23 Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland mit fast 500 Proberäumen und 2.000 Betten bieten mehr als 1.000 Kurse im Jahr.

Und Platz für Chor und Orchester.


14.09.2022 - 18.09.2022
Ort: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und Landes NRW
Being, Forming and Organising Material

Wie bewegen wir uns in gleichzeitiger Bezugnahme zu uns selbst und dem Außen – im Training, in künstlerischen Prozessen und in choreografischen Modulen? Isabelle Schad (Deutscher Tanzpreis 2019) geht in ihrer innovativen Arbeitsweise von Bewegungsprinzipien aus, die sich von somatischen Praxen und asiatischen Techniken wie Aikido, Shiatsu, Dehnungs- und Atemtechniken ableiten, welche die Grundlage für ihre choreografische Praxis bilden. Im Mittelpunkt steht dabei das Verhältnis von Form und Sein, von Bewegung, Präsenz und Skulptur, um die Freiheit in der Form mit sich selbst und anderen zu erforschen.

Schwerpunkte

  • Körpererfahrung als Grundlage choreografischer Praxis
  • Training als Weg in Bewegung
  • Form und Freiheit als Material
Details
16.09.2022 - 18.09.2022
Ort: Nordkolleg Rendsburg
Ukulele: 4 Saiten von 2 Seiten

Raus aus der kleinen Welt der regionalen Ukulele-Szene – rein in die große, pralle Welt des Musikmachens mit anderen Instrumentalist:innen! Hier wird zusammengeführt, was zusammengehört: Die norddeutsche Ukuleleszene trifft sich im Nordkolleg zu einem großen Workshop–Wochenende.

Iso Herquist und Daniel Friedrichs vermitteln in kompakten Modulen ihr Wissen und bringen Arrangements für das Ukuleleorchester mit. Praxiserprobtes Know-How, Tipps für Könner sowie Tricks für Fortgeschrittene und viel Spaß werden alle Ukulelespieler:innen ein ganzes Stück nach vorn bringen.

Das Rundum-sorglos-Paket des Nordkollegs lässt Zeit für viel Musik, ungehemmte Fachgespräche, den musikalischen Austausch und das Netzwerken.

Details
16.09.2022 - 17.09.2022
Ort: Haus im Park der Körber-Stiftung
"Resonanz und Bewegung - Musik zeigt Wirkung bei Demenz"

Hintergrund: Die Zahl demenziell beeinträchtigter Menschen in unserer Gesellschaft nimmt kontinuierlich zu. Sie in ihren Kompetenzen zur Alltagsgestaltung zu stärken und Ihnen eine möglichst umfassende Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben zu ermöglichen, stellt eine der großen Herausforderungen unserer Gesellschaft dar. Die Erfahrung zeigt und wissenschaftliche Studien bestätigen, dass Menschen mit Demenz durch Musizieren und Musik in ihrer Emotionalität, ihrem  Ausdrucksvermögen und ihrem Identitätserleben wirksam unterstützt werden können.

Inhalt:
Die für den 16./17. September 2022 gemeinsam mit der Körber-Stiftung in Hamburg-Bergedorf geplante Fachtagung steht unter dem Motto „Resonanz und Begegnung. Musik zeigt Wirkung bei Demenz“. Die Fachtagung vermittelt in dieser Perspektive zielführende Impulse und Anregungen. Sie informiert über Grundlagen und unterschiedliche Möglichkeiten des Einsatzes von Musik in den Handlungsfeldern der Teilnehmenden. Sie präsentiert aktuelle Studien- und Forschungsergebnisse zur Wirkung musikbasierter Angebote und Interventionen auf die Bewahrung, Erschließung und Entfaltung vielfältiger sozialer, individueller und lebenspraktischer Kompetenzen demenziell beeinträchtigter Menschen

Details
16.09.2022 - 17.09.2022
Ort: Landesmusikakademie NRW e. V.
Methoden und Materialien für die Leitung von JeKits-Orchestern

Inhalt:

