wahrnehmungsübungen und arbeiten an allen wesentlichen Komponenten des guten Klangs. Phrasierung, unterschiedlichste Übungen zu Rhythmus, Intonation, Sound und Interpretation werden beleuchtet. Strategien für einen gelungenen, authentischen Bühnenauftritt und eine mitreißende Performance werden trainiert.

Aber auch übergeordnete Fragestellungen zu Probenplanung, Programmwahl, Besetzung und Bühnentechnik werden behandelt.  Prof. Marc Secara arbeitet seit über 20 Jahren mit Pop- und Jazzchören. Er war 20 Jahre lang künstlerischer Leiter des Landesjugend Pop- und Jazzchores Brandenburg (www.youngvoicesbrandenburg.de), sang über ein Jahrzehnt bei den BERLIN VOICES und ist regelmäßig Coach der Vokalgruppe des Bundesjazzorchesters. 

Prof. Marc Secara erreichte als erst zweiter Deutscher die höchste Zertifizierung „Estill Mentor Course Instructor“ und lehrt Gesang an der SRH Berlin University (School of Popular Arts) in Berlin.

Hinweis

Anerkannt nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) in Nordrhein-Westfalen.

Details
01.07.2024 - 05.07.2024
Ort: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e. V.
Dancing in the Streets

Tanz folgt in der Regel einer choreografischen Ordnung, die der Architektur eines Raums – so auch dem öffentlichen Raum – eingeschrieben ist. Doch was passiert, wenn sich Körper und Bewegung kreativ widersetzen und Position beziehen?

In dieser Kurswoche bringen Sie Bewegung und Tanz auf die Straße. Lassen Sie sich dabei in der Auseinandersetzung mit den örtlichen Gegebenheiten und der Architektur sowie mit Arbeiten verschiedener Künstler*innen (u. a. Erdem Gündüz, Mark Jenkins, Isaac Cordal, Willi Dorner, Erwin Wurm und Rebecca Horn) inspirieren.

Schwerpunkte

  • Entwicklung einer tänzerischen Toolbox für soziale Choreografie
  • Arbeit im öffentlichen Raum
  • Die kreative Verbindung von Tanz und Architektur
Details
04.07.2024 - 07.07.2024
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung
Cubase

In diesem Aufbauseminar steht die effiziente Bedienung von Cubase in den Bereichen Recording, Audioediting, Komposition, Arrangement, Mixing und Mastering im Fokus. Ziel ist neben der Vertiefung der Kenntnisse im Umgang mit Cubase, auch die Optimierung von Arbeitsweisen, um einen effektiven Workflow zu ermöglichen.

  • Optimierung des Rechners und Cubase
  • Personalisieren von Cubase
  • Umgang mit Tastaturbefehlen
  • optimale Aufnahme von Audio- und MIDI-Material (Stacked Recording, Punch In)
  • Workflow Audio-Bearbeitung: Schnitt & Comping
  • Workflow MIDI-Bearbeitung: Quantisierung, VST Expression, MIDI-Files
  • Tools zum schnellen Arrangieren
  • Integration von Loops, Tempoanpassung, Erzeugen von „Groove“
  • spezielle Cubase-Funktionen wie Sampler Track, MediaBay, VariAudio, VST-Instrumente
  • schneller Workflow in der MixConsole
  • Einsatz der Cubase-Effekte
  • Kreativ-Teil: Songerstellung, Remix & Filmvertonung
  • Bearbeitung diverser Beispielprojekte
  • Profi-Tipps und -Tricks für die tägliche Arbeit mit Cubase
  • individuelle Betreuung
Details
04.07.2024 - 14.07.2024
Ort: Bayerische Musikakademie Marktoberdorf
International Summer Academy for Young Artists 2024

Die Summer Academy for Young Artists bietet hochbegabten jungen Talenten die Möglichkeit 10 Tage lang intensiv mit angesehenen Kapazitäten zu arbeiten – ein „Trainingslager" der Spitzenklasse für Musiker unter optimalen Voraussetzungen.

Der Kurs ist für hochbegabte Spieler von Violine, Viola, Cello oder Klavier zwischen 14 und 26 Jahren ausgeschrieben. Den Schwerpunkt des Repertoires bilden Werke aus dem 18. und 19. Jahrhundert. In der Hauptsache findet Solo-Unterricht statt, es werden aber auch Kammermusikgruppen gebildet.

Die Teilnehmer werden anhand von Demo-Aufnahmen ausgewählt.

Klavier: Nach Möglichkeit sind eine oder zwei Präludien und Fugen aus Bachs „Wohltemperiertem Klavier" vorzubereiten sowie eine Sonate oder ein anderes Stück von Haydn, Mozart, Beethoven oder Schubert. Nicht geeignet sind Konzerte und Bearbeitungen von Orgelliteratur.