Das JeKits- Orchester wird parallel zum Erlernen der Instrumente begonnen und soll das Erlebnis des Zusammenspiels von Anfang an ermöglichen. Diese pädagogische Herausforderung braucht vielfältige Wege, Kindern, die als Anfänger:innen auf ihrem Instrument unterwegs sind, von Beginn an ästhetische Erfahrungen beim gemeinsamen Musizieren zu ermöglichen. Dieses Kompaktseminar zielt inhaltlich genau auf die relevanten Themen des JeKits-Orchesters ab und liefert vielfältige und praxisorientierte Möglichkeiten und Erfahrungsgelegenheiten.  An den beiden Tagen erhalten die Teilnehmer:innen die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen, Ideen zu entwickeln und konstruktive Lösungen für Herausforderungen zu suchen. Gemeinsam wird vorhandenes Material entdeckt, erweitert und ein Methodenkoffer für musikalische Spiele zusammengestellt. Neben dem praktischen Erproben von Unterrichtsmaterial nimmt auch das Thema Gruppenleitung Raum ein, insbesondere mit Blick auf das Unterrichten von heterogenen, teilweise jahrgangsübergreifenden Gruppen.

Themen:

  • Kreativer Umgang mit Unterrichtsmaterialen (beispielsweise aus dem JeKits‐Materialpool)
  • Improvisation
  • Einbezug von musikalischen Spielen, Stimme (Sprech‐ und Singstimme), Bewegung und Bodypercussion
  • Aspekte der Gruppenleitung (auch mit Blick auf jahrgangsstufenheterogene JeKits‐Orchester)

Unterkunft/Verpflegung:

Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern in der Landesmusikakademie NRW. Die Übernachtung mit Verpflegung wird bei der Online-Anmeldung verbindlich mitgebucht.

Ansprechpartner*innen:

für inhaltliche Fragen:
Lara Langguth 
lara.langguth@lma-nrw.de
Telefon: 01575 / 520 9032

für organisatorische Fragen wie An-/Abmeldung, Storno, etc.:
Sandra Lösing
sandra.loesing@lma-nrw.de
Telefon 02568 / 9305-29
Bürozeiten:  di bis do von 08:00 – 12:30 Uhr

 

Details
16.09.2022 - 18.09.2022
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Popgesang

Mit der Verwendung von Mikrofonen fand innerhalb der traditionellen Gesangskulturen ein Paradigmenwechsel statt: Alle Arten von Klangstrukturen sind seither möglich geworden. Deutlich gestiegen sind im Zuge dessen auch die Anforderungen an Sänger*innen, Chorleiter*innen und Pädagog*innen, mit der stimmtechnischen Vielflalt in einem stilistisch weiten Feld - von Soul bis Rock, von Pop bis Metal - umzugehen. Dieses Seminar stellt daher neben den praktischen Erfahrungen im Umgang mit der eigenen Stimme die Vermittlung stimmbildnerischer und gesangstechnischer Kompetenzen für die vokalpraktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt.

Themen:

  • das Instrument Stimme: Funktion, Tonproduktion, Optimierung
  • nuancierter Stimmeinsatz in verschiedenen Stilrichtungen
  • Stimmfarben, Stimmgebung & Stimmqualität
  • Grenzen & Chancen: Risiken erkennen & vermeiden
Details
16.09.2022 - 18.09.2022
Ort: Landesmusikakademie Berlin
Das Drei-Tages-Orchester

Miteinander Musizieren, neue Menschen und Musik kennenlernen und Spaß haben: Dazu lädt das beliebte generationsübergreifende Projekt Sie wieder ein. Gemeinsam erleben Sie in Register- und Tuttiproben und einem Abschlusskonzert Aspekte des orchestralen Musizierens. 2022 widmen wir uns dem Thema "Berge". Sie fangen die Schönheit einer Berge-Wanderung ein, bannen die Klimaerwärmung in den Alpen, zeichnen kontrastreich spanische Vulkanlandschaften in musikalische Bilder und gehen mit dem Bergwind auf Reisen.

Kurs-Werke: "Alpine Inspirations" (Martin Scharnagl), "Schmelzende Riesen" (Armin Kofler), "Montanas del Fuego" (Markus Götz) und "Mountain Wind" (Martin Scharnagl). Nach der Anmeldung erhalten Sie Arbeits-Noten und Arbeitsmitschnitte.

Details
16.09.2022 - 18.09.2022
Ort: Landesmusikakademie Hessen
Der Zauber der Stimme

Kinder sind durch echte und authentische Begeisterung so leicht zu entzünden – die besten Voraussetzungen für das Singen im Alltag. Über praktische und theoretische Grundkenntnisse der chorischen Kinderstimmbildung für gleiche und gemischte Stimmen bis hin zu altersspezifischen Methoden der Liederarbeitung mit Gesten und Bewegung – auch für Jugendliche – zeigt Friedhilde Trüün in diesem Workshop Wege und Möglichkeiten auf, wie Kinder zum Singen motiviert werden können und mit Freude, Leistungsbereitschaft und mit Begeisterung ihre Stimme zum Klingen bringen. Zudem werden die MitSing-Projekte SingBach und SingRomantik vorgestellt.

Jubiläumsangebot: Unter allen TeilnehmerInnen mit ermäßigter Kursgebühr verlosen wir 2 Freiplätze (Kursgebühr inkl. Übernachtung im DZ und Verpflegung).

Dieses Fortbildungsangebot wurde von der Hessischen Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz akkreditiert und gilt als Primacanta-Aufbaufortbildung für eine Schulzertifizierung.

Details
17.09.2022 - 18.09.2022
Ort: Landesmusikakademie NRW e. V.
Electronic Worldtrip - Musiksounds und -produktion handgemacht

Kursbeschreibung:

In zwei Tagen gemeinsam in der Gruppe einen Worldbeat-Track erarbeiten? Dieser Workshop führt unter Leitung des Sound-Tüftlers Omid Shirazy durch alle Stadien der Musikentwicklung: von Komposition und Arrangement bis hin zu Aufnahme, über Vocals bis hin zu Mix und Master. Am Ende des Workshops soll dann der gemeinsame Song fertig sein! Die Teilnehmenden steuern und leisten gemeinsam mit dem Dozenten den kreativen Prozess und erlernen praxisorientiert die Grundlagen und Tricks der Musikproduktion.

Faszinierend dabei ist die Möglichkeit der Verschmelzung der akustischen, handgemachten Musikelemente aus dem globalen Dorf mit elektronischen Instrumenten. Die Teilnehmenden sind eingeladen, ihre vertrauten Instrumente einzusetzen und sich zudem während des Wochenendes einen Zugang zu neuen ungewöhnlichen Klangerzeuger zu erarbeiten. Dazu gehören beispielsweise Apparate, die Töne durch Handbewegungen in der Luft oder durch das Berühren einer Oberfläche erzeugen. Und dennoch ist es damit möglich, gezielte Klänge und Melodien zu erzeugen. Diese so entwickelten Soundmodule werden abschließend verdichtet und es entsteht der gemeinsame Song. 

Vorkenntnisse sind hilfreich, aber nicht notwendig, Motivation und Entdeckungsgeist hingegen unbedingt!  

Lassen Sie sich inspirieren, neue kreative Elemente und Spielideen in die eigene musikalische Sprache aufzunehmen und sie so kontinuierlich weiterzuentwickeln!

Der Workshop ist auf eine max. Teilnehmendenzahl von 10 Personen begrenzt. Alle Instrumente sind herzlich willkommen.

Bitte das Instrument bei der Anmeldung angeben und mitbringen. Das Aufnahme-Equipment wird zur Verfügung gestellt.

Bei Rückfragen zum Kurs wenden Sie sich gern an unseren Bildungsreferenten Edin Mujkanović.

Hinweis: Alle praktischen Übungen werden vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Situation methodisch angepasst, so dass die bestehenden Abstandsregeln etc. eingehalten werden. Raumgröße und häufiges Lüften im Veranstaltungssaal der Landesmusikakademie NRW unterstützen die Maßnahmen zu einem möglichst kontaktarmen Musizieren, das Ansteckungsgefahren vorbeugt. Das aktuelle Hygienekonzept finden Sie hier.

 

Weitere Informationen:

Die Veranstaltung findet vorbehaltlich einer Förderung durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW statt.