Details
05.07.2024 - 07.07.2024
Ort: Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Mein Chor und seine Herausforderungen

Eine gelingende Chorarbeit hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Im regelmäßigen Probenbetrieb lassen wir uns gerne von unserem Chor leiten. In diesem Kurs werden Kenntnisse für die Arbeit mit einem Chor aufgefrischt, neue Impulse gegeben und zahlreiche interessante Ideen vermittelt. Im Mittelpunkt der Kursarbeit steht die gelingende Chorprobe, angefangen vom motivierenden, auf den Chor abgestimmtem Einsingen bis hin zum Auftritt im Konzert. Weitere Themen des Kurses sind Grundtechniken des Dirigierens, Probentechnik und Probendidaktik, Liedeinführung, chorische Stimmbildung, Intonation im Chor, Körperdispositionstraining, auf Chorarbeit bezogene Gehörbildung und Partitur-Analyse. Anhand von Beispielen aus unterschiedlichen Genres und Stilen werden genannte Inhalte erarbeitet. Ein kompetenter Studiochor wird zur Verfügung stehen, um das ganze praktisch anzugehen. Neben ganz viel Praxis gibt es die Möglichkeit in der Musikbibliothek zu stöbern, um das eigene Repertoire zu erweitern. Der Kurs bietet seinen Teilnehmer*innen neue Lösungsansätze für alte Probleme, die sofort im Alltag umgesetzt werden können. Angebote: Dirigieren, Stimmbildung, Probendidaktik, Liedeinführung, Konzertplanung, Musiktheorie, Repertoireerweiterung

Details
05.07.2024 - 07.07.2024
Ort: Landesmusikakademie NRW e.V.
Musik und Bewegung mit älteren Menschen - Rhythmikgeragogik

Rhythmikgeragogik ist eine ganzheitliche Arbeitsweise, die durch den Wechselbezug von Musik, Bewegung und Sprache, verbunden mit der strukturierenden Kraft von Rhythmen, für Menschen in der 3. und 4. Lebensphase die Erhaltung ihrer Lebensqualität unterstützt. Sie verfolgt dabei die Förderung des Kontakt- und Kommunikationsaufbaus, die Erweiterung verbaler und nonverbaler Ausdrucksmöglichkeiten, die Sensibilisierung der Wahrnehmungsfähigkeiten sowie die allgemeine Steigerung der Mobilität zugunsten einer besseren Raumorientierung im Alter. Ein leitendes Ziel der Rhythmikgeragogik ist die Schaffung bzw. Stärkung von Sicherheit und Vertrauen in die eigenen körperlichen wie geistigen Fähigkeiten, um den Herausforderungen des Alltags besser begegnen zu können. Durch die spezielle Wechselbeziehung von Musik, Bewegung und Sprache entstehen wertschätzende und interaktive Begegnungen, die die Rhythmikgeragogik zu nutzen weiß, um Menschen im dritten und vierten Lebensalter künstlerische Perspektiven eines erfolgreichen Alter(n)s aufzuzeigen.

Der Wochenendkurs, den Monika Mayr und Julia Jaquemar leiten, möchte ehemaligen Teilnehmer:innen der Rhythmikgeragogik-Lehrgänge sowie neu Interessierten eine Vertiefung in die Disziplin vermitteln.

Details
09.07.2024 - 14.07.2024
Ort: Musikakademie Sachsen-Anhalt Kloster Michaelstein
Sommerakademie für Alte Musik

Inhalt
In der Sommerakademie für Alte Musik in Michaelstein treten wieder renommierte Spezialisten mit den Teilnehmern in einen intensiven musikalischen Dialog:

  • Erarbeitung von Solo- und/oder Kammermusikrepertoire nach freier Wahl (Teilnahme auch nur mit Solo- oder Kammermusikrepertoire möglich)
  • Unterricht für Ensembles bei verschiedenen Dozenten
  • Hospitation in sämtlichen Unterrichten möglich


Begleitende Angebote

  • gemeinsame Barocktanz-Einheiten zur Förderung des allgemeinen Verständnisses und Spielgefühls
  • Referate von Kursdozenten zur Aufführungspraxis
  • Stimmkurs für Cembalo- und Clavichordspieler
  • Einführung in die Praxis historischer Temperaturen für sämtliche Teilnehmer


 

Details

Die hier dargestellten Kurse und Veranstaltungen sind ein Auszug aus dem Informationsportal Musikalische Fort- und Weiterbildung des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ). Jährlich erfasst das MIZ mehr als 2.000 offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland.

Weiterlesen