Details
17.09.2022 - 23.09.2022
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
SAGO - Die Liedermacherschule

Auf langfristige Wirkung der Kunst zu vertrauen, auch wenn der Markt schnelle Wirkung favorisiert - dahin zielt eine Botschaft von SAGO, der Akademie für Poesie und Musik. Gegründet wurde sie 1989 von Christof Stählin. Er schuf einen kollegialen Treffpunkt für alle, die in den Schubladen Klassik, Pop und Jazz nicht vollständig unterkommen -analog zu Kleinigkeiten, die in alten Küchenbuffets im nicht mehr genutzten „Sagofach“ landeten. Präzision der Beobachtung und Feinheit des musikalischen Ausdrucks - darauf richten sich Augen- und Ohrenmerk der Schule, die schon Prominente wie Judith Holofernes, Eckart von Hirschhausen, Bodo Wartke und Sebstian Krämer besucht haben. Eine Woche intensiv und im Austausch miteinander schöpferisch zu arbeiten - diese einmalige Möglichkeit bietet SAGO all denen, die eigene Lieder vortragen und neue Impulse aufnehmen möchten.

Details
17.09.2022 - 18.09.2022
Ort: Musikschule Bochum-Mitte
Einführungswochenende Streicherklassen-Unterricht

Das Einführungswochenende Streicherklassenunterricht (SKU) bietet Gelegenheit, die Rolland-Methodik und ihre Vielfalt kennen zu lernen. SKU arbeitet mit homogenen oder gemischten Gruppen und verbindet das Lehren der Instrumentaltechnik mit dem Vermitteln musikalischer Erfahrungen. 

Die Schüler/innen einer Streicherklasse lernen ihre Musik mehrfach kennen, als gehörten und selbst produzierten Klang, als technische Handlung, als solmisierte Melodie, als Notation, als Bewegungsdarstellung, als spannenden Verlauf… Jede dieser Erscheinungsformen stärkt jede andere. SKU zielt gleichermaßen auf die Spiel- wie auf die Musizierfähigkeit. Er fördert die Fertigkeiten für das Einzelspiel und das Ensemble. Durch das Lernen in der Gemeinschaft entsteht Verantwortungsgefühl untereinander und das gemeinsame Streben nach Gestaltung. 

Der Workshop enthält sowohl praktische Arbeitseinheiten, es wird gesungen und gespielt, als auch methodisch theoretische Darstellungen und Diskussionen (bitte Instrumente mitbringen). Die Dozentinnen und der Dozent berichten aus ihrer umfangreichen Praxis und ihrer Forschungsarbeit als Instrumentallehrkräfte, Elementarpädagogen und praktische Musiker/innen. 

Außerdem wird Einblick in ihre unterrichtspraktischen Ansätze gegeben, wie z.B. Live-Arrangement, Unterrichten im “Flow”, Binnendifferenzierung, anspruchsvolles Musizieren von Anfang an durch Erreichen einer guten Klangvorstellung – auch mit Hilfe der Relativen Solmisation. Gezeigt wird, dass die heutige Lernforschung und die moderne Neurobiologie die Methodik Paul Rollands bestätigen. 



 

Details
17.09.2022 - 18.09.2022
Ort: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Klezmer- und Balkantänze mit Livemusik

Die sprühende Musik der Juden und Roma Osteuropas und des Balkans wird hierzulande meist konzertant gespielt. Bei den mitreißenden Rhythmen zucken den Zuhörern aber unwillkürlich die Beine. Kein Wunder - zu dieser Feiermusik wurden und werden schließlich Jiddische Tänze und Balkantänze auf Hochzeiten und anderen Festen tage- und nächtelang getanzt! Alle Altersgruppen werden integriert, man braucht meist keinen Partner und hat schnell die Möglichkeit, mit anderen zu kommunizieren und einen eigenen Ausdruck zu finden. Die einfachen Grundschritte der Kreis- und Linientänze entstehen zur Musik wie von selbst, sind auch ohne Vorerfahrung leicht zu erlernen und machen viel Spaß. Obwohl es natürlich auch zahlreiche gute Tonträger gibt, ist es ein besonderes Erlebnis, zu authentischer Livemusik zu tanzen.

Details
19.09.2022 - 23.09.2022
Ort: Internationale Musikbegegnungsstätte Haus Marteau
Meisterkurs für Klavier

Vorbereitung für Aufnahmeprüfungen, Wettbewerbe, Diplomprüfungen

Details
20.09.2022 - 22.09.2022
Ort: Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Complete Vocal Technique im (Pop-)Chor

Ob „Pop-Sound“ der jugendlichen Stimme schaden kann, ist eine mitunter heftig diskutierte Frage. Stilechte Interpretationen und stimmliche Gesundheit bilden jedoch keine unüberwindbaren Gegensätze: Die Arbeit mit „Complete Vocal Technique“ bietet eine Fülle von methodischen Hilfen und stimmbildnerischen Werkzeugen, mit denen sich nicht nur die für den Popgesang typischen Farben und Effekte „zaubern“ lassen. Die Gesunderhaltung der Stimme – insbesondere auch in den sensiblen Zeiten der stimmlichen Mutation bei Jungen und Mädchen – und die behutsam-verantwortungsvolle Entwicklung des Stimminstrumentes genießen dabei oberste Priorität. Ebenso aber auch jene Aspekte, Anleitungen, Tipps und Übungen, mit denen es gelingt, dass es in Chören, Vokalensembles und Musikgruppen rockig-poppig, vor allem aber stilecht klingt und groovt.

Themen:

  • stimmbildnerische Werkzeuge, Klangfarben & Klangeffekte
  • klassisch, poppig, rockig: Phrasierung, Groove & Rhythmus
  • Anleiten & Vermitteln
  • Stimme & Klang
  • Songs & Repertoirevorschläge für verschiedene Besetzungen
Details
21.09.2022 - 23.09.2022
Ort: Nordkolleg Rendsburg GmbH
Anti-Aging für die Stimme - Aufbaukurs II

Ein gesangspädagogisches Konzept für alle Altersstufen

Anti-Aging für die Stimme ist ein gesangspädagogisches Konzept mit der Zielsetzung, die Stimme bis ins höchste Alter leistungsfähig und schön klingend zu erhalten. Es wurde von Elisabeth Bengtson-Opitz gegen Ende der 90er Jahre entwickelt und vermittelt sowohl älteren Sänger*innen als auch Chorleiter*innen sowie Stimmpädagog*innen, die in ihrer Arbeit mit der alternden Stimme konfrontiert werden, eine schlüssige Arbeitsstruktur, da alle an der Stimmgebung beteiligten Muskelgruppen systematisch genutzt und trainiert werden.

Die Methode hat sich überdies zusätzlich in allen Bereichen der Stimmentwicklungsarbeit als außerordentlich hilfreich erwiesen, und dies unabhängig vom Alter der Singenden. So führt diese Methode sowohl bei Kinder-und Jugendchören als auch mit Erwachsenenchören zu sicht- und hörbaren Fortschritten.

Der Aufbaukurs II rundet das Anti-Aging-Programm im Nordkolleg ab. Er beinhaltet den zunehmend diffizilen Umgang mit der Atemführung, die Präzisierung der gerundeten und der ungerundeten Vokalkette sowie eine intensive Arbeit an der Artikulation. Zudem steht das Entwickeln eines geschmeidigen Legatos auf dem Programm.

Die Anwendung der verschiedenen, oben genannten Aspekte findet - anders als in den Vorkursen - auch solistisch vor dem Plenum am kleinen Kunstlied bzw. an einer Arie statt.

Details
22.09.2022 - 23.09.2022
Ort: Landesmusikakademie Berlin
Aus Material wird Klang

Wie entsteht Schall, wie entstehen Klänge? Naturwissenschaftlichen Fragestellungen wie diesen geht man mit Kindergartenkindern am besten nach, indem man praktisch tätig wird. Ziel dieses Seminars ist es, die Frage nach der Entstehung von Klängen zu untersuchen, indem Sie unterschiedliche Grundtypen von Musikinstrumenten in einfacher Form nachbauen. Alltagsmaterialien sind das Baumaterial. Statt hoher technischer Kenntnisse ist Experimentierfreude Voraussetzung für gutes Gelingen. Als Ergebnis des Workshops entstehen im gemeinsamen Bauprozess einzigartige Musikinstrumente - bereit für die Aufführung des Schrottorchesters. Sie erhalten neben einfachen Spielideen rund um das Thema Schall und Klang das notwenige Knowhow, um selbst einfache und kompliziertere Instrumente mit Kindergruppen zu bauen.

Details

Die hier dargestellten Kurse und Veranstaltungen sind ein Auszug aus dem Informationsportal Musikalische Fort- und Weiterbildung des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ). Jährlich erfasst das MIZ mehr als 2.000 offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland.

Weiterlesen

Akademien in Deutschland